Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook, Instagram, Whatsapp…

vielleicht kennt sich ja wer aus ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: ML82 22.04.19 - 12:36

    halten regierungen, und behörden wie die srilankas oder der türkei ihre bürger tatsächlich für so einfältig und dumm, dass sie jeden furz glauben der in irgend ner verkackten chatgruppe abgelassen wird?

  2. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Vollstrecker 22.04.19 - 12:56

    Es gibt immer Lügner die solche Ereignisse dazu nutzen weiteren Hass zu schüren. Schau dir Mal die tweets und die Facebook Seite der afd und ähnlicher Hassprediger an.

  3. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Sybok 22.04.19 - 13:33

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > halten regierungen, und behörden wie die srilankas oder der türkei ihre
    > bürger tatsächlich für so einfältig und dumm, dass sie jeden furz glauben
    > der in irgend ner verkackten chatgruppe abgelassen wird?

    Also hierzulande sind das viele - verdammt viele! Ich weiß nicht genug über Sri Lanka um mir ein Urteil über die Bürger zu erlauben, aber ob die Menschen da jetzt aufgeklärter und eher zu selbstständigem Denken befähigt sind als die Menschen hier?

  4. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Muhaha 22.04.19 - 13:46

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also hierzulande sind das viele - verdammt viele!

    Wie viele sind "viele"? 100, 1000, 10.000.000? Mittlerweile weiß man auch, dass Fake News nicht den Einfluss haben, den man ihnen immer zugesprochen hat.

    So sind die Versuche von Islamisten und Islam-Hassern den Brand von Notre-Dame zu instrumentalisieren, allesamt nicht über die jeweilige Filterblase derer, die eh schon von der jeweiligen Meinung überzeugt sind, nicht hinausgedrungen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.19 13:56 durch Muhaha.

  5. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Umaru 22.04.19 - 13:47

    Menschen sind komplett unfähig, also ich finde das gut so. Vielleicht machen die sich jetzt einen schönen Tag ohne Handy. Man sollte auch hier alle sozialen Netzwerke abschalten und den Zombies ihre Handys wegnehmen. Ist mir egal, welche politische Seite, es ist auf jeden Fall besser, wenn die Normies kein Internet haben (und für Normies sind soziale Netzwerke das Internet).
    Seit 2010 ist nichts besser geworden, und der Verfall der Gesellschaft korreliert stark mit Handys und sozialen Netzwerken. Kann natürlich auch sein, dass diese Netze nur die Unfähigkeit der Menschheit offenlegen. Ich selbst bin natürlich komplett unbeeinflusst und objektiv ^_^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.19 13:50 durch Umaru.

  6. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: mackes 22.04.19 - 14:18

    Leider sind die Menschen dümmer, als viele glauben. Vor ein paar Tagen gab es einen Bericht zu der Problematik in Indien, den ich persönlich sehr aufschlussreich fand:
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-04/indien-parlamentswahlen-fake-news-whatsapp-facebook

  7. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Micha_T 22.04.19 - 14:20

    Naja ganz so radikal evtl nicht. Aber eine art internet führerschein hätte es in den frühen 2000er ruhig geben sollen. Keine ahnung in welcher form.

    Aber die leute sind im allgemeinen überfordert. Wissen nicht wie etwas funktioniert oder warum.

    Das menschliche verhalten wurde von der werbe industrie so extrem analysiert. Quasi jeder kann darauf zugreifen und sich eine zuelgruppe zu nutzen machen ob als kleiner influencer oder welt unternehmen. Alle werden manipuliert. Nur eben jeder auf eine andere weise auf ihn zugeschnitten.


    Von daher... halte ich es auch für richtig den zugang zu begrenzen. Ich würde sogar meinen eine verstaatlichung von facebook wäre sogar der beste weg. Von welchem staat !? Keine ahnung.
    Aber es bedarf mehr kontrollen. Der otto normal user hat keine ahnung von nichts und selbst wenn er er nicht glaubt ist es gelesen und im kopf.

    Alles bildet eine meinung und dirigiert in "richtungen. Welche das sind... tja hängt wohl vom verbreiter der sache ab.

    Und das sind eben oft idioten die likes von anderen idioten farmen.

    Ich hab durchs online zocken so viele handwerker montagearbeiter und logistik schichtarbeiter kennen gelernt (sry für die verallgemeinerung) und musste quasi bei jedem immer dafür sorgen das er den kontext mal versteht von dem was er seine meinung nennt.

  8. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Anonymouse 22.04.19 - 14:23

    Da reicht ein Blick in die Kommentarspalte unter einer zufälligen News-Seite um das zu bestätigen.

  9. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Keridalspidialose 22.04.19 - 14:32

    Guck einfach bei irgendeinem Ereignis, irgendwo auf der Welt, in die Sozialen Medien und Kommentarspalten bei uns, dann wirst du sehen dass zu edem Ereignis jeder "Furz" in irgendeiner "verkackten Chatgruppe" abgelassen wird.

