1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FDP-Justizminister bedauert…

Ich frage mich die ganze Zeit ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich frage mich die ganze Zeit ...

    Autor: firehorse 26.10.09 - 18:55

    was für Lösungen gibt es für die Strafverfolgung?

    Eine wäre sicherlich hilfreich offener mit den Nutzern umzugehen und auch deren Hinweise nachzugehen. Hier stellt sich allerdings dann wieder das Problem dass die Behörden bei allen eingehenden Hinweisen komplett überfordert wären.

    Auf jedenfall könnte man als Bürger mehr Informationen über die Vorgehensweise erwarten. Z.B. nach welchen Informationen ein Richter entscheidet und welche Informationen hier nicht relevant wären und entscheidend?

    Fakt ist doch dass wenn man auf solche Hinweise stößt, was bekanntlich eigentlich nicht mehr so ohne weiteres über gängige Suchmachinen funktioniert sondern schon eher im Bereich Filesharing vorkommen kann, dass man sich dann schon verdächtig macht und mit solchen Maßnahmen wohl zu rechnen hat. Wenn auch unbegründet, aber so war schon öfter von Hausdurchsuchungen zu hören obwohl der Nutzer selbst den Hinweis lieferte, also aus "bürokratischer Willkür" selbst zum Verdächtigen wurde.

    Dann muss geklärt werden inwieweit ein einmal auffällig gewordener Nutzer auch wieder aus deren Register verschwindet. Dabei denke ich an den Fall über den Polylux schon vor Jahren berichtet hatte. (Link nicht mehr gefunden/vorhanden. Alternativ zur Thematik: http://www.polylog.tv/videothek/videocast/6446/)

    Immer häufiger müssen Bürger mit einer bürokratischen Willkür rechnen oder diese befürchten. Allein letztgenanntes reicht schon aus um diesen Konflikt zu verstärken.

    Ich dass die Strafverfolgung im Netz, denn Verbrecher gibt es nun auch einmal hier, und deren Möglichkeiten ein Punkt ist der noch einer nachhaltigen Klärung bedarf sollte jedem Menschen mit etwas Resthirn klar sein. Und zwar nicht nur von der einen Seite, sondern gerade gegenüber dem Nutzer und Bürger und mit diesem zusammen. Die Nähe zum Bürger geht bei soviel altertümlicher Selbstüberzeugung verloren.

    Mir persönlich kommt immer der Gedanke ich könnte etwas falsches getan haben, auch wenn ich mir sicher bin dass dem nicht so ist. Mein Eltern haben sogar schon Angst überhaupt ins Netz zu gehen und fangen schon an dadrin etwas böses zu sehen, auch wenn Sie wissen dass ich kein böser Mensch bin. Das ganze könnte soweit kommen dass man ab einem gewissen Alter schon aufpassen muss mit welcher Altergruppe man im Netz kommuniziert. (ab diesem Augenblick fackel ich Altenheime ab. Dann stimmt die Pyramide auch wieder...[sakasmus])

    Auf jeden Fall bleibt hier eine auf Dauer nicht tragbare Belastung bestehen! Eine Belastung bei der ich mittlerweile schon klar und deutlich zwischen Staat, also uns allen, und der Politik/Justiz trenne. Jeder weitere Schritt ist dann nur eine Frage der Zeit.

    Im Klartext: Ich habe Verständnis für die eine Seite, nur kommuniziert mit uns!!!

  2. Re: Ich frage mich die ganze Zeit ...

    Autor: vollprolet 26.10.09 - 19:32

    finde was du schreibst ganz gut und kann dem im grossen und ganzen auch zustimmen aber nur mal so aus neugierde wie alt bist du ?

    will nur mal deinen frustrationsgrad deinem alterzurodnen können je jünger du also bist desto schlechter is dann wohl das bild das auf unsere gesellschaft fällt.

  3. Re: Ich frage mich die ganze Zeit ...

    Autor: firehorse 26.10.09 - 19:54

    vollprolet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > finde was du schreibst ganz gut und kann dem im grossen und ganzen auch
    > zustimmen aber nur mal so aus neugierde wie alt bist du ?
    >
    > will nur mal deinen frustrationsgrad deinem alterzurodnen können je jünger
    > du also bist desto schlechter is dann wohl das bild das auf unsere
    > gesellschaft fällt.

    Mein Alter unterliegt dem Datenschutz :D

    Nur soviel ü 40 aber mit Computer aufgewachsen.

  4. Re: Zusatz

    Autor: firehorse 26.10.09 - 20:03

    ich bin ein fröhlicher Mensch und habe auch Spaß am Leben.

    Bin also nicht frustriert, sondern eher Realist.

    Ich liebe es mich sozial zu engagieren und anderen zu helfen und dabei erlebe ich allerdings auch wieweit die Menschheit noch von Akzeptanz und Verständnis oder dem eigentlichen verstehen, bspw. Kulturen/Religionen/geschaftliche Positionen, entfernt ist.

    Frust ist nicht gut. Dass habe ich zwar auch hin und wieder, aber dann schreibe ich auch nur geistigen Dünnschiss über den ich am nächsten Tag dann selbst lachen muss^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München, Zwickau
  2. Movingdots GmbH, Bremen
  3. GoodMills Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  2. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  3. 0,00€
  4. 44,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

  1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


  1. 17:28

  2. 16:54

  3. 16:26

  4. 16:03

  5. 15:17

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:18