Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommissar Oettinger: USA…

privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

    Autor: Prinzeumel 14.09.16 - 21:18

    ...der war gut ^-^

  2. Re: privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

    Autor: DrWatson 14.09.16 - 22:14

    Ist doch so.

  3. Re: privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

    Autor: Prinzeumel 15.09.16 - 06:01

    Nein

  4. Re: privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

    Autor: mrgenie 15.09.16 - 06:06

    Freie Presse bedeutet soviel wie unabhängig von der Politik, bzw nicht finanziert von politischen Parteien oder näherstehenden Firmen. Das bedeutet vom privaten kleinen Bürger, bzw. deren Abos finanziert. Von normalen Menschen ohne Lobbyverband.

    Absolut frei gibt es selbstverständlich nicht. Aber freier als von der Politik kontrolliert (Russland) oder vom Lobbyverband (Springer) ist es immerhin wenn Verlage und Zeitungen komplett von Millionen Lesern ohne Lobbyverband finanziert werden.

  5. Re: privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

    Autor: Prinzeumel 15.09.16 - 06:24

    Richtig. Dafür bedarf es aber eben keinem lsr meiner Meinung nach.
    Und schon gar nicht sichert das lsr das von dir beschriebene konzept.

    Wenn die verlage es nicht schaffen Nachrichten in so einer form digital zu vermarkten beim endkunden das sie davon leben können dann machen sie was falsch und sollten anderen das feld überlassen. Es gibt genug Nachrichtenportale die es schaffen nutzerfinanziert zu überleben und die offenbar ohne lsr auskommen.

  6. Re: privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

    Autor: KTVStudio 15.09.16 - 07:41

    All die Verbindungen zu Vereinen wie Atlantikbrücke e.V. haben die deutschen Verlage doch erst in diese Situation gebracht. Billige Kriegshetze gegen Russland (Stoppt Putin Jetzt) und übereuphorische sowie unkritische EU-Berichte wollen halt viele nicht mit Geld fördern.

    Aber auf Vater Staat ist verlass, Vorfährts immer, Rückwärts nimmer!

  7. Re: privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

    Autor: petergriffin 15.09.16 - 11:42

    Ja aber man will sich mit diesen Peanuts doch nicht abspeisen lassen, man will das dicke internetzgeld.

  8. Re: privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

    Autor: Trollversteher 15.09.16 - 11:43

    >Nein

    Deine umfassend erläuterte und mit zahlreichen Quellen und Beispielen versehene Argumentation ist doch sehr überzeugend...

  9. Re: privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

    Autor: Trollversteher 15.09.16 - 11:49

    >All die Verbindungen zu Vereinen wie Atlantikbrücke e.V. haben die deutschen Verlage doch erst in diese Situation gebracht. Billige Kriegshetze gegen Russland (Stoppt Putin Jetzt) und übereuphorische sowie unkritische EU-Berichte wollen halt viele nicht mit Geld fördern.
    >Aber auf Vater Staat ist verlass, Vorfährts immer, Rückwärts nimmer!

    Ach bitte, nicht schon wieder diesr "Transatlantiker"-VErschwörungsquatsch aus Feder von RT-Deutsch und Co, das glaubt doch nun wirklich niemand mehr, der halbwegs informiert und klar bei Verstand ist.

    Wir haben eine sehr heterogene Medienlandschaft, und da gibt es sowohl amerikafreundliche Berichterstattung (Deine pöhse, pöhse "Atlantikbrücke"), neutrale Berichterstattung, die relativ ausgewogen sowohl Amerika- als auch EU und Putinkritisch berichtet und dann gibt es noch Putins Propaganda-Maschinerie über RT-Deutsch, Sputnik-News & Co, die ihre amerikafeindliche und Putin-verehrende Propaganda ebenfalls ungehindert hier im Land verbreiten darf. Und als mündiger Bürger sollte man sich genügend Medienkompetenz erarbeiten, um ersters und letzteres zu erkennen, und die Wahrheit irgendwo in der Mitte zu suchen.

  10. Re: privatwirtschaftlich finanzierte freie Presse

    Autor: DrWatson 15.09.16 - 23:40

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig. Dafür bedarf es aber eben keinem lsr meiner Meinung nach.
    > Und schon gar nicht sichert das lsr das von dir beschriebene konzept.

    Es gibt ja auch nicht DIE Presse, die das LSR fordert. Fordert Golem das LSR? Nein. Gehört Golem zur freien Presse? Ja.

    > Wenn die verlage es nicht schaffen Nachrichten in so einer form digital zu
    > vermarkten beim endkunden das sie davon leben können dann machen sie was
    > falsch und sollten anderen das feld überlassen. Es gibt genug
    > Nachrichtenportale die es schaffen nutzerfinanziert zu überleben und die
    > offenbar ohne lsr auskommen.

    Und auch die gehören zur "privatwirtschaftlich finanzierten freien Presse".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Landesamt Baden-Württemberg, Stuttgart
  2. über HRM CONSULTING GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  4. ORTEC, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 970 EVO Plus 500 GB SSD 107,90€, G.Skill 16GB DDR4-3200 89,90€)
  2. 63,92€
  3. 87,90€
  4. (u. a. ASUS ROG Strix Z390-F Gaming, Mainboard 204,90€, ASUS TUF B450M-PRO GAMING, Mainboard 98...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
    Urheberrechtsreform
    Was das Internet nicht vergessen sollte

    Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
    2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    1. Deutschland: Telefónica Deutschland konzentriert sich auf LTE-Ausbau
      Deutschland
      Telefónica Deutschland konzentriert sich auf LTE-Ausbau

      Das LTE-Netz der Telefónica Deutschland soll in zahlreichen Regionen mit zusätzlichen LTE-Frequenzen aufgerüstet werden, "um höhere Kapazitäten und Geschwindigkeiten bereitzustellen."

    2. Windows 10 1809: Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz
      Windows 10 1809
      Fall Creators Update bringt Windows Hello zum Absturz

      Noch immer hat Microsoft mit der aktuellen Version 1809 für Windows 10 zu kämpfen. Momentan können einige Nutzer anscheinend keine Windows-Hello-Gesichtsauthentifizierung einrichten. Microsoft empfiehlt: Alt+F4.

    3. 110.000 Haushalte: Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1
      110.000 Haushalte
      Vodafone versorgt Berlin mit Docsis 3.1

      Vodafone hat in seinem Koaxialnetz die Umstellung auf 1 GBit/s im Download abgeschlossen. Weitere 110.000 Kabelhaushalte wurden ausgebaut.


    1. 16:19

    2. 13:50

    3. 13:30

    4. 13:10

    5. 12:38

    6. 12:20

    7. 12:07

    8. 11:46