1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fabrikbesuch in Grünheide…
  6. Thema

Links der Visionär, rechts der Trottel

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Re: Links der Visionär, rechts der Trottel

    Autor: maxule 15.08.21 - 02:34

    HoffiKnoffu schrieb:

    > Ich halte von Laschet auch nix. Aber: H2 Technologie ist für den
    > Schwerlast, Luft- und Schienenverkehr momentan die einzige Möglichkeit zu
    > dekarbonisieren…..wenn neben dem eigentlichen Fahrzeug auch noch
    > Fracht und/oder Personen befördert werden sollen.
    >
    > Dennoch. Man fragt ha auch nicht im Veganer Supermarkt, ob die Zukunft
    > vegan oder Fleisch ist…

    Der einzige vernünftige Beitrag hier im Thread, falls ich keinen übersehen habe.

  2. Re: Links der Visionär, rechts der Trottel

    Autor: Hotohori 15.08.21 - 05:30

    Ja, das sollte man nicht vergessen, nur weil Musk die Aufmerksamkeit genießt, sollte man alle die Leute hinter ihm nicht unterschätzen. Außerdem weiß Musk diese anzutreiben und eigentlich hört man recht wenig negatives von Mitarbeitern, mal von jenen ehemaligen Mitarbeitern, die gerne auch Unsinn verbreiten, die andere Mitarbeiter so niemals bestätigt haben. Zumal andere Unternehmen nur all zu gerne Schmutzkampagnen gegen Musk führen, weil er vielen anderen Unternehmen eben ein Dorn im Auge ist.

    Aber man kann Musk sicherlich das ein oder andere Vorwerfen nur eines nicht: das er nur reden würde, wie es Andere gerne machen. Er ist ein Macher und das kriegen Andere auch deutlich zu spüren, siehe Bezos mit seinem Weltraum Unternehmen. Labert zu viel, stellt die falschen Leuten ein, fällt immer mehr zurück und spielt dann den beleidigten Milliardär, wenn SpaceX Ausschreibungen fair gewinnt.

  3. Re: Links der Visionär, rechts der Trottel

    Autor: thinksimple 15.08.21 - 12:03

    Fudanti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der links meint es aber ernst und machts, der Rechte ist im Wahlkampf.
    > Großer Unterschied.
    >
    > Auf Händen tragen würde ich den Links auch nicht. Aber unterstützen auf
    > jeden Fall, solange seine Projekte die Menschheit so schnell und nachhaltig
    > vorran bringen.

    Zehntausende Satelliten im die Erde schießen die nach 5 Jahren in der Atmosphäre ihren Schmutz verbreiten
    Und wieder ersetzt werden durch jede Menge Raketenstarts ist sehr nachhaltig....Logisch....

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  4. Re: Links der Visionär, rechts der Trottel

    Autor: thinksimple 15.08.21 - 12:04

    s.bona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Das einzige, was der links ernst meint, ist die Durchsetzung der eigenen
    > > wirtschaftlichen Interessen. Dass das in Form von Elektroautos in einem
    > > begrenzten Maß potenziell dem Klima und der Umwelt hilft, ist pure
    > > Koinzidenz. Alle Probleme abseits von diesem, die weiterhin mit der
    > > industriellen Massenfertigung von PKWs und dem massenhaften Gebrauch von
    > > PKWs verbunden sind, löst er nicht und will er auch nicht lösen.
    >
    > Das stimmt so nicht. Musk hat schon oft davon gesprochen dass Teslas auch
    > als Car Sharing genutzt werden sollen. Wie weit das ist, da bin ich mir
    > nicht sicher. Aber auch das autonome Fahren, wo Tesla ja ganz heiß
    > hinterher ist, dienst der Reduktion der benötigten Fahrzeuge. Tesla will ja
    > eine eigene autonome Taxiflotte aufbauen.

    Ja, das wollen andere auch....Und da spricht man nicht von nachhaltig....Warum?

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  5. Re: Links der Visionär, rechts der Trottel

    Autor: thinksimple 15.08.21 - 12:06

    TonyStark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leonardo-nav schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > devarni schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Links der intelligente Unternehmer mit Visionen für die Zukunft
    > >
    > > Musks Vision ist hauptsächlich: Weg von der Erde und all seinen ekligen
    > > Menschen, auf zum Mars und dort wie ein König herrschen. Alles andere
    > ist
    > > Blenderei und Mittel zum Zweck. Hat er auch selbst zugegeben, zb bei
    > > Starlink, dass das lediglich dazu da ist, Geld zu generieren, um
    > schneller
    > > zum Mars zu kommen. Mach Dich schlau, SomeMoreNews hat die Fakten zu dem
    > > Kerl ganz gut zusammengetragen.
    >
    > Und selbst wenn....
    > Große Visionen und Projekte durchzusetzen dauert halt und kostet Unmengen
    > an Geld.
    > Er gibt mit Star Link jeder Milchkanne Breitband wenn sie will, und das
    > noch zu fairen Preisen.
    >
    > Was machen denn die Mobilfunk Konzerne ausser alles an Aktionäre
    > abzudrücken.
    > Was tun die Automobil Konzerne?
    > Die tun gar nichts und deren Bosse und Vorstände erst recht nicht.
    > Im Gegenteil, die blockieren auch noch.

    Und dann ist das ganze so umweltfreundlich und nachhaltig...

