Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommissarin: Warum wir…

Im Internet haut man Drauf - Die Katholiken bekommen nen Runden Tisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Im Internet haut man Drauf - Die Katholiken bekommen nen Runden Tisch

    Autor: Nachgefragt 29.03.10 - 19:07

    Wer hat jetzt nochmal die Kinder im RL angefasst und Missbraucht ?

    Nur dort kann man die Schuldigen finden, nicht im Internet. Was hilft diese dämliche Sperre ? Kein Kind weniger wird Missbraucht.
    Das haben anderen Ländern, die diese Sperren bereits eingeführt haben zugegeben !
    Hier mal ein Zitat:
    Der Chef der Polizeiermittlungsgruppe gegen Kinderpornografie und Kindesmisshandlung in Stockholm, Björn Sellström, stellt zudem fest: „Unsere Sperrmaßnahmen tragen leider nicht dazu bei, die Produktion von Webpornografie zu vermindern“

    Warum etwas einführen was erwiesenermaßen nichts bringt?

  2. Re: Im Internet haut man Drauf - Die Katholiken bekommen nen Runden Tisch

    Autor: aze 29.03.10 - 20:25

    > Warum etwas einführen was erwiesenermaßen nichts bringt?

    Weil man offensichtlich etwas "anderes" damit im Sinn hat... Ich glaub DAS hat iznwischen auch der allerletzte Depp kapiert.

    Apropos Kirche: Werden die Täter dort jetzt aus der Kirche ausgeschlossen oder dürfen sie weiterhin Kontakt zu Kindern haben?

  3. Re: Im Internet haut man Drauf - Die Katholiken bekommen nen Runden Tisch

    Autor: MESH 29.03.10 - 20:38

    aze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Warum etwas einführen was erwiesenermaßen nichts bringt?

    > Apropos Kirche: Werden die Täter dort jetzt aus der Kirche ausgeschlossen
    > oder dürfen sie weiterhin Kontakt zu Kindern haben?

    die werden nur versetzt, kontakt können sie weiterhin haben, falls die frage erns gemeint war

  4. Re: Im Internet haut man Drauf - Die Katholiken bekommen nen Runden Tisch

    Autor: asdfasdfasfd 29.03.10 - 20:48

    Ich habe ein bisschen ein Problem damit, dass nur die katholische Kirche da reingezogen wird. Solche Fälle passieren nicht nur in Kirchen, sondern auch in Schulen und sozialen Einrichtungen. Ich möchte dabei noch erwähnen, dass ich Atheist bin und keinerlei Sympathie zur Kirche habe, aber dass sind doch nicht die Einzigen.
    Wollte ich nur mal erwähnen.

  5. Re: Im Internet haut man Drauf - Die Katholiken bekommen nen Runden Tisch

    Autor: aze 29.03.10 - 20:49

    die frage war tatsächlich ernst gemeint, auch wenn sie etwas "doof" rüberkommt :-)

    aber verstehen tue ichs trotzdem nicht, ich meine auf der einen seite würde man den pädos am liebsten alle kastrieren und auf eine insel verbannen, auf der anderen seite dann sowas, einfach nur versetzen, gras drüberwachsen lassen und gut is?????

    solange es pädos mit "diplomatischer (kirchen)immunität" gibt, ist das ganze pädogeschwetz um die sperren eh ein witz, finde ich.

  6. Re: Im Internet haut man Drauf - Die Katholiken bekommen nen Runden Tisch

    Autor: aze 29.03.10 - 20:51

    das sind zwar nicht die einzigen, es ist aber sehr "erstaunlich" wie die kirche mit solchen fällen umgeht bzw. in der vergangenheit umgegangen ist; versetzen und gras drüber wachsen lassen. das ist so, als ob man einen lehrer der sich an schule a an kindern vergriffen hat einfach auf schule b schickt und gut is.

  7. Re: Im Internet haut man Drauf - Die Katholiken bekommen nen Runden Tisch

    Autor: G Fawkes. 29.03.10 - 21:49

    @Aze

    Soweit ich weiss werden lehrer nach absitzen der Strafe auch nur suspendiert, d.h. die bekommen weiter Kohle und später Pension.

    PS ich hab die kath. Kirche genommen weil die grad so ne schöne Angriffsfläche bieten. Aber das ist bei anderen Kirchen bestimmt nicht so extrem anderst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21