1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommission: Neues…

Sanktionen gegen Linux wären doch mal was.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sanktionen gegen Linux wären doch mal was.

    Autor: Haudegen 17.07.12 - 14:28

    Weil die böse Suse-Community nur den Firefox vorinstalliert. Gibt es ähnliche Vorgänge eigentlich gegen Apple? In iOS lässt sich z.B. gar kein alternativer Browser definieren. Was mich ja nicht stören würde, aber wenn man eine Sache durchzieht, dann konsequent. Dem Nutzer steht es unter Windows schlussendlich ja doch frei, selbst einen alternativen Browser zu installieren - das weiß selbst der DAU heutzutage.

  2. Re: Sanktionen gegen Linux wären doch mal was.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.07.12 - 14:33

    Wenn du schon zu faul bist, selbst drüber nachzudenken, hättest du wenigstens die Beiträge lesen können, die zu dem Thema schon existieren :-P Es geht um den Zusammenhang zwischen vorinstallierter Software und der Beherrschung eines bestimmtes Marktes (hier Desktopbetriebssysteme)

    Da fallen iOS und Linux (beherrscht das überhaupt irgendeinen Markt?) also weg.

  3. Re: Sanktionen gegen Linux wären doch mal was.

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.12 - 14:35

    > Weil die böse Suse-Community nur den Firefox vorinstalliert.

    kein Monopol

    > Gibt es ähnliche Vorgänge eigentlich gegen Apple?

    kein Monopol

    > In iOS lässt sich z.B. gar kein alternativer Browser definieren.

    kein Monopol

    > Dem Nutzer steht es unter Windows schlussendlich ja doch frei, selbst einen alternativen Browser zu installieren - das weiß selbst der DAU heutzutage.

    ne, weiß er nicht. Der "DAU" weiß nicht mal, was ein Browser ist und dass es davon mehrere gibt. Die Heranwachsenden Nicht-IT-Spezialisten wissen das zwar schon, aber die würde ich nicht als "DAUs" bezeichnen.

  4. Re: Sanktionen gegen Linux wären doch mal was.

    Autor: Haudegen 17.07.12 - 14:38

    Wen juckt ein Monopol? Konsequenz ist gefragt. Es ist ja nicht so, als würde MS nicht die Installation alternativer Software erlauben. In Windows 8 wird es voraussichtlich auch den Marketplace mit zusätzlichen Browsern geben. Zudem ist Windows nicht erst seit Kurzen auf dem Markt, und auf der anderen Seite sollte eine Firma ein Recht darauf haben ihre eigene Software gebündelt auszuliefern.

    MS sollte Windows einfach ohne Browser ausliefern. Punkt. Das wäre auch konsequent.

    >ne, weiß er nicht. Der "DAU" weiß nicht mal, was ein Browser ist und dass es davon mehrere gibt. Die Heranwachsenden Nicht-IT-Spezialisten wissen das zwar schon, aber die würde ich nicht als "DAUs" bezeichnen.

    Dann weiß er auch nicht welchen Browser er wählen soll, sondern wählt ihn einfach nach dem ansprechendsten Logo. Das Thema ist ein schlechter Witz, gezeugt von purer Idiotie.

    >> Gibt es ähnliche Vorgänge eigentlich gegen Apple?

    >kein Monopol

    Mobilbereich? Android?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.12 14:39 durch Haudegen.

  5. Re: Sanktionen gegen Linux wären doch mal was.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 17.07.12 - 15:24

    Haudegen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > >> Gibt es ähnliche Vorgänge eigentlich gegen Apple?
    >
    > >kein Monopol
    >
    > Mobilbereich? Android?

    Was meinst du damit? Du sagst es ja im Prinzip schon selbst, Apple hat im Mobilbereich kein Monopol, denn da gibt es immer noch Android.

  6. Re: Sanktionen gegen Linux wären doch mal was.

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.12 - 16:08

    > Wen juckt ein Monopol?

    Naja, es ist doch wohl ein Unterschied, ob man als User die Wahl hat oder nicht? Bei 90% Marktmacht hat man aber nicht wirklich viele Alternativen zur Auswahl, falls man nicht einverstanden ist.

  7. Re: Sanktionen gegen Linux wären doch mal was.

    Autor: lear 17.07.12 - 17:40

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da fallen iOS und Linux (beherrscht das überhaupt irgendeinen Markt?) also
    > weg.

    Ja, die Top500 Liste - auf richtigen Computern läuft der Betriebssystemersatz von MS nämlich nicht ;-P

  8. Re: Sanktionen gegen Linux wären doch mal was.

    Autor: PaytimeAT 17.07.12 - 18:39

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wen juckt ein Monopol?
    >
    > Naja, es ist doch wohl ein Unterschied, ob man als User die Wahl hat oder
    > nicht? Bei 90% Marktmacht hat man aber nicht wirklich viele Alternativen
    > zur Auswahl, falls man nicht einverstanden ist.

    Marktanteile haben nichts damit zu tun. Alternativen gibt es und das sehr viele!

  9. Re: Sanktionen gegen Linux wären doch mal was.

    Autor: Anonymer Nutzer 17.07.12 - 21:11

    > Marktanteile haben nichts damit zu tun. Alternativen gibt es und das sehr viele!

    Wir sind uns doch einig, dass auf dem Desktop-PC eindeutig Windows die marktbeherrschende Position hat, oder nicht? Also kann ein vorausgewählter IE die "Macht von Windows" für sich nutzen, um ebenfalls weite Verbreitung zu finden bzw. um Konkurrenz-Browser zu verdrängen, oder nicht?

    Und, wie viele realistische Alternativen es zu Windows gibt, dass sehen wir ja an den geschäftlichen Nutzern bzw. den DAUs.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  2. Tallence Aktiengesellschaft, Hamburg
  3. Bundesrechnungshof, Bonn
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Unix: NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server
    Unix
    NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server

    Mit der neuen Version 9.0 von NetBSD haben die Entwickler des freien Betriebssystems den Hardware-Support nach eigenen Angaben signifikant verbessert. Dazu gehören unter anderem die Unterstützung für ARM-Server und viele SoC aus Bastelplatinen. Das Team integriert zudem viele Sicherheitsfunktionen.

  2. Netcologne: Lokaler Netzbetreiber klagt gegen Vodafone-Unitymedia
    Netcologne
    Lokaler Netzbetreiber klagt gegen Vodafone-Unitymedia

    Netcologne will sich mit dem bundesweiten Kabelnetz von Vodafone nicht abfinden und kämpft beim Gericht der Europäischen Union dagegen. Der Glasfaserausbau werde durch deren Marktmacht behindert, sagte der Firmenchef.

  3. Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
    Generationenübergreifend arbeiten
    Bloß nicht streiten

    Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.


  1. 13:05

  2. 12:23

  3. 12:02

  4. 11:32

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:19

  8. 09:20