1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Verordnung…

sinnvolles Einsatzgebiet

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. sinnvolles Einsatzgebiet

    Autor: gumnade 05.12.17 - 11:59

    Eine gute Idee wäre es natürlich, wenn die Verbraucherschützer ganz gezielt Dienste aussperren könnten, die intransparent die Privatsphäre missachten. Gut, dann wären Google und Facebook nicht mehr verfügbar und Microsoft müsste für Windows wieder etwas mehr Geld fordern, aber das ist sicher vernünftig.

  2. Re: sinnvolles Einsatzgebiet

    Autor: User_x 05.12.17 - 12:11

    natürlich. und ich entziehe dir mal für 2 Stunden den internetzugang da der schädlich ist und du damit zu überfordert scheinst.

    schon mal in den sinn gekommen das viele ihre entscheidungen selbst treffen möchten? Gibts es tatsächlichen Handlungsbedarf kann man sowas über firewalls oder adblocker lösen - aber auch da hast du immer die wahl den filter zu deaktivieren.

  3. Re: sinnvolles Einsatzgebiet

    Autor: Huviator 05.12.17 - 12:12

    Wenn dir Facebook und Google nicht passen, dass ziehe doch einfach nach China. Da hast du keinen Zugriff auf diese Dienste. Mich braucht da niemand schützen. Ich bin Erwachsen. Solche Entscheidungen mögen Eltern für Ihre Kinder treffen, aber mit Sicherheit keine Verbraucherschützer, welche ich nicht einmal gewählt habe.

    Netzsperren sind der Anfang vom Untergang der freien Meinung und des freien Marktes.

  4. Re: sinnvolles Einsatzgebiet

    Autor: MarioWario 05.12.17 - 12:12

    Portfilter für 'smart-devices' für den Traffic nach China und Kalifornien - upps, ist mir so rausgerutscht - So sorry Hal & Alexa !!!

  5. Re: sinnvolles Einsatzgebiet

    Autor: deutscher_michel 06.12.17 - 15:21

    Ist dir schon mal in den Sinn gekommen das kaum jemand weiß was für Profile bei Google und Amazon oder Facebook über einen angelegt werden und wie sie weiter monetarisiert werden?
    Davor kann sich niemand wirklich schützen....auch die Profis hier im Forum nicht..

    Eigentlich wäre das ganz klar ein Fall für den Verbraucherschutz.. ist halt nur schwierig..

  6. Re: sinnvolles Einsatzgebiet

    Autor: deutscher_michel 06.12.17 - 15:23

    Geil.. Geh doch nach drüben.. lang nicht gehört.. noch andere Argumente?

  7. Re: sinnvolles Einsatzgebiet

    Autor: m8Flo 06.12.17 - 18:19

    @deutscher_michel
    Doch, man kann sich davor schützen, jedoch müsste man dafür auf so vieles verzichten. Man hört immer Leute wegen der ganzen Datensammlung rumheulen, wenn dann aber Dienste keine Datensammlung betreiben, sondern ihre Produkte für Geld verkaufen, dann ist es den Leuten auch nicht recht.^^

    Und das "Geh doch wo anders hin" Argument ist in den meisten Fällen tatsächlich Müll, jedoch ist dem nicht so, wenn es um ein Thema wie Zensur geht. Wer Zensur will, der sollte nicht den Leuten schaden, die es nicht wollen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAPHIR Software GmbH, Leverkusen
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. nexible GmbH, Düsseldorf
  4. energy & meteo systems GmbH, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme