1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Datenschützer: Ein langer…

Datenschützer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenschützer

    Autor: Fruchtzwergsbr 09.02.16 - 15:20

    Wer mal genau die Hinweise und Richtlinien von Facebook liest, kann schon sehr genau herauslesen, was dort so getrieben wird. Das nicht alles sauber ist, sollte eigentlich jedem klar sein, der ein wenig Verstand hat. Aber das lächerliche an den ganzen Forderungen ist die Passwortklausel....

    Warum muss ich ein total unsinniges, irrsinnig langes Passwort vergeben, wenn ich auch mit meinen 6 Zeichen zufrieden bin? Weil irgend ein Depp meint das müsste so sein! NEIN und nochmals nein, wer sicherer sein will, der nimmt ein 'besseres' Passwort und wer sich so sicher genug fühlt sollte auch ein 'unsicheres' nehmen dürfen. Diese scheiss bevormundung geht mir tierisch auf den Zeiger. Die sollten lieber mal sich um wichtige Themen kümmern, als den Kleinschiss überall zu suchen.ö

  2. Re: Datenschützer

    Autor: Oldschooler 09.02.16 - 15:30

    Fruchtzwergsbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer mal genau die Hinweise und Richtlinien von Facebook liest, kann schon
    > sehr genau herauslesen, was dort so getrieben wird.

    Ja klar, die liest sich jeder durch! Ich glaube auch an den Weihnachtsmann und lebe in einer kunterbunten Lala-Welt...

    > Das nicht alles sauber
    > ist, sollte eigentlich jedem klar sein, der ein wenig Verstand hat. Aber
    > das lächerliche an den ganzen Forderungen ist die Passwortklausel....

    Bei der Masse an Facebook-Benutzern ist nicht davon auszugehen, dass jeder genug Ahnung von IT-Sicherheit hat.

    > Warum muss ich ein total unsinniges, irrsinnig langes Passwort vergeben,
    > wenn ich auch mit meinen 6 Zeichen zufrieden bin?

    Weil durch einen Account-Hack nicht nur du betroffen bist, sondern auch andere Leute von denen du Daten hinterlegt hast und die gar nichts mit Facebook oder sonst einem Anbieter zu tun haben!

    > Weil irgend ein Depp
    > meint das müsste so sein! NEIN und nochmals nein, wer sicherer sein will,
    > der nimmt ein 'besseres' Passwort und wer sich so sicher genug fühlt sollte
    > auch ein 'unsicheres' nehmen dürfen.

    Dann sollte es auch möglich sein, Leute wie dich vor Gericht persönlich haftbar zu machen, die durch ihr Unvermögen Datendiebstahl begünstigen.

    > Diese scheiss bevormundung geht mir
    > tierisch auf den Zeiger.

    Wenn alle Leute vernünftige Passwörter verwenden würden, müsste man auch niemanden bevormunden. Die Realität sieht leider anders aus, nicht ohne Grund ist das am häufigsten vergebene Passwort "123456".

    > Die sollten lieber mal sich um wichtige Themen
    > kümmern, als den Kleinschiss überall zu suchen.ö

    Es ist mir unbegreiflich, dass es heutzutage IT-Profis gibt die keine Ahnung von Datenschutz haben.

  3. Re: Datenschützer

    Autor: slead 09.02.16 - 15:45

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es ist mir unbegreiflich, dass es heutzutage IT-Profis gibt die keine
    > Ahnung von Datenschutz haben.

    ist das nicht ein "oxymoron"? würde das eine nicht das andere ausschließen? hört sich an wie "toleranter nazi"?

  4. Re: Datenschützer

    Autor: violator 09.02.16 - 15:51

    Fruchtzwergsbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum muss ich ein total unsinniges, irrsinnig langes Passwort vergeben,
    > wenn ich auch mit meinen 6 Zeichen zufrieden bin? Weil irgend ein Depp
    > meint das müsste so sein!

    Nein, weils zuviele Deppen wie dich gibt.

  5. Re: Datenschützer

    Autor: Qbit42 09.02.16 - 17:00

    Nein, ist es nicht ganz, da das Wort Profi nur bedeutet, dass er es beruflich macht und damit Geld verdient. Das sagt noch nichts darüber aus, ob diese Person seine Arbeit auch gut kann.

    Natürlich sollten diese Personen ihre Arbeit gut machen, um auf Dauer auch eine Berechtigung für die Bezahlung zu haben. Deshalb kommt es umgangssprachlich oft zu der Vermischung der Begriffe Experte und Profi.

    Ein IT-Experte ohne Ahnung von Datenschutz - das wäre für mich ein mögliches Oxymoron.

