Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Europawahlen: Facebook will mit…

Freie Meinungsäußerung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freie Meinungsäußerung

    Autor: mvg 19.03.19 - 14:27

    Klar Facebook ist ein privates Unternehmen und sie dürfen auf ihrer Platform tun was sie wollen aber ich frage mich schon was denn so schlimm daran ist wenn jeder sagen kann was er will. Es ist doch vollkommen egal ob wahr oder falsch. Jeder muss irgendwann lernen sich selbst seriöse Quellen zu suchen. Wer unmündig ist oder das nicht schafft sollte am besten garnicht wählen gehen. Wir können doch nicht unsere freie Meinungsäußerung immer mehr aufgeben nur weil manche Leute damit nicht umgehen können. Wir müssen von einem mündigen Bürger ausgehen und nicht von unmündigen Kindern.

    Mit dem Fakenews Argument kann man genauso praktisch alle Religionsgemeinschaften oder große Teile der Politik verbieten. Was als "Fake" eingestuft wird und was nicht hängt außerdem oft vom eigenen Weltbild ab

  2. Re: Freie Meinungsäußerung

    Autor: quineloe 19.03.19 - 14:47

    Falschbehauptungen wie
    >Größter Terrorangriff in Westeuropa: 50 Angreifer greifen in zweiertrupps mit Macheten und Messern in der ganzen Stadt Mannheim Passanten an und hätten schon 136 Menschen getötet, die Polizei hat eine "Nachrichtensperre verhängt und deswegen berichtet sonst niemand darüber"

    sind allerdings keine freie Meinungsäußerung.

  3. Re: Freie Meinungsäußerung

    Autor: Quantium40 19.03.19 - 15:00

    mvg schrieb:
    > Mit dem Fakenews Argument kann man genauso praktisch alle
    > Religionsgemeinschaften oder große Teile der Politik verbieten.

    Richtig. Fakenews sind die Lebensgrundlage von Religion und Politik.

  4. Re: Freie Meinungsäußerung

    Autor: Bouncy 19.03.19 - 15:06

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falschbehauptungen wie
    > >Größter Terrorangriff in Westeuropa: 50 Angreifer greifen in zweiertrupps
    >
    > sind allerdings keine freie Meinungsäußerung.
    Genausowenig ist aber auch
    > Gott wird über euch alle richten
    eine freie Meinungsäußerung, schon der Satzbau macht klar, dass man hier Fakten vortäuscht. Trotzdem ist es erlaubt - und das ist gut so, auch wenn es Blödsinn statt Meinungsäußerung ist und munter manipulativ verwendet wird, sollte es dennoch erlaubt bleiben. Aus genau dem Grund, den der OP nennt: wenn ein Bürger die Verantwortung des Wählens eingeht hat er mündig genug zu sein, selbst über sowas zu entscheiden...

  5. Aus der Sicht unserer Bundekanzlerin sind Fakenews alles was den Machterhalt

    Autor: sttn 19.03.19 - 15:18

    stört ...

    So gesehen ist es definitiv Ansichtssache was Fake-News sind. Und Ja, man sollte meinen die Bürger sind Mündig genug und ich meien sie sind es auch. Aber zu viele Bürger tun nicht das was die Politiker wollen.

    Ich meine man sollte strengere Maßstäbe bei den Politikern anlegen, zum Beispiel an Seehofer und verschiedene Grüne die Wasser predigen und Eis in Kalifornien mit dem Plastiklöffel verzehren.

  6. Re: Freie Meinungsäußerung

    Autor: mvg 19.03.19 - 15:34

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falschbehauptungen wie
    > >Größter Terrorangriff in Westeuropa: 50 Angreifer greifen in zweiertrupps
    > mit Macheten und Messern in der ganzen Stadt Mannheim Passanten an und
    > hätten schon 136 Menschen getötet, die Polizei hat eine "Nachrichtensperre
    > verhängt und deswegen berichtet sonst niemand darüber"
    >
    > sind allerdings keine freie Meinungsäußerung.

    Doch wenn jemand das "berichten" will soll er das tun. Die Leute müssen selbst lernen solche Falschnachrrichten zu erkennen. Dafür müssen sie sich erstmal daran gewöhnen dass nicht alles gemeldete richtig ist und lernen Informationen zu hinterfragen. Das geht nur durch training und erfahrung und nicht wenn Zensur betrieben wird. So bleiben die Menschen für immer unmündig.

