Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Urheberrechtsreform: Droht…

schon erstaunlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schon erstaunlich

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.18 - 19:21

    Wie wenig Bewegung in der Bevölkerung es gibt in anbetracht eines solchen Gesetzes.

  2. Re: schon erstaunlich

    Autor: Niaxa 07.11.18 - 20:28

    Das denken sich andere bei Themen in denen wir uns nicht auskennen auch.

  3. Re: schon erstaunlich

    Autor: Tet 07.11.18 - 21:24

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wenig Bewegung in der Bevölkerung es gibt in anbetracht eines solchen
    > Gesetzes.

    Wen wundert das, wenn da EU-seitig Gestakten wie Löbbinger (oder so ähnlich, halt der Typ, der wie ein Bier heißt) den Sinngehalt eines Standpunkts daran festmachen, wer ihn zum teureren Geschäftsessen einlädt - und nein, das ist kein Witz, das ist die traurige Wahrheit, weshalb er für mich nur noch Löbbinger heißt.

  4. Re: schon erstaunlich

    Autor: spitfire_ch 07.11.18 - 21:54

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie wenig Bewegung in der Bevölkerung es gibt in anbetracht eines solchen
    > Gesetzes.

    Die Aufschreie werden erst kommen, wenn's schon zu spät ist und es die Leute "am eigenen Leibe" zu spüren bekommen.

  5. Re: schon erstaunlich

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.18 - 07:13

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das denken sich andere bei Themen in denen wir uns nicht auskennen auch.
    Bei ACTA & Co. hatte man es doch aber auch irgendwie geschafft die massen aufzuklären und in Bewegung zu bringen. diese große Mobilmachung vermisse ich diesmal irgendwie. :/

  6. Re: schon erstaunlich

    Autor: DeathMD 08.11.18 - 09:23

    IT Themen tangieren die normale Bevölkerung kaum, weil sie noch immer kein Gespür dafür haben, obwohl sie dank Smartphone, Facebook und Co. ständig davon umgeben sind. Was war denn bei Snowden? Nach einer Woche interessierte sich niemand mehr dafür und Konsequenzen hat keiner gezogen. Cambridge Analytica bei der US Wahl und der Brexit Abstimmung? Interessiert keine Sau obwohl es da um bewusste Manipulation durch Falschaussagen geht, um Wahlen und Abstimmungen zu manipulieren und das nicht unbedingt zum Vorteil für die Bevölkerung.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: schon erstaunlich

    Autor: Niaxa 08.11.18 - 14:57

    Sieht man auch an jeder Ecke, bei jedem Skandal und jedem Thema in der IT-Welt. Ein Beispiel: WhatsApp sendet Adressliste an FB etc. Juckt es die Nutzer? Nö. Das geht so weit, das Leute mit dem entsprechenden Bewusstsein für solch sensible Thematiken, selbst resignieren. Wenn ich all meine Freunde, Verwandschaft und Bekannten nicht umstimmen kann... dann nutze ich es eben weiter. Snowden etc. alles Themen, wo jegliches Grundverständnis einfach fehlt, weswegen das Interesse daran eben nur minimal ist. Das interesanteste an dem Thema für die meisten was... Politischer Flüchtling von Russland aufgenommen. Den Rest des Themas hat fast keiner verstanden. Höchstens noch das Wort Spionage.

  8. Re: schon erstaunlich

    Autor: theFiend 08.11.18 - 17:01

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT Themen tangieren die normale Bevölkerung kaum, weil sie noch immer kein
    > Gespür dafür haben, obwohl sie dank Smartphone, Facebook und Co. ständig
    > davon umgeben sind. Was war denn bei Snowden? Nach einer Woche
    > interessierte sich niemand mehr dafür und Konsequenzen hat keiner gezogen.
    > Cambridge Analytica bei der US Wahl und der Brexit Abstimmung? Interessiert
    > keine Sau obwohl es da um bewusste Manipulation durch Falschaussagen geht,
    > um Wahlen und Abstimmungen zu manipulieren und das nicht unbedingt zum
    > Vorteil für die Bevölkerung.

    Ist wohl leider so. Ich denke vielen ist der Einfluss den "das Netz" auf das Leben vieler Menschen hat noch immer überhaupt nicht klar. Die ganz jungen nehmen das als Selbstverständlichkeit die ganz alten betrachten es noch immer als Neuland.
    Und die Gruppe die vielleicht noch eine Idee davon hat, ist irgendwo zwischen 30 und 50, also mitten im Leben, mit Beruf, Familie und Überleben beschäftigt....

  9. Re: schon erstaunlich

    Autor: waldschote 08.11.18 - 21:57

    So und nicht anders wird es kommen. Ich frage mich was die EU machen wird, wenn viele ausländische Seiten ihre Inhalte per Geo Blocking sperren, viele Plattformen ihre Dienste für User Generated Content sperren und andere Plattformen wie YT ihren Dienst stark einschränken.

    Da nicht nur Bild und Ton davon betroffen ist, sondern auch Text, betrifft es eben auch jegliche Foren und Kommentarfunktionen. Besonders Heiß wird es für Dienste wie Facebook, Google Plus oder Twitter. Die ja davon leben. Aber auch Plattformen wie Imgur oder Devian Art stehen dann auf der Kippe.

    Die Umsetzung des Gesetzes ist schlicht unmöglich. Selbst dann, wenn man einen Filter hätte, der Bild, Ton und Text perfekt versteht/interpretiert und perfekte Resultate liefert, kann er nicht zweifelsfrei feststellen ob der untersuchte Datensatz Geschützt ist oder nicht. Womit man vor Klagen von irgendwoher hilflos ausgesetzt ist.

    Wenn die Kosten für die Klagen größer wird als die Einnahmen werden die Dienste die EU aussperren. Aus puren Eigenschutz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  4. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07