1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FBI: "Kim Dotcom hatte ein…

Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: EisenSheng 10.08.12 - 00:11

    Leute, AMIS, das einzige ÖL auf dem er saß war das ÖL in seiner Fritteuse!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.12 00:13 durch EisenSheng.

  2. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: Technikfreak 10.08.12 - 00:34

    EisenSheng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute, AMIS, das einzige ÖL auf dem er saß war das ÖL in seiner Fritteuse!
    Araber haben keine Fritteuse... dafür rauchen sie Shisha

  3. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: Dr.White 10.08.12 - 19:43

    EisenSheng Wrote:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute, AMIS, das einzige ÖL auf dem er saß war das ÖL in seiner Fritteuse!

    Immer wieder das alte Amibashing während man gemütlich im vollgepupsten Kinderzimmer sitzt und sinnfreie Kommentare im golem forum abseilt.

    Währen US soldaten ihr Leben aufs Spiel setzen kaut der superschlaue Einzelkämpfer die dritte packung schweinespeck.

    Und nochwas. Hätte Sadam MVW gehabt. Biologische oder Nukleare.. dann hätte er sie auch in Europa eingesetzt.

    Wäre dann alles gut weil der Verdacht bestätigt ?

    Schönen gruß an dieser Stelle an die spk 43 tc jonatan und lc torsten. Bleibt sauber jungs und haltet den kopf unten. In Gedanken bin ich bei euch.

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  4. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: derJimmy 10.08.12 - 19:55

    @Dr.White : Darum geht es nicht! Und es ist auch kein Amibashing. Es geht schlicht darum dass die Amerikaner mit einem grenzdebilen Präsidenten Bush unter nachweißlich ERFUNDENEN Gründen in den Irak einmarschiert sind um sich an deren Rohstoffen zu bedienen und einen Ungeliebten (aber zeitweise für das Gleichgewicht zwischen Iran und den Arabischen Emiraten) wichtigen Despoten loszuwerden. Als Sadam in den noch ungeliebteren Iran einmarschiert ist haben ihn die Amis unterstützt. Wieso sollte er MVW gegen europäische oder amerikanische Ziele einsetzen - er dachte bis zuletzt, dass es sich um eine diplomatische Krise handelt und die Amis wieder zu Verstand kommen. Aber da war das Volk und die Welt schon so aufgewiegelt, dass es für einen Rückzieher seitens der Amerikaner zuspät war.

  5. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: Dr.White 10.08.12 - 20:13

    Die Frage ist, warum sollte ein verrückter Größenwahnsinniger alle möglichen Register ziehen um soviel Ungläubige wie möglich in die Hölle zu befördern.

    Es ist schon so das Bush blödgesoffn ist oder war. Trotzdem. Die Kommandostruktur ist bei den Amis so das der Präsident nur die Informationen erhält die man für gerechtfertigt hält. Das FBI ist da ein ganz anderes Kaliber.

    Was genau im Irak gefunden wurde und was nicht, dringt nie an die Öffentlichkeit. Genau wie viele andere Sachen.

    So einfach ist das ganze nicht.. auch nicht am Freitag. Aber wenden wir uns wieder den netteren Sachen wie Apfel vs Android vs Microschaft zu.

    Schönes Wochenende

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  6. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: Technikfreak 11.08.12 - 01:04

    Sind denn Giftgas-Granaten keine Massenvernichtungswaffen?

  7. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: __destruct() 11.08.12 - 23:17

    Doch. Das sind chemische Waffen und somit Massenvernichtungswaffen.

  8. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: Eisboer 12.08.12 - 14:47

    Dr.White schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Und nochwas. Hätte Sadam MVW gehabt. Biologische oder Nukleare.. dann hätte
    > er sie auch in Europa eingesetzt.
    >
    > Wäre dann alles gut weil der Verdacht bestätigt ?


    WoW! Diese Argumentation kann doch unmöglich der Ernst eines bewussten Menschen sein.

    Was soll das bedeuten? Dass wir jeden töten dürfen, wie wir wollen? Schuldig müssen sie ja offenbar nicht sein.

  9. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: SelfEsteem 12.08.12 - 15:56

    Eisboer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dr.White schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und nochwas. Hätte Sadam MVW gehabt. Biologische oder Nukleare.. dann
    > hätte
    > > er sie auch in Europa eingesetzt.
    > >
    > > Wäre dann alles gut weil der Verdacht bestätigt ?
    >
    > WoW! Diese Argumentation kann doch unmöglich der Ernst eines bewussten
    > Menschen sein.