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  6. Re: Links der Visionär, rechts der Trottel

    Autor: thinksimple 15.08.21 - 15:41

    devarni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HoffiKnoffu schrieb:
    > > Wie anders, als mit H2 willst du aktuell einen 40 Tonner vergleichbare
    > > Strecken fahr lassen, wie mit Diesel? Wie willst du ein Flugzeug mit
    > Akkus
    > > _und_ Fracht _und_ Personen fliegen lassen?
    > >
    > > H2 hat aktuell absolut seine Berechtigung beim Schwerlastverkehr, im
    > > Schienenverkehr, in der Luftfahrt und der Schifffahrt.
    > >
    > > H2 ist also alles m, aber kein Wahn!
    >
    > Laschet und seine Wasserstoff-Lobby haben doch wahrscheinlich eher im
    > Hinterkopf mit vielen Milliarden von Steuergeldern eine H2 Infrastruktur
    > aufzubauen? Abgesehen von den Kosten, macht es bei dem schlechten
    > Wirkungsgrad überhaupt keinen Sinn. Deswegen haben sich ja eigentlich alle
    > Automobil-Hersteller von Wasserstoff distanziert und ihre Strategie auf
    > Batterie-Elektrisch gesetzt.
    >
    > Ob Airbus oder Boeing in naher Zukunft Großraumflugzeuge mit H2 bauen wird?
    > Alleine bei Wasserstoff müsste der Tank für einen Atlantikflug ca. das 3,5
    > fache größer sein. Das wäre also grundsätzlich nur bei kleineren Flugzeugen
    > machbar, bei einer 707 unmöglich. Alte Diesel-Loks mit H2 ersetzen... bei
    > so einem miserablen Wirkungsgrad wäre es günstiger dann gleich da wo nicht
    > vorhanden noch eine Obertrasse für Strom zu legen.
    > In der Schifffahrt gibt es ja schon Batterie-Elektrische Fähren was auch
    > gut funktioniert. Ob Schiffe die quer über den Atlantik schippern mit
    > Wasserstoff eine Lösung wären? Vielleicht, vielleicht auch nicht.
    > Busse im ÖPN.. ist man eigentlich überall am testen, fahren auch in Berlin.
    > Also im Grunde schon eine funktionierende Technik.
    >
    > Klar gibt es Nischen wo H2 aus heutiger Sicht Sinn machen könnte aber das
    > ist jetzt nichts was eine primäre Aufgabe des Staates ist oder wo jetzt
    > Milliarden für investiert werden sollten nur damit eine Diesel-Lok
    > vielleicht mit H2 fahren kann.
    > Bei diesen Nischenanwendungen ist auch noch nicht berücksichtig das man
    > vielleicht mal über moderne Verkehrskonzepte nachdenken muss. Braucht man
    > wirklich Inlandsflüge und müssen 40 Tonner über die sowieso schon oft
    > maroden Straßen fahren? Welche Alternativen gibt es um sehr viel schneller
    > von A nach B zu kommen... Die Nischen für H2 werden dann relativ schnell
    > noch weniger..
    >
    > Laschet den Spinner, würde man mit neuen Verkehrskonzepten und einer klaren
    > Strategie für Batterie-Elektrisch viel ernster nehmen können, als wieder
    > etwas auszugraben was halt wirklich nur in einer kleinen Nische Sinn macht.

    Die gesamte Stahlindustrie braucht Wasserstoff um grüner zu werden....Alleine die saugen schon alles weg was es gibt ..

    Mit Vision only hört man ja nix mehr....

  7. Re: Links der Visionär, rechts der Trottel

    Autor: JuBo 16.08.21 - 17:54

    leonardo-nav schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devarni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Links der intelligente Unternehmer mit Visionen für die Zukunft
    >
    > Musks Vision ist hauptsächlich:
    Rette die Menschen vor der Selbstzerstörung indem du für unbegrenzte Ressourcen sorgst!
    Eigentlich nicht so schwer zu begreifen

  8. Re: Links der Visionär, rechts der Trottel

    Autor: JuBo 16.08.21 - 18:05

    @DemonDriver:
    "pauschale Dämonisierung jedweder echter sozialistischer Ideen..."
    Es gab früher keine ECHTEN Soziideen? zum Glück füllst du diese unangemessene geschichtliche Lücke jetzt aus.
    "Faschistischer Kapitalismus"?!?!?! es scheint ja auch linke Faschisten ohne Kapital zu geben

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg
  2. IT-Supporter (m/f/d)
    GCP - Grand City Property, Berlin
  3. Referatsleiter / Referatsleiterin (m/w/d) Anwendungsentwicklung
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  4. Data Scientist (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. täglich wechselnde Angebote
  3. 14,49€
  4. 25,99€ statt 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Trek Continuum Paramount verärgert Trekkies mit Star-Trek-NFTs
  2. Star Trek Hauptbesetzung von Next Generation tritt in Picard auf
  3. Star Trek Viel Action bei erstem langem Trailer von Strange New Worlds

Rasterfahndung: Europol will Daten von Europäern beim Grenzübertritt sammeln
Rasterfahndung
Europol will Daten von Europäern beim Grenzübertritt sammeln

Frontex und Europol wollen für alle Reisenden eine Datei anlegen und mit verschiedenen Datenbanken abgleichen. Die Auswertung soll mit KI erfolgen.
Von Matthias Monroy

  1. Subventionswettbewerb Halbleiterkrise stärke die Zusammenarbeit von EU und USA
  2. Digital-Markets-Act EU könnte Safari-Dominanz auf iOS brechen
  3. Digitale-Dienste-Gesetz Was die Einigung zum DSA bedeutet

Bundeswehr: Das Heer will sich nicht abhören lassen
Bundeswehr
Das Heer will sich nicht abhören lassen

Um sicher zu kommunizieren, halten die Landstreitkräfte in NATO-Missionen angeblich ihre Panzer an und verabreden sich "von Turm zu Turm".
Ein Bericht von Matthias Monroy

  1. Bundes-Klimaschutzgesetz Die Bundeswehr wird grüner
  2. 600 Millionen Euro Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen