Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Facebook: Schwarzfahrer sollen…

Na toll...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na toll...

    Autor: Kampf Katze 05.02.12 - 00:28

    Ich fahre nun viele Jahre mit den öffentlichen und auch mir ist es schon passiert, dass ich mein Montas-Ticket mal vergessen habe oder das ich wirklich mal bewusst ohne Fahrschein gefahren bin. Dafür muss ich dann natürlich gerade stehen, klar.

    Aber ich empfinde es als Frechheit einen Gedanken zu hegen das man Leute mit noch höheren Summen straft, weil sie bereits ein zweites mal (oder öfter) ohne Ticket erwischt werden. Nicht jeder hat einen Facebook Account, also wird dann bald dem Schwarzfahrer einfach mal unterstellt das er organisiert schwarz fährt?
    Und es gibt genug Leute die mit einem Minimum an Geld leben dank der freundlichen Arbeitgeber, aber eben irgendwie zur Arbeit kommen müssen...
    So kann man es sich natürlich wirklich sehr einfach machen und diesem Vorbild können dann ja noch ganz andere Ideen von namenhaften Firmen folgen.

    Die Firma 1&1 darf ja auch schon seit Jahren sehr fragwürdige Geschäftspraktiken durchführen um an Geld zu kommen oder auch Kabel Deutschland macht es ganz unverblümt.

    Sollte man so etwas wirklich durchwinken lassen, dann sollte dem Kunde auch ganz klar nachweisbar sein das er organisiert schwarz gefahren ist.

  2. Re: Na toll...

    Autor: samy 05.02.12 - 20:51

    Kampf Katze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich empfinde es als Frechheit einen Gedanken zu hegen das man Leute
    > mit noch höheren Summen straft, weil sie bereits ein zweites mal (oder
    > öfter) ohne Ticket erwischt werden. Nicht jeder hat einen Facebook Account,
    > also wird dann bald dem Schwarzfahrer einfach mal unterstellt das er
    > organisiert schwarz fährt?

    Ob organisiert oder nicht, ist doch egal. Und das mit Facebook ist auch nur eine vorgeschobene Sache. Wer mehrfach schwarzfährt sollte schon mehr zahlen: Denn diese Leute machen das ja nach dem Prinzip "lohnt sich".. Nur wenn man dann beim nächsten mal mehr zahlen muss lohnt es sich bald nicht mehr. Ich bin für drastisch höhere Strafen 100 Euro bei ersten Mal, 200 Euro bei zweiten Mal und 500 Euro beim dritten Mal innerhalb eines Jahres. Zusätzlich würde ich denen noch die Kosten für einen Monatsticket aufdrücken, dass sie dann auch bekommen. Dann wird vielen die Lust am Schwarzfahren vergehen. Zudem würde ich Leuten die mehr als 3 x im Jahr beim schwarzfahren erwischt werden, Hausverbot geben. Sollen diese Schwarzfahrer doch mal laufen.. Im Endeffekt werden die Kosten durch die schmarotzenden Schwarzfahrer von allen ehrlichen zahlenden Fahrgästen gezahlt... Beim Taxi kommt ja auch keiner auf die Idee er könnte gratis fahren...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Na toll...

    Autor: Landa 06.02.12 - 10:54

    Seh ich auch so Samy. Ich kenn genügend Leute die so handeln und ich find das eine richtige Frechheit. Wie du schon sagtest, im Taxi macht das auch keiner und die Aussage lässt sich auf fast alle Lebensbereiche ausdehnen.

  4. Re: Na toll...

    Autor: Des_Moines 26.02.12 - 01:04

    @ Samy

    Jo, so kann mans gut zusammenfassen. Alles andere sind nur billige Ausreden..Hab ich zu wenig Geld zum Bahnfahren? Sind mir die Preise zu hoch, der Service zu schlecht? Alles irrelevant, niemand wird gezwungen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Dann muss man eben zu Fuß gehen. Ich finde auch grade das Preis-Leistungsverhältnis und den Service was v.a. hier in Köln die pünktlichkeit, zuverlässigkeit usw. angeht grottenschlecht, versteht mich da nicht falsch. Schwarzfahren ist deswegen trotzdem nicht legitim und schadet im Endeffekt jedem ehrlichen Kunden. Ich kann beim Obsthändler um die Ecke auch nicht einfach klauen, weil ich finde, seine Ware wäre überteuert und/oder qualitativ minderwertig...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. persona service Recklinghausen, Herten
  4. über duerenhoff GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36