Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ex-Sun-Chef Schwartz: Google…

... verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun ...

    Autor: J.K. 27.04.12 - 08:47

    Schwartz verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun, weshalb Oracles Anwalt ihn fragte, ob er noch eine Rechnung mit Oracle offen habe.

    Sun hat sich selbst übernommen? :D

  2. Re: ... verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun ...

    Autor: Fun 27.04.12 - 08:58

    Da steht nicht "verließ Sun nach der Übernahme durch Sun" sondern "von Sun".

    Sprich, er: "verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun (durch Oracle), weshalb ..."

  3. Re: ... verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun ...

    Autor: y.m.m.d. 27.04.12 - 09:37

    Fun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da steht nicht "verließ Sun nach der Übernahme durch Sun" sondern "von
    > Sun".
    >
    > Sprich, er: "verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun (durch Oracle),
    > weshalb ..."

    Schönes Deutsch ist es trozdem nicht :/

    "verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun (durch Oracle), weshalb ..."

  4. Re: ... verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun ...

    Autor: RaiseLee 27.04.12 - 09:44

    +1

  5. Re: ... verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun ...

    Autor: Chrizzl 27.04.12 - 10:08

    Hihihi, da musste ich auch 2 Mal lesen ^^

  6. Re: ... verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun ...

    Autor: Threat-Anzeiger 27.04.12 - 17:46

    J.K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schwartz verließ Sun kurz nach der Übernahme von Sun, weshalb Oracles
    > Anwalt ihn fragte, ob er noch eine Rechnung mit Oracle offen habe.
    >
    > Sun hat sich selbst übernommen? :D


    naja, evtl sollte man seinen blog mal kurz gelesen haben(title: what I couldnt say).

    daraus wird deutlich, dass schwartz generell eher liberal ist, was den ganzen wahnsinn in der branche angeht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. DER PUNKT GmbH, Karlsruhe
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. Faktor Zehn GmbH, Köln, München, Nürnberg, Düsseldorf, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,95€
  2. 27,99€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  2. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  3. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    1. Alpenföhn: Der Matterhorn kühlt den Threadripper
      Alpenföhn
      Der Matterhorn kühlt den Threadripper

      Mit dem Matterhorn veröffentlicht Alpenföhn einen weiteren CPU-Kühler für AMDs Threadripper-CPUs. Bisher gibt es nur wenige Modelle für diese Prozessoren, weshalb der Matterhorn ein willkommener Neuling ist.

    2. Kaufhauskette Takashimaya: Roboter oder Unterwäsche
      Kaufhauskette Takashimaya
      Roboter oder Unterwäsche

      In japanischen Kaufhäusern werden Humanoide zu einem eigenen Geschäftsressort. Die Produktvielfalt und das Kundenpotenzial sind mittlerweile so groß, dass Roboter auch außerhalb des Fachhandels verkauft werden - zu teilweise üppigen Preisen.

    3. Youtubers Union: Gewerkschaft der Youtube-Stars hat 16.000 Mitglieder
      Youtubers Union
      Gewerkschaft der Youtube-Stars hat 16.000 Mitglieder

      Eine von dem Deutschen Jörg Sprave gegründete Gewerkschaft wächst und stellt Forderungen der Youtube-Stars an den Plattformbetreiber auf. Die Ausschüttungen sind seit 2017 für bestimmte Kanäle eingebrochen.


    1. 12:52

    2. 12:06

    3. 12:03

    4. 11:56

    5. 11:48

    6. 11:40

    7. 11:00

    8. 10:31