1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Urteil: EuGH erlaubt…

Die Lebenswirklichkeit ist doch längst weiter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Lebenswirklichkeit ist doch längst weiter

    Autor: Pflechtfild 08.04.14 - 12:01

    Die heimischen Provider dürfen jetzt also nicht mehr von Staats wegen alles über Jahre hinweg sammeln. Gut so.

    In Wirklichkeit liefern aber fast alle Leute inzwischen FREIWILLIG und AKTIV alle Daten an Facebook (+WhatsUp), Amazon & Google.
    Eben Nachrichteninhalte, Aufenthaltsorte, Fotos zur weiteren Gesichtserkennung. Was vergessen?

  2. Re: Die Lebenswirklichkeit ist doch längst weiter

    Autor: Anonymer Nutzer 08.04.14 - 14:02

    Und? Wer das freiwillig macht kanns doch tun.
    Aber was hat das damit zu tun das es am ende dann bei allen gemacht werden sollte? Oo

  3. Re: Die Lebenswirklichkeit ist doch längst weiter

    Autor: Seasdfgas 08.04.14 - 15:14

    die meisten. wenn ich das schon immer höre.

    wer ist den heute noch auf facebook? 900 millionen tote accounts

  4. Re: Die Lebenswirklichkeit ist doch längst weiter

    Autor: Sharkuu 08.04.14 - 15:58

    aus usa? niemand, die sind mittlerweile alle bei twitter und geben da kürzere nachrichten von sich.

    hier bei uns? alle, und es ist jetzt erst richtig im kommen bei vielen unternehmen, jetzt wo die privaten merken, das es ja doch ziemlich blöd ist.
    aber noch wird es hier wie blöd verwendet, leider.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Erzbistum Köln, Köln
  3. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 55,99€
  2. 77,97€ (Release 19.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
  2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
  3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar