Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommissarin: Warum wir…

Die Bürger schlagen vor

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Bürger schlagen vor

    Autor: heimsoth 29.03.10 - 12:16

    Die Bürger schlagen vor, diese Kommission zum Teufel zu jagen. Ganz demokratisch, versteht sich.

  2. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: harrylynguist 29.03.10 - 12:25

    Jo mit fackeln und mistgabeln am besten ;)

  3. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: Johnny Cache 29.03.10 - 12:30

    harrylynguist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo mit fackeln und mistgabeln am besten ;)

    Genau das ist das Problem. Das hat früher hervorragend funktioniert, aber wenn die Bauern heute mit ein paar Mähdreschern auf die Straße gehen macht das bei weitem nicht den selben Eindruck wie in der guten alten Zeit.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  4. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: Erdenbürger 29.03.10 - 12:54

    Genau, denn wer Argumente hat braucht nicht polemisch zu werden, ihr Arschlöcher! <;)

  5. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: G.Fawkes 29.03.10 - 14:23

    Eine Revolution ist in Deutschland nicht möglich, da das betreten des Rasens verboten ist.

  6. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: pflichtfeld 29.03.10 - 17:16

    harrylynguist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jo mit fackeln und mistgabeln am besten ;)

    Wirf doch mit "Eiern" das bringt so viel wie Nachbars Rad-Rücklichtlampe abtretten.

  7. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: heimsoth 29.03.10 - 21:22

    Was habt ihr denn für Anwandlungen? Ich meinte ABWÄHLEN. SO funktioniert das heutzutage mit dem "zum Teufel jagen". Das Mißtrauen aussprechen. Öffentlich und unüberhörbar. Mistgabeln brauchte man nur zu einer Zeit, in der es undemokratisch zuging.

  8. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: Kaugummi 29.03.10 - 23:01

    heimsoth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was habt ihr denn für Anwandlungen? Ich meinte ABWÄHLEN. SO funktioniert
    > das heutzutage mit dem "zum Teufel jagen". Das Mißtrauen aussprechen.
    > Öffentlich und unüberhörbar. Mistgabeln brauchte man nur zu einer Zeit, in
    > der es undemokratisch zuging.

    Glaub nicht das man die als Deutscher abwählen kann.

  9. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: Befürworter 29.03.10 - 23:05

    heimsoth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mistgabeln brauchte man nur zu einer Zeit, in
    > der es undemokratisch zuging.


    Sei stimmen den Vorpostern also doch zu, späte, aber gute Einsicht. Respekt!

  10. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: Johnny Cache 29.03.10 - 23:09

    heimsoth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was habt ihr denn für Anwandlungen? Ich meinte ABWÄHLEN. SO funktioniert
    > das heutzutage mit dem "zum Teufel jagen". Das Mißtrauen aussprechen.
    > Öffentlich und unüberhörbar. Mistgabeln brauchte man nur zu einer Zeit, in
    > der es undemokratisch zuging.

    Offensichtlich teilen eben nicht alle deine romantische Vorstellung einer Demokratie, wie sie in einer perfekten Welt vielleicht sogar funktionieren könnte. Bei uns gibt es viel zu viel Kompromisse und praktisch keinerlei Konsequenzen für Lügner und Betrüger.
    Oder bin ich wirklich der einzige der es seltsam findet daß eine Partei wie die FDP welche gerade mal einen Bruchteil der Wähler hinter sich hat mit regieren und dann auch noch ihren Westerwelle in die weite Welt schicken darf um Deutschland, welches zu immerhin 85% NICHT hinter ihm steht, zu vertreten?

    Sorry, ich weiß nicht wie man sowas nennen kann und soll, aber das Wort Demokratie hat IMHO nichts in diesem Kontext zu suchen. Vielleicht Demokratur oder Diktatie...

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  11. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: GodsBoss 30.03.10 - 00:04

    Falsch. Es braucht ein Gegenüber, welches für Argumente auch empfänglich sind. Es geht aber um Politiker. Die sind nur für Macht und Geld empfänglich.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  12. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: Prypjat 30.03.10 - 08:06

    Johnny Cache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > harrylynguist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jo mit fackeln und mistgabeln am besten ;)
    >
    > Genau das ist das Problem. Das hat früher hervorragend funktioniert, aber
    > wenn die Bauern heute mit ein paar Mähdreschern auf die Straße gehen macht
    > das bei weitem nicht den selben Eindruck wie in der guten alten Zeit.

    Nein das Problem ist, dass die Schneidwerke nicht angebaut wurden. ;)
    Das würde jede Mistgabel in den Schatten stellen.

  13. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: TheTank 30.03.10 - 09:26

    Naja, die Bauern haben auch mal Frauen als Hexen verbrannt, was nicht gerade für ihnen spricht.

    Leider glaube ich das die meisten Menschen einfach 'dumm' bleiben wollen. Anders kann ich mir dieses ignorante Verhalten nicht erklären.

  14. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: Django79 30.03.10 - 10:06

    pflichtfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------
    > Wirf doch mit "Eiern" das bringt so viel wie Nachbars
    > Rad-Rücklichtlampe abtretten.

    Hartgekochte Straußeneier bringen - physikalisch betrachtet - vermutlich 'ne ganze Menge. Allerdings wird das nicht mehr als Protest, sondern bereits als Anhängerschaft zum bewaffneten Untergrund gewertet ...

  15. Wir sollten an Traditionen unserer franzoesischen Freunde anknuepfen

    Autor: surfenohneende 30.03.10 - 11:42

    Wir sollten an Traditionen unserer franzoesischen Freunde anknuepfen
    (1789 bis 1799)

  16. Re: bringt nichts ...

    Autor: Profile 30.03.10 - 12:28

    die Reporduzieren sich wieder neu. Das haben die so gelernt oder in die Wiege gelegt bekommen.

    Da hilft nur eins. Aber das darf man hier nicht schreiben...

  17. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: Gescheiter 06.04.10 - 11:15

    Das liegt am Schulsystem. Dort lernen wir alles, nur keine Bürgerrechte oder Recht im allgemeinen.

    Alles was dort beigebracht wird ist Arbeitnehmer und Verbraucher.

  18. Re: Die Bürger schlagen vor

    Autor: Himuralibima 05.06.10 - 07:07

    heimsoth schrieb:

    > Was habt ihr denn für Anwandlungen? Ich meinte
    > ABWÄHLEN. SO funktioniert
    > das heutzutage mit dem "zum Teufel jagen".

    Wer hat die denn überhaupt gewählt? In Europa gibt’s keine anderen Wahlen als zum völlig bedeutungslosen Europarlament. Kommissare werden von Herrschern eingesetzt, aber nicht gewählt.

    Träum weiter Deinen demokratischen Traum!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. assona GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. (-77%) 11,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04