  6. Re: Datenschützer

    Autor: Seismoid 09.02.16 - 17:03

    Fruchtzwergsbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer mal genau die Hinweise und Richtlinien von Facebook liest, kann schon
    > sehr genau herauslesen, was dort so getrieben wird. Das nicht alles sauber
    > ist, sollte eigentlich jedem klar sein, der ein wenig Verstand hat. Aber
    > das lächerliche an den ganzen Forderungen ist die Passwortklausel....
    >
    > Warum muss ich ein total unsinniges, irrsinnig langes Passwort vergeben,
    > wenn ich auch mit meinen 6 Zeichen zufrieden bin? Weil irgend ein Depp
    > meint das müsste so sein! NEIN und nochmals nein, wer sicherer sein will,
    > der nimmt ein 'besseres' Passwort und wer sich so sicher genug fühlt sollte
    > auch ein 'unsicheres' nehmen dürfen. Diese scheiss bevormundung geht mir
    > tierisch auf den Zeiger. Die sollten lieber mal sich um wichtige Themen
    > kümmern, als den Kleinschiss überall zu suchen.ö

    so ist nun mal die realität. wenn du dein auto nicht abschließt weil du denkst das wär deine persönliche angelegenheit, und dann den schlüssel unter der sonnenblende "verwahrst" - du kannst ins gefängnis gehn wenn dann jemand mit deinem auto leute tot fährt.
    so viel zu "bevormundung", gelle?

  7. Re: Datenschützer

    Autor: Simon Brodtmann 10.02.16 - 01:05

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fruchtzwergsbr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer mal genau die Hinweise und Richtlinien von Facebook liest, kann
    > schon
    > > sehr genau herauslesen, was dort so getrieben wird.
    >
    > Ja klar, die liest sich jeder durch! Ich glaube auch an den Weihnachtsmann
    > und lebe in einer kunterbunten Lala-Welt...
    >
    > > Das nicht alles sauber
    > > ist, sollte eigentlich jedem klar sein, der ein wenig Verstand hat. Aber
    > > das lächerliche an den ganzen Forderungen ist die Passwortklausel....
    >
    > Bei der Masse an Facebook-Benutzern ist nicht davon auszugehen, dass jeder
    > genug Ahnung von IT-Sicherheit hat.
    >
    > > Warum muss ich ein total unsinniges, irrsinnig langes Passwort vergeben,
    > > wenn ich auch mit meinen 6 Zeichen zufrieden bin?
    >
    > Weil durch einen Account-Hack nicht nur du betroffen bist, sondern auch
    > andere Leute von denen du Daten hinterlegt hast und die gar nichts mit
    > Facebook oder sonst einem Anbieter zu tun haben!
    >
    > > Weil irgend ein Depp
    > > meint das müsste so sein! NEIN und nochmals nein, wer sicherer sein
    > will,
    > > der nimmt ein 'besseres' Passwort und wer sich so sicher genug fühlt
    > sollte
    > > auch ein 'unsicheres' nehmen dürfen.
    >
    > Dann sollte es auch möglich sein, Leute wie dich vor Gericht persönlich
    > haftbar zu machen, die durch ihr Unvermögen Datendiebstahl begünstigen.
    >
    > > Diese scheiss bevormundung geht mir
    > > tierisch auf den Zeiger.
    >
    > Wenn alle Leute vernünftige Passwörter verwenden würden, müsste man auch
    > niemanden bevormunden. Die Realität sieht leider anders aus, nicht ohne
    > Grund ist das am häufigsten vergebene Passwort "123456".
    >
    > > Die sollten lieber mal sich um wichtige Themen
    > > kümmern, als den Kleinschiss überall zu suchen.ö
    >
    > Es ist mir unbegreiflich, dass es heutzutage IT-Profis gibt die keine
    > Ahnung von Datenschutz haben.

    Ich werfe mal das in den Raum: https://xkcd.com/936/
    Ein Passwort mit 6 Zeichen ist nur deswegen nicht sicher, weil so wenige Sonderzeichen zugelassen werden. Soll das eigene Passwort-Sytem auch noch für alle Passwortanforderungen funktionieren, dann wird das Alphabet ganz schnell ganz klein. Keine Ahnung haben aus meiner Sicht die Betreiber der Webseiten, die nicht fähig sind auch mal ein © oder ein 👖(emoji) in einem Passwort zu erlauben. Umfasst das Alphabet 300 Zeichen (das gibt eine Tastatur her), dann ist man selbst mit 30.000.000 Versuchen pro Sekunde fast bei einem Jahr maximaler Rechenzeit. Wer will mir also unterstellen, dass mein Passwort mit 6 Zeichen für einen mäßig wichtigen Account nicht ausreicht?
    Wie hindert man einen Benutzer daran ein scheiß Passwort zu nehmen? Man gleicht es mit den gängigen Wörterbüchern ab und sagt dem Benutzer wenn es drin steht. Steht es nicht drin, dann kann man ihm noch vorrechnen, wie lange es ca dauert das zu knacken und eine Mindestdauer verlangen. Dann kann man auf herkömmliche Einschränkungen komplett verzichten. Hat jemand sowas schonmal irgendwo gesehen? Ich nicht. Wo sitzen also die Idioten?