    Wird anderswo nicht anders sein.

    ___________________________________________________________

  10. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: matok 22.04.19 - 15:24

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > halten regierungen, und behörden wie die srilankas oder der türkei ihre
    > bürger tatsächlich für so einfältig und dumm, dass sie jeden furz glauben
    > der in irgend ner verkackten chatgruppe abgelassen wird?

    Der Erfolg der Populisten weltweit beweist diese Dummheit geradezu. Also was willst du uns sagen?

  11. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Timo 22.04.19 - 16:00

    Jetzt lasst doch mal die Schubladen weg.

    Werbung funktioniert bei jedem. Das hat nichts mit Dummheit zu tun. Was glaubt ihr wohl, warum Coka Cola durchgehend so große Werbeaktionen am laufen hat?

    Weil jeder danach eine Cola kaufen geht? Weil so viele Leute noch nie von Coka Cola gehört haben?

    Es geht doch gar nicht darum, dass man von Werbung, Lobbyismus und ähnlichem sofort und direkt beeinflusst wird. Sondern darum, ein bestimmtes Thema, Produkt, o.ä. in den Kopf und an die Tagesordnung zu bekommen.

    Je öfter wir etwas hören, desto eher wird es als Tatsache oder zumindest als wichtiger wahrgenommen. Da werden alle abgeholt, die sich nicht bis mittelmäßig viel mit einem Thema beschäftigen.

    Klar, Experten sind davon wenig beeindruckt aber ein Experte von allem zu sein ist genauso einfach wie ein Spaziergang auf der Sonne.

    Ich find die Reaktion interessant. Mich würde mal eine Studie dazu interessieren wie effektiv und sinnvoll sowas ist. Ganz davon abgesehen die Informationsverbreitung auf wenige Kanäle zu reduzieren auch so seine Tücken hat.

    Aber erstmal davon auszugehen, dass nur Idioten beeinflusst werden können ist viel zu stark vereinfacht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.19 16:02 durch Timo.

  12. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Sybok 22.04.19 - 16:26

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Also hierzulande sind das viele - verdammt viele!
    >
    > Wie viele sind "viele"? 100, 1000, 10.000.000? Mittlerweile weiß man auch,
    > dass Fake News nicht den Einfluss haben, den man ihnen immer zugesprochen
    > hat.
    >
    > So sind die Versuche von Islamisten und Islam-Hassern den Brand von
    > Notre-Dame zu instrumentalisieren, allesamt nicht über die jeweilige
    > Filterblase derer, die eh schon von der jeweiligen Meinung überzeugt sind,
    > nicht hinausgedrungen.

    Schaue Dir die Wahlergebnisse der AfD an, damn hast Du eine ungefähre Antwort. Mehr als 100, 1000 oder 10000 werde es wohl sein. Eine genaue Zahl wird Dir natürlich niemand nennen können. Das Problem kleinzureden ist aber ganz falsch. Natürlich hat es das braune Pack nicht geschafft, Notre-Dame zu instrumentalisieren, das hat ja auch keinerlei Angriffsfläche geboten.

    Als aber neulich z. B. in meiner Heimatregion in einem Dorf eine Frau von einem dunkelhäutigen Mann verprügelt wurde, da war man sich bei Twitter und Co. schnell einig, dass das nur ein Ergebnis der Migrationspolitik sein könnte, wenn solche "Wilden aus dem Busch" hier durchdrehen. Dumm nur, dass es ein Franzose war. Können sich die Leute halt immer noch oftmals nicht vorstellen, dass es gewaltbereite Menschen auch in westlichen Ländern zu genüge gibt, und dass ein dunkler Hautton kein Indiz für die Mitgliedschaft in einem Kannibalenstamm ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.19 16:28 durch Sybok.

  13. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: randya99 22.04.19 - 16:30

    Timo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber erstmal davon auszugehen, dass nur Idioten beeinflusst werden können
    > ist viel zu stark vereinfacht.


    Man merkt schon, dass die Beeinflussung in Entwicklungsländern wesentlich einfacher ist. Lies dir mal den Zeit Artikel durch. Liegt wohl am Bildungsniveau.

  14. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Muhaha 22.04.19 - 16:54

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schaue Dir die Wahlergebnisse der AfD an, damn hast Du eine ungefähre
    > Antwort.

    Du weisst schon, dass die AFD aus einer Vielzahl von Gründen gewählt wird?

  15. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Nuzzername 22.04.19 - 18:11

    Alle die nicht dem AFD Hass verfallen sind bereits links grün indoktriniert.

  16. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Test_The_Rest 22.04.19 - 18:51

    Der Erfolg der Populisten beweist nur eins:
    Das Versagen der Anderen!

  17. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Emulex 22.04.19 - 20:17

    Nuzzername schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle die nicht dem AFD Hass verfallen sind bereits links grün
    > indoktriniert.

