Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FDP steigt aus: Jamaika…

Richtig so, FDP!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Richtig so, FDP!

    Autor: ttloop 20.11.17 - 23:10

    Während andere Parteien in ihrer Realitätswahrnehmung mehr oder weniger ideologisch befangen sind scheint mir die FDP noch den klarsten Blick auf die Notwendigkeiten in Wirtschaft und Gesellschaft zu besitzen. Die Begründung zum Abbruch der quälend langen Sondierung ist für mich nachvollziehbar und ich denke, die Standhaftigkeit wird sich zukünftig in noch mehr Wählerzustimmung und mehr Respekt für die Positionen der FDP auszahlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.17 23:12 durch ttloop.

  2. Re: Richtig so, FDP!

    Autor: azeu 20.11.17 - 23:15

    Und wenn das auch nur Kalkül ist?

    ... OVER ...

  3. Re: Richtig so, FDP!

    Autor: teenriot* 20.11.17 - 23:23

    Bitte?

    Die anderen waren total "ideologisch" zu Kompromissen bereit, währen die FDP mit totalem "Blick auf die Notwendigkeiten" einen auf bockig gemacht hat.

    Die Wahrheit ist doch, dass die anderen eben nicht wie von der FDP erwartet ideologisch unüberbrückbare Differenzen aufgebaut haben die zum scheitern führen, auf dass man sich mit einem "an uns ans lag es nicht" aus der Affäre hätte ziehen konnte. Die anderen waren zu nah am Ziel, dass man einen Eklat inszenieren musste um aus der Nummer raus zu kommen, denn die FDP hatte vor lauter Eitelkeit nie vor zu regieren.

    Bei Neuwahlen würde dieses leicht zu durchschauende Spiel, die FDP mal locker 25% ihrer Wähler kosten.

  4. Re: Richtig so, FDP!

    Autor: Nielz 20.11.17 - 23:35

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Bei Neuwahlen würde dieses leicht zu durchschauende Spiel, die FDP mal
    > locker 25% ihrer Wähler kosten.

    Die Frage ist ob es auch für die FDP-Klientel leicht zu durchschauen ist. Trump war auch leicht zu durchschauen und trotzdem hat ihn seine Inszenierung an die Macht gebracht.

  5. Re: Richtig so, FDP!

    Autor: teenriot* 20.11.17 - 23:42

    Das muss man sich mal reinziehen, 4 von 6 Parteien im Bundestag wollen nicht regieren. Ausgedrückt entweder direkt verbal oder indirekt durch ihr tun.

  6. Re: Richtig so, FDP!

    Autor: madMatt 21.11.17 - 00:02

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das muss man sich mal reinziehen, 4 von 6 Parteien im Bundestag wollen
    > nicht regieren. Ausgedrückt entweder direkt verbal oder indirekt durch ihr
    > tun.

    ...wollen nicht [um jeden Preis] regieren..

  7. Re: Richtig so, FDP!

    Autor: Nielz 21.11.17 - 00:16

    ...erzählen dass sie nicht um jeden Preis regieren wollen um ihre Personal- und Inhaltslosigkeit zu überspielen.

  8. Re: Richtig so, FDP!

    Autor: intnotnull12 22.11.17 - 12:03

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das muss man sich mal reinziehen, 4 von 6 Parteien im Bundestag wollen
    > nicht regieren. Ausgedrückt entweder direkt verbal oder indirekt durch ihr
    > tun.

    Ich glaube, die Linke würde wollen, wenn sie könnte, aber das gibt die Konstellation nicht her (also 3/6).

    Aber im Kern seh ichs genauso wie Du. Klar ist Opposition bequemer, Du kannst gegen alles sein und gewinnst in der Tendenz eher in den Wahlen. Aber so läuft Demokratie nun mal nicht. Wirklich wählbar sind für mich nur Parteien, die auch regieren wollen, und das sind im Moment aus der Mitte nur CDU/CSU und die Grünen.

    Übrigens Digitalisierung.

    Scheint der FDP in den Verhandlungen, trotz Wahlkampf-Claim, fast egal gewesen zu sein. Das einzig Substanzielle in dem Paper dazu war der Wegfall der Vectoring-Subventionen. Nur mal so, falls es tatsächlich noch einen Wahlgang geben sollte.

  9. Re: Richtig so, FDP!

    Autor: teenriot* 23.11.17 - 03:33

    So sehr ich den gemäßigten Teil der Linken schätze, das Sagen haben andere. Wer z.B. stumpfsinnig "Nato auflösen" und "Raus aus der Nato" schreit, der will nicht regieren. Durchaus berechtigte Nato-Kritik geht anders. Niemand kann mit den Linken koalieren solange die aus Prinzip pauschal gegen ALLE Bundeswehreinsätzen stimmen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.11.17 03:40 durch teenriot*.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching
  3. Hays AG, Frankfurt am Main
  4. Landesbank Hessen-Thüringen, Offenbach am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

  1. 100 MBit/s: Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich
    100 MBit/s
    Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich

    Nicht nur die Telekom hat beim Vectoring-Ausbau der Kabelverzweiger am Straßenrand den Zuschlag erhalten. Netcologne aus Köln beginnt nun auch und verlegt dabei 25 Kilometer Glasfaserleitungen, erklärt Geschäftsführer Timo von Lepel.

  2. 5G: Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU
    5G
    Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU

    Die Finnen haben es laut Hannes Ametsreiter bei der 5G-Auktion richtig gemacht, weil nur 77,6 Millionen Euro Erlös erzielt wurden. Der Vodafone-Deutschland-Chef tritt für einheitliche Vergaberegeln in der EU ein.

  3. Tele-Kompass: Ländliche Internetversorgung kaum verbessert
    Tele-Kompass
    Ländliche Internetversorgung kaum verbessert

    Laut einer neuen VATM-Studie hat der Vectoringausbau die Versorgung auf dem Lande kaum verbessert. Auch das neue Gigabit-Ziel der Bundesregierung konnte nicht erreicht werden.


  1. 19:33

  2. 18:44

  3. 17:30

  4. 17:05

  5. 15:18

  6. 15:02

  7. 14:43

  8. 13:25