  8. Re: Datenschützer

    Autor: longthinker 10.02.16 - 05:19

    Fruchtzwergsbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum muss ich ein total unsinniges, irrsinnig langes Passwort vergeben,
    > wenn ich auch mit meinen 6 Zeichen zufrieden bin? Weil irgend ein Depp
    > meint das müsste so sein! NEIN und nochmals nein, wer sicherer sein will,
    > der nimmt ein 'besseres' Passwort und wer sich so sicher genug fühlt sollte
    > auch ein 'unsicheres' nehmen dürfen. Diese scheiss bevormundung geht mir
    > tierisch auf den Zeiger. Die sollten lieber mal sich um wichtige Themen
    > kümmern, als den Kleinschiss überall zu suchen.ö

    Beiträge wie dieser beweisen, dass genau diese "scheiss bevormundung" dringend nötig ist! Es geht nicht darum, dich vor deiner eigenen Dummheit zu schützen, sondern andere!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.02.16 05:20 durch longthinker.

  9. Re: Datenschützer

    Autor: Keep The Focus 10.02.16 - 05:31

    So ein Schwachsinn! Mir wäre FB nicht mal 3 Zeichen wert

  10. Re: Datenschützer

    Autor: Keep The Focus 10.02.16 - 05:33

    Wie man bei FB brutforcen kann, darfst mir auch gern mal erzählen^^

  11. Re: Datenschützer

    Autor: cpt.dirk 14.02.16 - 14:09

    longthinker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beiträge wie dieser beweisen, dass genau diese "scheiss bevormundung"
    > dringend nötig ist! Es geht nicht darum, dich vor deiner eigenen Dummheit
    > zu schützen, sondern andere!

    Ich würde mal eher von der Durchsetzung anerkannter Standards in der IT-Welt reden - die es aus gutem Grund gibt - und das wäre heute mind. 10 Zeichen inkl. Sonderzeichen, Groß- und Kleinbuchstaben sowie Ziffern.

    Wer es nicht schafft, sich eine solche Zeichenfolge zu merken, oder wer es bequemer haben will, der könnte immer noch mit einem zertifikatsbasierten Authentifizierungsverfahren, z. B. per Smartcard oder nPA. Wobei mir nicht bekannt wäre, dass Smartphones mittlerweile den nPA lesen können (was vielleicht auch nicht unbedingt wünschenswert wäre). Aber dafür könnte auch ein softwarebasierter Zertifikatsspeicher verwendet werden.

  12. Re: Datenschützer

    Autor: cpt.dirk 14.02.16 - 14:12

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldschooler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Es ist mir unbegreiflich, dass es heutzutage IT-Profis gibt die keine
    > > Ahnung von Datenschutz haben.
    >
    > ist das nicht ein "oxymoron"? würde das eine nicht das andere ausschließen?
    > hört sich an wie "toleranter nazi"?

    Komischer Vergleich. Warum sind eigentlich Nazis für alle möglichen Vergleicheszwecke so populär, wo es gar nichts zu vergleichen gibt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. WIRCON GmbH, Heidelberg
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. OXFAM Deutschland Shops gGmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPhone 8 je 444,00€, iPhone XR je 699,00€, iPhone 6S je 299,00€)
  2. 119,90€
  3. 88,99€
  4. 27,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sicherheitslücke Forscherin kann smarte Futterstationen von Xiaomi übernehmen
  2. Mi 9 Lite Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
  3. Mi Smart Band 4 Xiaomis neues Fitness-Armband kostet 35 Euro

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. FTTH: Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau
    FTTH
    Deutsche Glasfaser und Htp beginnen gemeinsamen Netzausbau

    Der gemeinsame Ausbau von Deutsche Glasfaser und Htp ließ sich verkaufen. Auch die Anwohner haben sich an der Vorvermarktung beteiligt.

  2. Workstation-Grafikkarte: AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
    Workstation-Grafikkarte
    AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss

    Bisher gab es die RDNA-Technik alias Navi nur für Spieler-Grafikkarten, das ändert sich mit der Radeon Pro W5700: Die ist Workstations gedacht und hat viele Displayports, darunter eine USB-C-Buchse.

  3. Modehändler: Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab
    Modehändler
    Zalando-Beschäftigte lehnen Bewertungssoftware Zonar ab

    Mit einer Zalando-Personalsoftware sollen sich Beschäftigte gegenseitig bewerten. "Eigentlich sind es Stasi-Methoden", meint ein Mitarbeiter. Doch die Firma verteidigt die Software.


  1. 18:54

  2. 18:52

  3. 18:23

  4. 18:21

  5. 16:54

  6. 16:17

  7. 16:02

  8. 15:38