1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Gesundheitskommissar: 5G soll…

Falscher Ort für die richtige Debatte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falscher Ort für die richtige Debatte

    Autor: kat13 22.01.19 - 03:31

    Hier sind alle aus einer Richtung und nicht neutral dem Thema gegenüber. Alles verneinen ist nicht weniger richtig als überbordenes Eso-geschwurbel.

  2. Re: Falscher Ort für die richtige Debatte

    Autor: pre3 22.01.19 - 07:22

    Ich finde die Debatte darüber richtig. Noch kann man eingreifen. Wenn die Anlagen erst einmal gebaut sind und die Netzbetreiber ihre Investitionen getätigt haben ist es zu spät.

    Wir erinnern uns: Asbest galt auch mal als vollkommen unbedenklicher Zauberwerkstoff.

    Irren ist menschlich und intelligent ist es in dieser Sache eine saubere weil unabhängige Chancen-Risiken-Abwägung zu treffen.

  3. Re: Falscher Ort für die richtige Debatte

    Autor: hans-peterr 22.01.19 - 07:46

    Je mehr Masten da rum stehen desto weniger muss dein Handy an Sendeleistung aufbringen. Noch dazu dass mit beamforming nur dahin gestrahlt wird, wo es auch benötigt wird.
    Jetzt müssen wir uns nur noch darauf einigen dass weniger Strahlung gleich mehr gesund ist, und dann hat es sich eigentlich auch schon mit den gesundheitlichen bedenken.

  4. Re: Falscher Ort für die richtige Debatte

    Autor: KOTRET 22.01.19 - 07:57

    Beamforming wird aber für Hot Spots verwendet (angeblich auch für weiße Flecken...), dein Handy kann aber kein Beamforming.

  5. Re: Falscher Ort für die richtige Debatte

    Autor: hans-peterr 22.01.19 - 12:05

    Noch nicht. Kommt alles mit 5G irgendwann

  6. Re: Falscher Ort für die richtige Debatte

    Autor: bombinho 23.01.19 - 14:20

    hans-peterr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je mehr Masten da rum stehen desto weniger muss dein Handy an Sendeleistung
    > aufbringen. Noch dazu dass mit beamforming nur dahin gestrahlt wird, wo es
    > auch benötigt wird.

    Die naechste Urban Legend. Wie kommt man nur auf solchen Quatsch? Wie soll Beamforming denn mit Richtantennen funktionieren? Sollen da fuer jedes Antennensegment extrem schnell bewegliche Mechaniken zur Ausrichtung zum Einsatz kommen?

    Beamforming beruht auf Interferenzmaxima an einem definierten Ort. An jedem anderen Ort im Segment kommt die selbe Strahlung an, nur leicht zeitlich verschoben.

  7. Re: Falscher Ort für die richtige Debatte

    Autor: bombinho 23.01.19 - 16:12

    Wer hier Probleme hat, das zu abstrahieren, kann ja mal zwei Steine gleichzeitig in das Wasser werfen und schauen, ob ausser den Wellenfronten parallel zur Linie zwischen den Steinen alle anderen Wellen ausgeloescht werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.19 16:12 durch bombinho.

  8. Re: Falscher Ort für die richtige Debatte

    Autor: /mecki78 23.01.19 - 20:57

    pre3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Asbest galt auch mal als vollkommen unbedenklicher
    > Zauberwerkstoff.

    Bis man gesehen hat, dass Menschen die damit oft in Berührung kamen schon nach kurzer Zeit krank wurden. Nun, die Menschen kommen schon sehr lange und sehr massiv mit Mobilfunk in Berührung, also wo sind die ganzen Kranken? Tja, ist schon doof, wenn man behauptet das etwas krank macht, dann aber trotz massiver Verbreitung davon niemand krank wird. Das reißt doch irgendwie ein Loch in diese Theorie, findest du nicht?

    /Mecki

  9. Re: Falscher Ort für die richtige Debatte

    Autor: bombinho 24.01.19 - 03:37

    Da bei Asbest die Diagnose sehr einfach ist, denn es finden sich ausreichend Partikel im Gewebe (u.a. ist deswegen Asbest ja so gefaehrlich), ist dieser direkte Zusammenhang bei EM nicht gegeben. Insofern keine akute Verbrennung vorliegt, kann jeder andere fluechtige Umwelteinfluss ebenfalls in Frage kommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg, Karlsruhe
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09