    Mich deucht, dieser schwachsinnige Erguss ist durchaus sein Ernst.

    Name ab auf meine schwarze Liste.

  10. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: Technikfreak 13.08.12 - 01:03

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch. Das sind chemische Waffen und somit Massenvernichtungswaffen.
    Ebend, warum sagen denn alle er hatte keine Massenvernichtungswaffen.
    Er hat diese chemischen Waffen sogar mehrfach eingesetzt.
    Aber nur schon, dass jetzt im Irak niemand mehr mit chemischen Waffen droht, ist doch für die iranische Grenzbevölkerung und die kurdischen Zivilisten eine Beruhigung.

  11. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: __destruct() 13.08.12 - 01:26

    Ich denke, dass das daher rührt, dass jeder unverhältnismäßige Angst vor Massenvernichtungswaffen hat. Die Leute stellen sich vor, dass es eine einzige Rakete mit Atomsprengsatz bräuchte, um ganz Deutschland zu zerstören. Deswegen hat der Erwähnung von vorhandenen Massenvernichtungswaffen eine enorme Wirkung in der Bevölkerung. Außerdem versteht man unter einer Massenvernichtungswaffe gewöhnlich sowieso eine Atombombe und Giftgas zählt in der üblichen Einschätzung nicht dazu.

    Wenn jemand einen anderen mit einem Knüppel bedroht hat und sich überall herumspricht, es wäre eine Pistole gewesen, dann kann es auch irgendwann "Nein, er hatte keine Waffe." heißen. Gleicher Fehler: In der Umgangssprache versteht man unter "Waffe" gewöhnlich eine Schusswaffe. Dennoch ist ein Knüppel natürlich eine Waffe und Giftgas-Granaten sind Massenvernichtungswaffen, auch, wenn einem aus 100 Befragten mindestens 90 antworten werden, dass es keine seien. Trotzdem sind es welche und die Aussage, "Nein, er hatte keine Waffe." / "Nein, er hatte keine Massenvernichtungswaffen." ist falsch.

  12. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: __destruct() 13.08.12 - 01:33

    Er denkt eindeutig nach dem Schema "Lieber einen zu viel abgeknallt, als einen zu wenig." ... -.-

  13. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: Technikfreak 13.08.12 - 02:38

    Und die Angst ist ja eigentlich berechtigt. Nicht weil ganz Deutschland zerstört würde, sondern weil jedermann der Gefährdung ausgesetzt sein könnte.

  14. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: __destruct() 13.08.12 - 03:33

    Ja, aber das kann man auch schon bei einem einzigen Messer auf der ganzen Welt sagen.

    Die enorme psychologische Wirkung stammt daher, dass sie ein einschlägiges Ereignis, eine Katastrophe markiert. Ein Busunglück mit 20 Toten ist auch ein Ereignis, über das groß in den Medien berichtet wird. Über die 20 anderen, die an diesem Tag einzeln oder mal zwei zusammen im Straßenverkehr gestorben sind, nicht.

  15. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: Couch-Hero 13.08.12 - 08:45

    wayne interessierts?!

    --
    Grüße von der Couch

  16. Re: Und der Irak hatte Massenvernichtungswaffen …

    Autor: Technikfreak 13.08.12 - 08:54

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, aber das kann man auch schon bei einem einzigen Messer auf der ganzen
    > Welt sagen.
    Ja, wenn es nur ein Messer gäbe, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass du erwischt wirst sehr klein, aber die Tragik kaum mehr zu überbieten.
    Ich glaube, dass ein weiterer psychologischer Moment darin liegt, dass gerade
    Gift- & Bioanschläge heimlich erfolgen und der Täter vorerst nicht in Erscheinung tritt.
    Bei einem Messeranschlag ist die Wahrscheinlichkeit der sofortigen Aufdeckung erheblich grösser.
    Dazu kommt, dass ein Messer keine Massenvernichtungswaffe ist, obwohl du mehrere Opfer damit belästigen kannst. Und du hast recht, dass die Medien für die Täter eine geeignete Plattform für ihr Prestige darstellen und dass auch die Tragik für die Opfer und Beobachter durch die Medien verstärkt oder vermindert werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALD AutoLeasing D GmbH, Hamburg
  2. Zilch + Müller Ingenieure GmbH, München
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. bpa.Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de