Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Wahl: Spitzenkandidat Manfred…

Gefährlich-dümmliche Politiker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gefährlich-dümmliche Politiker

    Autor: cpt.dirk 18.05.19 - 16:14

    Irgendwie hat man ja oft ein latent ungutes Gefühl bei einigen Politikern, ohne sie näher zu kennen - jetzt zeigt sich wieder einmal, warum die Intuition da sehr oft ins "Schwarze" trifft.

    Nach der Vorstellung solch schlicht gepolter Überwachungsfetischisten müssten sich sämtliche Nutzer von SNs und Foren dann also wohl unter Vorlage ihres Ausweises eindeutig identifizieren und registrieren, um die "echte" Klarnamen offenzulegen (neben diversen anderen, sensiblen Personendaten).

    Auch müssten Alle*, welche sich in SNs und Foren Extremisten und anderen Idioten entgegenstellen, im Zweifel auch gleich in Kauf nehmen, durch Offenlegung ihrer Namen, massive Angriffe auf ihre Privatsphäre, sowie im Worst Case auf Leib und Leben einzurechnen, wogegen "die Bösen" sich durch Netzwerke mit falschen Identitäten ausstatten können.

    Leute, die solche Vorschläge machen, sind entweder dumm, oder sie sind gefährlich, im Zweifel beides...

  2. Re: Gefährlich-dümmliche Politiker

    Autor: Satyr 18.05.19 - 17:06

    Irgendwie hat man bei solchen Leuten immer das Gefühl, dass diese in einer Parallelwelt aufgewachsen sind und das Internet erst mit 50 Jahren für sich entdeckt haben.

    Warum kommen solche Leute immer auf die Idee das Internet so stark zu reglementieren? Im wahren Leben gibt es doch auch keine Ausweiskontrolle im Supermarkt etc.

  3. Re: Gefährlich-dümmliche Politiker

    Autor: bombinho 19.05.19 - 11:42

    Satyr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kommen solche Leute immer auf die Idee das Internet so stark zu
    > reglementieren? Im wahren Leben gibt es doch auch keine Ausweiskontrolle im
    > Supermarkt etc.

    Ich gehe davon aus, dass da einfach die Wahrnehmung eines grossen weltweiten Etwas ist, in dem gefaehrliche Dinge passieren koennten und wahrscheinlich kommt dann noch die eine oder andere Risikoanalyse von Jemandem, der eine Loesung verkaufen will und noch das passende Problem sucht, hinzu.

    So ungefaehr als ob Jemand, der noch nie in einem Wald war und auch nicht weiss, was in dem Wald genau passiert, diesen Wald und die Dunkelheit und Ungewissheit als bedrohlich empfindet. Das ist sicherlich unseren Urinstinkten zu verdanken, selbst wenn man den Wald kennt, kann es anfaenglich ein zu ueberwindendes ungewisses Gefuehl sein, da mal spaet Abends hinein zu laufen. Erst die Vernunft und das Wissen machen diesen Schritt moeglich. Oder fuer den Einen oder Anderen dann eben eine Bewaffnung, aber natuerlich nur einseitig.
    (Der lokale Waffenhaendler wird da ganz sicherlich nicht davon abraten, wenn er nicht gesetzlich muss. Und sich dann vermutlich darauf berufen, dass er ja nicht wissen konnte, dass seine Frau den Anderen auch Waffen verscherbelt hatte. ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.19 11:58 durch bombinho.

  4. Re: Gefährlich-dümmliche Politiker

    Autor: cpt.dirk 20.05.19 - 10:15

    Bei den CSU-Politlackln weiß ich - unabhängig von vermeintlich oder tatsächlich ehrlich erworbenen Doktortiteln - nie so recht: ist es reine Bösartigkeit oder Naivität gepaart mit Bauernschläue. Die Wahrheit liegt wohl, wie so oft, irgendwo dazwischen und die Faktoren Macht- und Geldgier spielen sicher auch keine geringe Rolle. Integrität ist da ein entbehrliches Element.

    Jedenfalls kommt bei dieser Partei noch erschwerend hinzu: der klaustrophobische Horizont der Stammtischkultur, die Alles verdammt, verdächtigt und kontrollieren muss, was nicht aus dem "Hoamat"-Dorf kommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 6,99€
  2. 4,99€
  3. (-44%) 27,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Digitalkamera: Leica M-E als günstiger Einstieg bei Messsucherkameras
        Digitalkamera
        Leica M-E als günstiger Einstieg bei Messsucherkameras

        Leica hat mit der M-E seine bisher preiswerteste digitale Messsucherkamera vorgestellt. Dennoch dürfte das Modell für die meisten Nutzer unerschwinglich sein.

      2. Sicherheitslücke: Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails
        Sicherheitslücke
        Outlook-App ermöglichte Auslesen von E-Mails

        Eigentlich sollte in E-Mails eingebetteter Javascript-Code nicht ausgeführt werden. Mit der Android-Version von Microsofts Outlook war dies durch einen Trick möglich. Mit einer präparierten E-Mail konnte unter anderem das Mailkonto ausgelesen werden.

      3. Sicherheit: Google Kalender übernimmt Termine aus Spam-E-Mails
        Sicherheit
        Google Kalender übernimmt Termine aus Spam-E-Mails

        Googles Spam-Filter für Gmail sortiert täglich zahlreiche unerwünschte E-Mails aus - deren Inhalt aber trotzdem im Google Kalender landen können: Eine voreingestellte Funktion übernimmt automatisch jede angehängte Einladung, was Spammer mittlerweile offenbar ausnutzen.


      1. 11:42

      2. 11:31

      3. 11:21

      4. 11:12

      5. 11:00

      6. 10:42

      7. 09:56

      8. 09:30