Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europäischer Polizeikongress…

In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

    Autor: Stoker 20.02.19 - 13:02

    kwt

  2. Re: In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

    Autor: Maximilian154 20.02.19 - 13:17

    +1

  3. Re: In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

    Autor: theFiend 20.02.19 - 13:34

    Hmm naja, sehe ich nicht ganz so. Man muss immer im Kopf haben, das es eine ganz bestimmte Einstellung braucht, um die Dienstbelastung und die nicht gerade üppige Bezahlung bei Polizei und Bundeswehr hinzunehmen und trotzdem dort arbeiten zu wollen.

    Nur kommen in guten Systemen die Typen die nicht über den Tellerrand blicken können nicht in Positionen in denen sie ihre Einstellung öffentlich breit treten dürfen.
    Der Anteil von konservativen bis erzkonservativen dürfte in diesen Berufsgruppen exorbitant hoch sein. Entsprechende nähe entsteht halt auch gerne zu "law & order" Parteien, und dieses Gedankengut wie hier dargelegt findest du in der CDU/CSU eben reichlich. Von noch weiter rechts wollen wir mal lieber garnicht sprechen...

  4. Re: In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

    Autor: h4z4rd 20.02.19 - 14:28

    Und die Konsequenz ist, dass sich Gruppierungen wie Uniter bilden können, weil die Gesinnung von diesen Leuten nicht geprüft werden, das ist eine gefahr für die allgemeinheit.

  5. Re: In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

    Autor: SchreibenderLeser 20.02.19 - 21:39

    Sehe ich anders. Er erfüllt seine Aufgabe, indem er alles aus Sicht der Sicherheit sieht. Seine Sichtweise ist einseitig und daher falsch, aber sie ist eine notwendige Ergänzung zu den, ja, liberalen Schriftsteller, der wiederum die Polizei als Gegner sieht.

    Beide Sichtweisen sind zugespitzt einseitig und deshalb falsch.

  6. Re: In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

    Autor: Schnarchnase 20.02.19 - 22:40

    SchreibenderLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er erfüllt seine Aufgabe, indem er alles aus Sicht der Sicherheit sieht.

    Er sieht gar nichts, da er mit Blindheit, Dummheit und Ignoranz geschlagen ist. Wer denkt seine Argumente würden auch nur den Hauch von Sicherheit bringen, hat weder die Technik, noch die Realität begriffen. Das bringt genausoviel Sicherheit wie ein Verbot von Kriminalität, nämlich keine.

  7. Re: In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

    Autor: hG0815 21.02.19 - 07:05

    Was denn für "Demokratie"? Habe ich zuletzt im Geschichtsunterricht gehört (antikes Griechenland), hier aber nie vorgefunden.

  8. Re: In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

    Autor: SchreibenderLeser 21.02.19 - 07:24

    Schnarchnase schrieb:
    > Das bringt genausoviel Sicherheit wie ein Verbot von Kriminalität, nämlich keine.

    Ich würde dir ja tendenziell zustimmen, aber... Wie gesagt, eine einseitige und falsche Sichtweise erlaubt eben auch falsche Schlussfolgerungen.

  9. Re: In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

    Autor: Schnarchnase 21.02.19 - 08:00

    Ich sehe das aus der Sichtweise eines Bewohners dieses Landes, der hier in Freiheit und größtmöglicher Sicherheit leben will. Beim besten Willen, ich kann dein Verständnis für Krings Position in keinster Weise nachvollziehen. Der Typ stellt sich da vorne hin, fordert weiter Richtung Autokratie zu gehen und argumentiert dann, dass man die Sachen die er verbieten will ja nur in Autokratien bräuchte. Hält der uns alls für blöde? Wie soll das Sicherheit schaffen? Ich fühle mich als Bürger dieses Landes von dem Menschen bedroht.

  10. Re: In Demokratien sollten solche Leute nicht im Staatsdienst arbeiten dürfen

    Autor: SchreibenderLeser 13.03.19 - 07:55

    Schnarchnase schrieb:
    > Ich fühle mich als Bürger dieses Landes von dem
    > Menschen bedroht.

    Ich kann das Argument ebenfalls nicht nachvollziehen, aber das bin ich von der deutschen Politik inzwischen ja gewohnt.

    Der Punkt ist, ich verstehe auch, dass ein Polizist keine Räume haben will, in denen Strafverfolgung unmöglich ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rabobank International Frankfurt Branch, Frankfurt am Main
  2. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,77€
  2. (-80%) 5,50€
  3. 2,49€
  4. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38