  7. Re: Freie Meinungsäußerung

    Autor: quineloe 19.03.19 - 15:37

    https://www.sueddeutsche.de/medien/journalismus-fake-news-rheinneckarblog-1.4277650

    Tja, die Rechtsprechung sieht das anders. Nur weil andere auch dafür verantwortlich sind, was sie glauben, ist das kein Blankoschein für fake news trompeten.

  8. Re: Freie Meinungsäußerung

    Autor: mvg 19.03.19 - 15:47

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.sueddeutsche.de
    >
    > Tja, die Rechtsprechung sieht das anders. Nur weil andere auch dafür
    > verantwortlich sind, was sie glauben, ist das kein Blankoschein für fake
    > news trompeten.

    Ja die Leute müssen sich erstmal daran gewöhnen. Wenn sowas jeden Tag kommt werden sie es schnell ignorieren. Und die Rechtsprechung interessiert mich persönlich relativ wenig. Nur weil etwas Recht ist und in ein Gesetzesbuch gedruckt wurde ist es noch lange nicht richtig oder sinnvoll. Dann verbreiten die Leute die Nachrichten halt annonym oder beziehen ihre Informationen irgendwann komplett aus ausländischen Informationsquellen oder über das Tor netzwerk. Informationen lassen sich nicht aufhalten.

  9. Re: Freie Meinungsäußerung

    Autor: quineloe 19.03.19 - 16:00

    mvg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Informationen

    haha.

  10. Re: Freie Meinungsäußerung

    Autor: bmaehr1 19.03.19 - 19:37

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.sueddeutsche.de
    >
    > Tja, die Rechtsprechung sieht das anders. Nur weil andere auch dafür
    > verantwortlich sind, was sie glauben, ist das kein Blankoschein für fake
    > news trompeten.

    Ich korrigiere: Die linksgrüne Gesinnungsjustiz sieht das anders.

    Wieviele Zeitungen wurden denn für die falschen Berichte über Atomwaffen im Irak verurteilt? Oder für Berichte über den angeblichen Giftgasangriff in Syrien? Für Berichte laut denen es in ganz Syrien lebensgefährlich war? Für den Rechenfehler bei den Feinstaubberechnungen?

    Die Zeit, in denen es uanbhängige Medien und Gerichte in Dummland gab, ist längst vorbei.

  11. Re: Freie Meinungsäußerung

    Autor: chillennium 20.03.19 - 17:26

    bmaehr1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zeit, in denen es uanbhängige Medien und Gerichte in Dummland gab, ist
    > längst vorbei.

    Ist aber echt schon eine Weile her. Zu meinen Lebzeiten und denen meiner Eltern jedenfalls schon mal nicht. Davor war Weltkrieg. Da bestimmt auch nicht. Und davor...?

  12. Re: Freie Meinungsäußerung

    Autor: quineloe 21.03.19 - 10:10

    bmaehr1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.sueddeutsche.de
    > >
    > > Tja, die Rechtsprechung sieht das anders. Nur weil andere auch dafür
    > > verantwortlich sind, was sie glauben, ist das kein Blankoschein für fake
    > > news trompeten.
    >
    > Ich korrigiere: Die linksgrüne Gesinnungsjustiz sieht das anders.
    >
    > Die Zeit, in denen es uanbhängige Medien und Gerichte in Dummland gab, ist
    > längst vorbei.

    Ich denke, damit hast du alles gesagt, was man wissen muss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,95€
  2. 4,99€
  3. (-53%) 27,99€
  4. 4,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

  1. Amazon: Alexa-Mitarbeiter hatten Zugriff auf persönliche Kundendaten
    Amazon
    Alexa-Mitarbeiter hatten Zugriff auf persönliche Kundendaten

    Ohne große Mühe haben Amazon-Mitarbeiter persönliche Daten eines Kunden einsehen können, wenn dieser ein Alexa-Gerät nutzt. Der Datenzugriff ist zwar limitiert worden, Alexa-Mitarbeiter können aber weiterhin die bei einem Alexa-Gerät hinterlegte Anschrift einsehen.

  2. Interview Heino Falcke: "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"
    Interview Heino Falcke
    "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    Forscher haben mit der ersten Aufnahme eines schwarzen Lochs Wissenschaftsgeschichte geschrieben. Dafür waren 20 Jahre Vorarbeit und eine internationale Kooperation nötig. Golem.de sprach mit dem Radioastronomen Heino Falcke, der maßgeblich an dem Projekt beteiligt war.

  3. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
    Microsoft
    Absatz von Windows erholt sich

    Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.


  1. 07:55

  2. 07:00

  3. 23:15

  4. 22:30

  5. 18:55

  6. 18:16

  7. 16:52

  8. 16:15