    Zumindest hat man das Gefühl, es existiert bei gewissen Themen nurnoch schwarz und weiß.
    Wer nicht für uns ist, ist gegen uns - eine gesunde Mitte existiert in den Köpfen kaum noch.

    Auch wenn ich dafür Prügel kriege von vielen Antikapitalisten, aber die einzige Partei im Bundestag, die noch halbwegs bei Verstand ist und differenziert über gewisse Themen spricht, ist die FDP.
    Und man sollte bei denen sehr gut hinhören, wenn sie z.B. die Migration kritisieren - denn für die Unternehmen ist es grundsätzlich ja ein Segen.
    Mehr Arbeitskräfte, mehr Konsumenten.

  18. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 22.04.19 - 20:19

    Nuzzername schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alle die nicht dem AFD Hass verfallen sind bereits links
    > grün indoktriniert.

    Wer hasst denn die AfD? Sie wird wahlweise belächelt oder verachtet. Und beides zur Recht. :-P

    Du hast übrigens vergessen, "linksgrün versiffte Gutmenschen" in deinen Kommentar einzubauen. Lass dich mal von deinem Gauleiter Ortsgruppenleiter nachschulen!

  19. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 22.04.19 - 20:31

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > halten regierungen, und behörden wie die srilankas
    > oder der türkei ihre bürger tatsächlich für so einfältig
    > und dumm, dass sie jeden furz glauben der in irgend
    > ner verkackten chatgruppe abgelassen wird?

    Überall auf der Welt sind Bürger (nicht nur) einfältig und dumm genug, jeden Furz zu glauben, der in irgend einer verkackten Chatgruppe abgelassen wird.
    Die Frage ist, welche Auswirkungen das jeweils haben kann (Lynchmorde und so ...) und ob es in jedem Fall gerechtfertigt ist bzw. welche staatliche Agenda tatsächlich hinter den Sperrungen steht.

    In Sri Lanka sind die Wunden eines jahrlangen blutigen Bürgerkriegs, der entlang ethnischer Grenzen verlief, noch nicht verheilt. Wenn es Anschläge ohne darauf folgendes Bekenntnis gibt, kann da schnell eine üble Lawine gegenseitiger Verdächtigungen losgehen und das Land wird destabilisiert - was dann genau im Interesse der Täter liegt, weil sie im Chaos bessere Chancen haben, ihre Absichten zu verfolgen.

  20. Re: vielleicht kennt sich ja wer aus ...

    Autor: kaliberx 22.04.19 - 20:34

    Nur von Rechten (In der Führung), und das andere ist seit verlassen div führenden Mitglieder (Die SELBST sagen das die AfD nur noch rechtes Pack ist) weggefallen.

    Gibt noch einen gemäßigten Flügel in der Partei, aber der wird (Seit Gau/Weidel) bewusst klein gehalten.

    Themen/Programm-Wechsel :
    Lucke (Weg (freiwillig mit vielen seiner Gründungsmitgliedern), durch rechten Flügel "Petry") (Europakritisch) Islam vllt 15%
    Petry (weg, durch viel Rechteren Flügel "Gau/Weidel/Höcke"): Euro-kritisch 70% , Islam/Ausländer 30%
    Gauland/Weidel 0% EU Kritisch, 100% Islam/Ausländer.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.19 20:42 durch kaliberx.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IP Dynamics GmbH, Hannover, Stuttgart
  2. Vodafone GmbH, Region Rhein/Main
  3. abilex GmbH, Ditzingen
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

  1. Strategiespiel: Valve arbeitet an eigener Version von Auto Chess
    Strategiespiel
    Valve arbeitet an eigener Version von Auto Chess

    Auf Half-Life warten Spieler weiter vergebens, stattdessen hat Valve ein anderes neues Projekt angekündigt: eine eigene Version von Auto Chess. Das ursprünglich von einem chinesischen Team entwickelte Spiel hat enormes Suchtpotenzial und könnte ein Riesenerfolg werden.

  2. Kabelnetz: Vodafone schaltet Gigabit im Bundesland Brandenburg
    Kabelnetz
    Vodafone schaltet Gigabit im Bundesland Brandenburg

    Vodafone beginnt Docsis 3.1 im Land Brandenburg. Nach Potsdam folgen Cottbus, Falkensee und Königs Wusterhausen. Und Docsis 3.1 ist nicht alles, der Ausbau geht weiter.

  3. Oneplus: Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
    Oneplus
    Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt

    Das Oneplus 3 ist fast drei Jahre alt und bekommt noch einmal eine neue aktuelle Android-Version: Ab heute beginnt die Verteilung von Android 9. Auch das Oneplus 3T bekommt die Aktualisierung, die weltweit erhältlich sein wird.


  1. 16:43

  2. 16:31

  3. 16:24

  4. 16:01

  5. 14:32

  6. 14:18

  7. 14:03

  8. 13:48