1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Verhandlungen: Regierung…

Nennt bitte die anderen auch beim Namen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nennt bitte die anderen auch beim Namen!

    Autor: /mecki78 04.05.18 - 17:38

    Die Menschen, die sich aktiv gegen etwas wenden, die werden immer konkret namentlich benannt. Digitalstaatsministerin Dorothee Bär z.B. oder auch CDU-Netzpolitiker Thomas Jarzombek.

    Aber die Befürworter komischer Weise nie! Da heißt immer nur ganz lapidar "Die Bundesregierung". Wer bitte ist diese ominöse Bundesregierung? Frau Merkel? Ein bestimmter Minister, wenn ja welcher Minister? Irgendwelche Beamten irgend eines Ministeriums und wenn ja, wer sind die, warum glauben die was zu melden zu haben und wem sind diese bitte direkt unterstellt? Man bekommt langsam den Eindruck, man will die "schuldigen" nicht namentlich nennen, nicht dass irgendwer denen mal direkt die Meinung geigen kann. Also hört auf immer von der Bundesregierung zu sprechen, wer bitte konkret in der Bundesregierung hat das zu verantworten, ich will Namen lesen. Es gibt nicht die Bundesregierung als Person, die Bundesregierung besteht aus einem Haufen Politiker, die etwas zu sagen haben und die haben alle Namen. Alles was "die Bundesregierung" beschlossen hat, das haben in Wahrheit Politiker mit Namen beschlossen, entweder einer, der dafür zuständig war oder eine ganze Gruppe von ihnen. Wenn es alle Minister zusammen waren, dann schreibt das halt auch so. Schreibt "Die Bundesminister haben beschlossen...", dann weiß wenigsten jeder an wen er seine Beschwerden hier weiterleiten kann.

    /Mecki

  2. Re: Nennt bitte die anderen auch beim Namen!

    Autor: Anonymer Nutzer 04.05.18 - 18:16

    Ja, volle Unterstützung.

  3. Re: Nennt bitte die anderen auch beim Namen!

    Autor: Schattenwerk 04.05.18 - 22:02

    Finde den Einwand nicht so dumm. Habe ich nie aktiv drüber nachgedacht

  4. Re: Nennt bitte die anderen auch beim Namen!

    Autor: serra.avatar 04.05.18 - 22:34

    Ganz einfach: Politiker wie die Bär welche was fürs Volk tun und dadurch positiv in der Presse erscheinen werden dich kaum abmahnen wegen der konkreten Namensnennung ...
    Korrupte von der Lobby geschmierte Politiker die gegen das Volk arbeiten aber schon! Also unterlässt man da aus Eigenschutz die namentliche Nennung ... recht simpel den guter Journalismus welcher sich nicht fürchtet auch unbequeme Wahrheiten ans Licht zu bringen gehört der Vergangenheit an.

    political correctness taugt halt nix! JA niemanden auf die Füße treten ... Macht der Mob allerdings auch nicht anders: für seine Taten Verantwortung übernehmen? Nö, da sind immer andere Schuld.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.05.18 22:36 durch serra.avatar.

  5. Re: Nennt bitte die anderen auch beim Namen!

    Autor: Kakiss 05.05.18 - 09:55

    Garnicht so blöd, fände ich auch gut.

    So käme es weniger zu dem Bild den viele haben, dass "die da oben" ein Kollektiv sind, das einen Einheitsdanken hat.
    Da käme stärker empor, dass da durchaus ein paar Meinungen von Leuten gegeneinander prallen, auch innerhalb von Parteien.

    Täte der Demokratie gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Lübeck
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,00€
  2. 15,00€
  3. 24,00€
  4. 7,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Next-Gen: Playstation 5 und Xbox Series X zwischen Leak und Fake
    Next-Gen
    Playstation 5 und Xbox Series X zwischen Leak und Fake

    Seit Wochen gibt es keine neuen Informationen zur Playstation 5 und der Xbox Series X, die Community hat trotzdem genug zu diskutieren: über neue Benutzeroberflächen, Hardwarecontroller, Bandbreiten und Anschlüsse - sowie über eine allzu gut sichtbare Seriennummer.

  2. Halbleiterfertigung: ASML will 2020 gleich 35 EUV-Systeme ausliefern
    Halbleiterfertigung
    ASML will 2020 gleich 35 EUV-Systeme ausliefern

    Der Einsatz von extrem ultravioletter Belichtung zur Fertigung von Chips für PC-Hardware und Smartphones nimmt rasant zu: Ausrüster ASML plant mit 35 Systemen - in den Jahren zuvor waren es nur 26 sowie 18 der extrem teuren Maschinen. Die Hälfte des Umsatzes stammt von ihnen.

  3. Code-Hoster: Github will Einstieg in Open-Source-Projekt vereinfachen
    Code-Hoster
    Github will Einstieg in Open-Source-Projekt vereinfachen

    Mit Hilfe von Machine Learning will Github seinen Nutzern künftig einfache erste Beitragsmöglichkeiten zu Open-Source-Projekten vorschlagen. Das ist das erste Deep-Learning-Produkt von Github.


  1. 11:34

  2. 11:11

  3. 10:52

  4. 10:37

  5. 10:32

  6. 10:18

  7. 09:54

  8. 09:41