Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Parlament…

upload filter ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. upload filter ...

    Autor: moppi 14.07.17 - 12:09

    ich seh das bald dann so kommen

    Ihr Tweet konnte nicht versendet werden
    "es enthält buchstaben"
    Bitte nutzen sie nur ein smily

    hier könnte ein bild sein

  2. Re: upload filter ...

    Autor: twothe 14.07.17 - 12:27

    Die automatisierte Prüfung durch die KI hat leider ergeben, dass ihr Artikel "Die verdammte kack Regierung!!" zu negativ ist. Bitte verwenden sie positivere Formulierungen, ansonsten kann ihr Beitrag nicht angezeigt werden.

  3. Re: upload filter ...

    Autor: moppi 14.07.17 - 12:57

    ja das währe auch eine gute möglichkeit

    aber ich denke wir sollten bei den 🤗 bleiben nur alle 😙

    weil es gibt keine regierung als smiley .. noch nicht 🤤

    hier könnte ein bild sein

  4. Re: upload filter ...

    Autor: Muhaha 14.07.17 - 15:11

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die automatisierte Prüfung durch die KI hat leider ergeben, dass ihr
    > Artikel "Die verdammte kack Regierung!!" zu negativ ist. Bitte verwenden
    > sie positivere Formulierungen, ansonsten kann ihr Beitrag nicht angezeigt
    > werden.

    Nein, "Die metaphysisch beeinträchtigte Dickstoff-Regierung" können wir leider auch nicht zulassen. Bitte warten Sie an Ort und Stelle, ein Service-Technikertrupp kommt gleich vorbei und hilft Ihnen bei der Formulierung!

  5. Re: upload filter ...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 15.07.17 - 16:56

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte warten Sie an Ort und Stelle, ein Service-
    > Technikertrupp kommt gleich vorbei und hilft Ihnen
    > bei der Formulierung!

    Unser Service-Versprechen: Wenn unsere Kundenbetreuer anklopfen, müssen sie nicht die Tür öffnen, da diese grundsätzlich so anklopfen, das die Tür von alleine aufspringt - wenn unsere Servicemitarbeiter sich nicht sowieso vom Dach abseilen und durch Ihr Fenster kommen. Bleiben Sie in jedem Fall einfach an Ort und Stelle und verschränken sie entspannt die Hände hinter dem Kopf!

    Wenn Sie möchten, können Sie ihren Beitrag natürlich auch komplett selbst umformulieren. Unsere Mitarbeiter nehmen in diesem Fall eine leichte Korrektur Ihrer zerebralen Kortex vor, indem dieser durch wohldosierte manuelle Stimulation angeregt wird. Bitte geben Sie rechtzeitig an, ob sie gegen Stiefelsohlen allergisch sind.

    Natürlich geht das auch alles direkt online. Installieren Sie sich einfach freiwillig unsere Kontroll- und Korrektur-App für Inhalte, vulgo von Fans auch liebevoll "Staatstrojaner" genannt. Damit können wir nicht nur feststellen, ob ihre Äußerungen konform sind, sondern diese notfalls direkt korrigieren und natürlich archivieren, damit sie nicht verloren gehen und zur Verfügung stehen, wenn wir einen Urlaub auf Staatskosten (Unterbringung im Einzelzimmer mit Grobluftfilter in einem zur Ihrer Sicherheit rund um die Uhr bewachten Hotel der renommierten JVA-Gruppe) verlosen.

    Unser Motto: Who's awesome? We're awesome!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Smart InsurTech AG, Inning am Ammersee
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  4. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00