1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: 250.000 Euro Strafe am…

Sehr gut, vor allem aber Handyadressbücher

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr gut, vor allem aber Handyadressbücher

    Autor: Der Rechthaber 10.11.15 - 11:46

    verbieten. Denn hier bekommt Facebook Klarnamen, Anschriften, Telefonnummern etc.

    Ich will mit diesem Drecksverein nichts zu tun haben.

  2. Re: Sehr gut, vor allem aber Handyadressbücher

    Autor: elgooG 10.11.15 - 12:18

    Der Rechthaber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verbieten. Denn hier bekommt Facebook Klarnamen, Anschriften,
    > Telefonnummern etc.
    >
    > Ich will mit diesem Drecksverein nichts zu tun haben.

    Ist dein gutes Recht und du könntest auch bereits alle gespeicherten Daten bei denen anfordern bzw. eine Löschung anfordern.

    Abgesehen davon bringen Facebook die Daten nur etwas wenn du auch ein Profil erstellst, damit du automatisch richtig vernetzt wirst. Damit steigt immerhin der Wert eines Profils immens da sich Werbung zielgenauer schalten lässt. Die Einzigen die diese Daten missbrauchen würden und auch jenseits von Facebook verknüpfen können sind kriminelle staatliche Vereinigungen wie die NSA.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Sehr gut, vor allem aber Handyadressbücher

    Autor: plutoniumsulfat 10.11.15 - 12:22

    Warum um eine Löschung bitten (!), wenn man der Sammlung erst gar nicht zugestimmt hat?

  4. Re: Sehr gut, vor allem aber Handyadressbücher

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 10.11.15 - 12:40

    Das tolle ist ja zudem noch, dass der erfahrene Alu-Hut-Träger seine Telefonnummer auch niemand anderen geben darf, von dem die Kontaktliste ausgelesen wird.

  5. Re: Sehr gut, vor allem aber Handyadressbücher

    Autor: Der Rechthaber 10.11.15 - 13:10

    ich weiss nicht, ob die Formel "Aluhutträger" heute noch angebracht ist.

  6. Re: Sehr gut, vor allem aber Handyadressbücher

    Autor: Orthos 10.11.15 - 13:27

    Nun ja, für mich hat der Begriff "Aluhutträger" einen Bedeutungswechsel erfahren.

    Während ich früher nur "VT-Spinner" dazu gezählt habe, denke ich heute eher an normale Menschen, die halbwegs datenbewusst sind.

  7. Re: Sehr gut, vor allem aber Handyadressbücher

    Autor: EQuatschBob 10.11.15 - 13:38

    Früher galt ich unter Bekannten als Paranoiker, während ich wiederum viele meiner Freunde als eben solche belächelte. Heute weiß ich, daß nur die allerparanoidesten unter ihnen Realisten sind.

    Zurück zum Thema: Das Cookie von Facebook ist mir egal, aber zwei Dinge sind mir wichtig:

    Viele Menschen laden ihre Adressbücher zu Facebook, Google usw. hoch. Wenn ich bei einer bestimmten Anzahl von Adressbüchern als Kontakt auftauche, kann bereits mein soziales Netzwerk (in der Originalbedeutung, sog. RL) analysiert werden. Meine Telephonnummer ist kein Geheimnis und es stört mich nicht, wenn Facebook sie hat. Aber es stört mich massiv, daß sie genau wissen, wer alles meine Telephonnummer im Adressbuch hat.

    Weiterhin werden Photos hochgeladen, z.B. von öffentlichen Veranstaltungen, Feierlichkeiten u.a. sozialem Leben. Dank Gesichtserkennungssoftware kann selbst von Unbekannten ein umfangreiches Profil erstellt werden. Facebook u.a. sollten keine Photos akzeptieren, die möglicherweise Menschen zeigen, die mit dem Upload nicht einverstanden sein könnten und eine schriftliche Genehmigung aller Abgebildeten einfordern müssen.

  8. Re: Sehr gut, vor allem aber Handyadressbücher

    Autor: Laforma 10.11.15 - 21:14

    DreiChinesenMitDemKontrabass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tolle ist ja zudem noch, dass der erfahrene Alu-Hut-Träger seine
    > Telefonnummer auch niemand anderen geben darf, von dem die Kontaktliste
    > ausgelesen wird.


    interessant wirds dann erst, wenn dir ein kredit verweigert wird, weil du das pech hast zb. streetworker zu sein und eben auch im adressbuch diverser sozial schwacher buerger stehst - da kannst du eine noch so gute kredibilitae besitzen... und frag nicht wo die schufa ihre daten einkauft :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. HALFEN GmbH, Langenfeld
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...
  2. 285,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  4. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47