1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Taxonomie: Ampel…

Atomkraft ist sicher.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Atomkraft ist sicher.

    Autor: MR-2110 03.01.22 - 21:14

    Oder zeigt mir links wo es nicht der Fall war.


    Tschernobyl? Versagen der korrupten politik.
    Fukushima? Das größte Erdbeben seit ewigkeiten inkl Tsunami.
    Es gab quasi keine Opfer außer ein paar wenige bei der explosion die nicht atomar war.

    Und ähm... ja mehr gibt es nicht.

    Aber Hauptsache alle regen sich auf.
    Aber das ist ja schon seit Jahrzehnten so das Leute Atombomben mit Atomkraftwerken verwechseln (wollen).

    Aber ist natürlich perfekt auf diese Weise das gas durchzuschleusen und es grün zu machen wenn man die böse Atomkraftwerke daneben stellt.


    Das die Atomenergie unseren Planeten retten könnte will halt nicht jedes Land wahr haben. Zu viele Regierungen (und auch unsere) haben Angst um ihre Wähler die seit Jahren den anti atom brainwash durch machen. Der wirtschaftliche rattenschwanz der mit anderen Energiequellen einhergeht will man sich natürlich auch soblange wie möglich erhalten.

    Niemand sagt das man für immer auf atomkraft setzen muss. Aber grade jetzt (bzw die letzten und nächsten Jahrzehnte) wärend des übergangs auf klimafreundliche energie wäre es wichtig so schnell wie möglich klimaneutral Energie zu erzeugen.

    Die leute und die Politik denken halt wir hätten noch ewig zeit für 20 Jahres Pläne.

    Wenn das Wetter Chaos weiter zunimmt wird uns das mehr kosten als die sofortige umorientierung.
    Wieder Aufbau von zerstörter Infrastruktur.
    Es ist auch mehr als unnormal das in nördlichen Ländern immer mehr Klimaanlage zu Einsatz kommen.
    In Äquatornähe kann man schon heute kaum noch leben.

    Hauptsache der (globale) Kohle ausstieg dauert länger als der atomausstieg. Was ein Wahnsinn. Wo soll das Sinn ergeben?

    Also auf was warten wir?!
    Ahja das grüne Gas könnte uns natürlich jetzt retten.... lol




    Mir soll es eigentlich egal sein. Ich werde keine kinder bekommen den ich unseren zukünftigen planeten antue
    und (mit glück früher) ca im jahr 2060 sterben.

    Ich brauch mir auf jeden Fall nicht viele Vorwürfe machen.
    Mein letzter Flug ist 16 Jahre her und ich besitze kein Auto oder Amazon prime (oder unterstütze vergleichbare Praktiken)
    Dafür butter ich ein Haufen Kohle in nachhaltige Projekte wie zB den Erhalt des permafrostes.


    Und was macht ihr so?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C# für Laborgeräte - Partikelmesstechnik (m/w/d)
    Microtrac Retsch GmbH, Haan bei Düsseldorf
  2. Senior Consultant Digital Enabling Service: Prozesse (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  3. Projektmanager (w/m/d)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  4. IT Consultant Category Management (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. elektrisch höhenverstellbare Tischgestelle ab 199,99€)
  2. (u. a. No Man's Sky für 22,99€, Assassin's Creed Valhalla - Ragnarök Edition für 45,99€)
  3. 163,99€ statt 299€
  4. 1.279€ statt 1.599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de