Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Urheberrechtsreform: Droht…

Bisschen spät mit der Panikmache

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bisschen spät mit der Panikmache

    Autor: ZeldaFreak 08.11.18 - 08:55

    Die EU hat einen guten Grundgedanke. Es macht zugegeben Sinn, Inhalte vor dem Hochladen zu blockieren, die illegal sind.
    Problem: die Technik kann das noch lange nicht und dann würden viele Inhalte unnötig gesperrt. Es gibt ja schon solche Filter, besonders auf YouTube. Funktioniert bescheiden, um es mal nett zu sagen. Man kann nicht erwarten, dass Platformen wie YouTube, alles an Schützenswertem Material in eine Datenbank einpfelgt damit ein Filter diese Videos nicht zulässt.
    Dass jetzt alle nochmal auf den Zug springen, ist ein bisschen Spät. Man konnte während der WM den Artikel im Keime ersticken aber da war ja "SCHLAND!" wichtiger.

    Ich finde es schade, dass Politiker immer noch nicht verstehen wollen, was Technisch möglich ist und was einfach unzumutbar ist. Selbst wenn alle Plattformen eine gute Liste haben, wird es schwer für die Filter schwer zu erkennen, ob es eine illegale oder legale nutzung ist. Vielleicht hat man die Rechte oder man nutzt es im Zitatrecht. Klar für die legale Nutzung kann man relativ einfach Muster erkennen aber diejenigen die absichtlich Videos illegal hochladen wollen, benutzen viele Tricks. Das Video wird gespiegelt, Störgeräuche werden eingebaut, das Video ist nicht im Vollbild usw.
    Die Plattformen können ja gar nicht garantieren, dass der Filter funktioniert.

    Meiner Meinung nach reicht das Notice and Takedown Prinzip, mit funktionierenden Filtern. Als Urheber sollte man auch immer alle Videos angezeigt bekommen, wo der Filter sich nicht sicher ist. Der kann dann ja gucken ob es eine legale Nutzung ist, oder nicht. Wenn der allerdings das Privileg missbraucht, kann er so nicht die Videos direkt sperren lassen und er muss dann immer eine neue Beschwerde einreichen. Der ganze Ablauf sollte schnell passieren und es sollten auch Tools vorhanden sein, dass die Urheber ihr Material selber hochladen, bzw. Fingerprint Daten hochladen und dann alle möglichen Videos angezeigt bekommt, die das Material enthalten. Sollte auch für kleine Leute geben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00