Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommissarin: Warum wir…
  6. Th…

@Golem: Zeit für eine Beschwerde über die Moderation.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: @Golem: Zeit für eine Beschwerde über die Moderation.

    Autor: Trimba 29.03.10 - 20:23

    ck (Golem.de) schrieb:

    > Im Gegenteil, die Moderation kann sehr wohl unterscheiden. Wir entfernen
    > hier nicht nach Lust und Laune Beiträge. Nur können "ernsthafte" Beiträge
    > mitunter schlimmer sein als unsinnige. Leider ist es gerade Mode im Forum,
    > im Moment kontrovers zu sein - allerdings nicht weil man auch wirklich
    > dahinter steht, sondern schlicht um auf Kosten anderer Party im Forum zu
    > machen.

    Ach Mist, das ist doch der einzige Grund warum ich überhaupt in dieses Forum kommen...um bei der Party mit dabei zu sein. :-) Bei dem Artikel hätte es hier mal wieder richtig rund gehen können. Ihr gönnt uns auch gar keinen Spaß!!!

  2. Re: @Golem: Zeit für eine Beschwerde über die Moderation.

    Autor: heimsoth 29.03.10 - 21:29

    > Der Vermerk "Dieser Beitrag wurde wegen gelöscht" würde schon reichen.

    Das ist ein guter Vorschlag, den ich unterstützen möchte. Es erhöht die Transparenz erheblich und macht einige Entscheidungen der Moderation sicherlich verständlich, die ansonsten Unmut und entsprechende Reaktionen hervorrufen würden (und in der Vergangenheit haben, das konnte man immer wieder beobachten).
    Es ist sicher nicht schwer, einige erklärende Worte zur Löschung als Begründung zu hinterlassen, für sprachgewandte Golem-Mitarbeiter eine Sache weniger Sekunden.

  3. Re: @Golem: Zeit für eine Beschwerde über die Moderation.

    Autor: Pathfinder 30.03.10 - 08:53

    Dem Vorschlag würde ich zustimmen.
    Wenn es technisch machbar wäre, würde so ein Hinweis nicht nur dem Poster helfen zu verstehen warum etwas gelöscht wurde sondern auch dem Leser zeigen wie "strittig" eine Disskusion geführt wurde bevor Teile der Äußerungen zensiert wurden.

    So long
    Pathfinder

    "Dank der glückseligen Natur, dass sie das Notwendige leicht erreichbar und das schwer Erreichbare nicht notwendig gemacht hat!"
    (Epikur 341 -270 v.Chr.)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. ec4u expert consulting ag, Böblingen bei Stuttgart, Düsseldorf, Karlsruhe, München
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. TV Fire Stick für 24,99€, Fernseher von LG, Powerbanks und Fitness-Armbänder von...
  2. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  3. 79€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
    Recruiting
    Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

    Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
    Von Robert Meyer

    1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
    3. IT-Arbeit Was fürs Auge

    1. Atom PD2: Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C
      Atom PD2
      Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C

      In Kürze wird auch Anker ein Netzteil auf den Markt bringen, das zwei Power-Delivery-Anschlüsse über USB Typ C bieten wird. Es wird zu den stärkeren Netzteilen gehören, insbesondere da das gesamte Powerbudget auch auf einen Anschluss gelegt werden kann.

    2. Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
      Umwelt
      Grüne Energie aus der Toilette

      In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.

    3. Neue Autosoftware: Teslas bieten bald Netflix und Cuphead
      Neue Autosoftware
      Teslas bieten bald Netflix und Cuphead

      Teslas neues Betriebssystem in der Version 10 soll neben neuen Animationen beim Autopiloten vor allem im Unterhaltungsbereich viel Neues bringen. Neben neuen Spielen gibt es Streaming Video - allerdings nur im Stillstand.


    1. 09:49

    2. 09:12

    3. 08:55

    4. 08:44

    5. 08:38

    6. 07:02

    7. 14:21

    8. 12:41