Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommission: Quote soll…

Freier Markt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freier Markt?

    Autor: eXistenZ1990 18.05.16 - 11:30

    Ich dachte wir haben einen freien Markt.

    Warum sollen die etwas anbieten, was scheinbar niemand sehen will?

  2. Re: Freier Markt?

    Autor: \pub\bash0r 18.05.16 - 11:48

    Freier Markt? Erzähl das mal den Politikern, die an Konzepten wie "Buchpreisbindung" festhalten. Der Markt ist immer nur dann frei, wenn mal wieder irgendwas staatliches aus Kostengründen privatisiert werden "muss".

  3. Re: Freier Markt?

    Autor: PiranhA 18.05.16 - 12:12

    Dann sollte man aber auch die Quote für TV-Sender streichen, das wäre der einzig richtige Weg.
    Aber gut, mich würde es wundern, wenn die Anbieter nicht bereits mindestens 20% europäische Inhalte hätten. Zumindest wenn man die vom europäischen Ausland auch als lokal ansieht. Die sind vielleicht nicht so prominent, da nicht so beliebt, aber zur Auswahl gibt es meistens schon einiges.
    Lediglich Crunchyroll dürfte damit Probleme haben. So viele europäischen Animes gibt es dann doch nicht. Aber vielleicht gibt es da Ausnahmen für Nischen-Anbieter.

  4. Re: Freier Markt?

    Autor: goto10 18.05.16 - 13:52

    > Ich dachte wir haben einen freien Markt.

    Wovon träumst du nachts? Der freie Markt ist schon seit langem eine Illusion. Die Leitungsmechanismen heißen Subventionen, Steuern und übertriebene Vorschriften. Es wird nur nicht Planwirtschaft genannt und die Lenkung geschieht eben viel verdeckter und oft indirekt.

  5. Re: Freier Markt?

    Autor: Dwalinn 18.05.16 - 14:12

    Es gibt noch ein paar Französische aber die sind alle schlecht und meistens mit Computer gemacht (hässlich). Zudem ist Crunchyroll doch auf dem deutschen markt nur indirekt vertreten (also keine Zweigstelle) vll haben sie dadurch vorteile....
    Anders sieht es da für Anime on Demand aus (wobei da ja eh bloß die Animes angeboten werden die Kazé lizenziert hat)

    So oder so ist das eine schwachsinnige regel. Ich kann mir auch kaum vorstellen das alle Sender diese Quote erfüllen können (beispielsweise Disney Channel)..... außer natürlich man zählt Werbung als Regional.

  6. Re: Freier Markt?

    Autor: Trollversteher 18.05.16 - 14:17

    >Wovon träumst du nachts? Der freie Markt ist schon seit langem eine Illusion. Die Leitungsmechanismen heißen Subventionen, Steuern und übertriebene Vorschriften. Es wird nur nicht Planwirtschaft genannt und die Lenkung geschieht eben viel verdeckter und oft indirekt.

    Ohne Regeln und Institution die deren Einhaltung überwachen gibt es keinen "freien Markt", sondern nur die Dominanz übermächtiger Monopole, was zwangsläufig über eine Phase der Anarchie in einer oligarschichen Diktatur endet. Dass ein von allen Fesseln befreiter Markt sich selbst regulieren würde ist eine extrem naive (oder extrem zynische) Vorstellung einiger weniger lernresistenter Neoliberaler.

  7. Re: Freier Markt?

    Autor: non_sense 18.05.16 - 15:13

    eXistenZ1990 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte wir haben einen freien Markt.
    >
    > Warum sollen die etwas anbieten, was scheinbar niemand sehen will?

    Dann gehe noch mal in die Schule. Wir haben einen sozialen Markt.
    Amerika hat einen freien Markt. Europa nicht.

  8. Re: Freier Markt?

    Autor: DrWatson 18.05.16 - 18:02

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben einen sozialen Markt.
    > Amerika hat einen freien Markt. Europa nicht.

    Das ist Wortklauberei. In Wirklichkeit nehmen sich USA und Deutschland da nicht viel.
    Die Schweiz ist da schon viel freier als die USA oder Deutschland.

    > Dann gehe noch mal in die Schule.

    Bringt nichts, wenn es dort nicht gelehrt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg
  2. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  3. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  4. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,32€
  2. 4,31€
  3. (-67%) 17,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55