Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommissarin: Warum wir…

DNSSec vs Sperren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DNSSec vs Sperren?

    Autor: Nophi 29.03.10 - 16:47

    Führt eigentlich nicht das momentan in der testphase befindliche DNSSec die Sperren ad absurdum?

    Zumindest die in der Vergangenheit in Deutschland eingeführten Sperren gehen doch so vor, dass bei einer gesperrten Seite die DNS Anfragen eine falsche IP (nämlich die IP des Stoppschilds) zurück liefern soll.

    DNSSec nun soll "cache poisoning" verhindern, also dass ein DNS Server zu Internetadressen falsche IPs zurück liefert.(bzw. soll sicher stellen, dass das direkt erkannt wird und so von einem anderen DNS die korrekte IP angefordert werden kann).

    Versteh ich das falsch, oder soll DNSSec genau das verhindern, worüber die Kinderporno Seiten gesperrt werden sollen?

  2. Re: DNSSec vs Sperren?

    Autor: vlad tepesch 29.03.10 - 17:10

    hör auf hier häckertuhls zu bewerben!

  3. Re: DNSSec vs Sperren?

    Autor: SierraX 29.03.10 - 17:44

    Hör du lieber auf Dünnpfiff zu labern.

  4. Re: DNSSec vs Sperren?

    Autor: Abseus 29.03.10 - 17:54

    zuerst einmal is es so das in der vergangen in "D" KEINE sperren eingeführt wurden.

  5. Re: DNSSec vs Sperren?

    Autor: ManInTheMiddle 29.03.10 - 19:32

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zuerst einmal is es so das in der vergangen in "D" KEINE sperren
    > eingeführt wurden.

    Der Bundespräsident hat das Zugangserschwernisgesetz unterschrieben und ist damit in Kraft.
    Dass die Exekutive nun ein Jahr auf die Anwendung verzichten will und erstmal "Löschen statt Sperren" testen will, hat nichts zu sagen.

    Wir haben ein Sperrgesetz eingeführt.

  6. Re: DNSSec vs Sperren?

    Autor: Gabesschon 29.03.10 - 22:07

    Abseus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zuerst einmal is es so das in der vergangen in "D" KEINE sperren eingeführt
    > wurden.


    Es gab (und gibt) schon vorher Sperren

  7. Re: DNSSec vs Sperren?

    Autor: spassbremse_ 29.03.10 - 22:34

    und hör du auf ironitags zu ignorieren

  8. Re: DNSSec vs Sperren?

    Autor: iApple 29.03.10 - 23:00

    ironi - ah, guter Name

    iIron ist ja leider nicht zu gebrauchen.

    ironi
    ironI
    IRoni

    könnte was sein.
    Hiermit beanspruchen wir diese genannten Namen als eindeutige Bezeichner für Produkte aus dem Hause Apple.


    ---
    Lass dich nicht verappeln, kauf heute noch einen iMac, ohne saftigem Beef, aber schönem Formfleisch.

  9. Re: DNSSec vs Sperren?

    Autor: Abseus 30.03.10 - 11:03

    eingeführ bedeutet nach meiner interpretation das sie auch schon aktiv genutzt werden. das gesetz an sich ist schall und rauch.

  10. Re: GENAUSO

    Autor: Profile 30.03.10 - 12:38

    schaut es aus!

    Köhler, der ja angeblich bei 80% aller Vollidioten die auch noch frei wählen dürfen aber diesen nicht wählen durften, so beliebt ist, hat diesen Wisch unterschrieben, abgezeichnet. Fertig.

    Theoretisch könnten die sofort loslegen.

    Köhler hätte es aber auch ebenso gut liegen lassen oder in den Kamin werfen können. Letzteres wäre wahres Heldentum gewesen.

    Aber anscheinend scheint dieser auch nicht gerade mit Intelligenz gepriesen. Vielleicht wurde er ja auch von den Konservativen im Internat...

    Das sind nämlich die schlimmsten Verbrecher. Scheinheilige Wixxer, welche sich hinter irgendwelchen "Vorhängen" verstecken.

    Also, was liegt da näher als ein paar weitere "Vorhänge"? :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  2. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  3. Consors Finanz BNP Paribas, München
  4. RSG Group GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
    Umwelt
    Grüne Energie aus der Toilette

    In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
    Von Monika Rößiger

    1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55