Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernsehen: Interpol beendet…

Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

    Autor: MichaelMMS 13.01.18 - 01:40

    hier entstehen den Bürgern jedes Jahr ein Schaden von über 8 Mrd. Das alles zum Teil auch mit den Mitteln der Zwangsanmeldung (so wie in meinem Fall).

    Jedoch zahle ich schon seit drei Jahren diese Strukturen der Selbstbedienung nicht mehr. Es werden ja monatlich mehr und mehr Verweigerer. Ich hoffe die Politik nimmt sich mal dem Thema an.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.18 01:43 durch MichaelMMS.

  2. Re: Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

    Autor: Umaru 13.01.18 - 12:46

    Dann würde man das Geld einfach in den Flughafen stecken ^_^
    Ansonsten leicht am Thema vorbei ...

  3. Re: Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

    Autor: Trockenobst 13.01.18 - 14:08

    MichaelMMS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedoch zahle ich schon seit drei Jahren diese Strukturen der
    > Selbstbedienung nicht mehr. Es werden ja monatlich mehr und mehr
    > Verweigerer. Ich hoffe die Politik nimmt sich mal dem Thema an.

    Schaue doch mal wie Holländer das machen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nederlandse_Publieke_Omroep#Rundfunkgesellschaften

    Das Endergebnis wird das selbe sein: die einen schauen was sie schauen wollen, und der Rest eben was anderes. Die Meinungshoheit ist aber immer noch im Mainstream.
    Zu versuchen das was die Masse sehen will zu verhindern, funktioniert dort auch nicht.

    Am Ende haben wir das dann wie in den USA. Jeder schaut nach was er für eine vorgefasste Meinung hat und dann schaut er das einen Kanal findet der ihn bestätigt.
    Und dort sehen wir ja, zu was für einem Müll von Gesellschaft das führt. Aber ich will nicht bezweifeln dass einige Leute nicht an einer "positiven" gesellschaftlichen Entwicklung gelegen ist. Das ist letztendlich auch ein Recht einer wie auch immer gearteten Demokratie, dass man wünscht das es Schlechter wird.

    Die andere Seite muss eben ihre Sicht darstellen. Die Masse gewinnt dann.

  4. Re: Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

    Autor: Umaru 13.01.18 - 14:37

    Ich vertrete die These, dass man sich in der persönlichen Blase mit Freund- und Feindbildern wunderbar fühlen kann (bis zum Zusammenbruch). Das macht die Amis vielleicht so optimistisch und freimütig, so wie sie mir immer vorkommen. Gibt ja auch verschiedene Staaten für jedes Gemüt. Kann ich sogar in Deutschland haben!

    Bin ich eher der ruhig-rationale Griesgram, bleibe ich im Norden; bin ich eine Frohnatur - ab in den Westen; bin ich konservativ und Frohnatur - ab in den Süden; bin ich konservativ und ... konservativ, bleibe ich im Osten.

    Nun kommen gleich die Soziologen und werfen mir Verallgemeinung vor, aber ich fühle mich gut mit dieser Einteilung, weil ich damit ordentlich Hirnressourcen spare, was mir mehr Speicherplatz für Animes freihält.

  5. Re: Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

    Autor: Trollversteher 16.01.18 - 09:27

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  3. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Amazon Go: Kassenloser Supermarkt öffnet
    Amazon Go
    Kassenloser Supermarkt öffnet

    Mit einem Jahr Verspätung eröffnet Amazon Go. Das Besondere an dem Supermarkt ist, dass er keine Kassen hat und es keine lästigen Anstehzeiten gibt. In der Praxis könnten Wartezeiten aber an anderer Stelle entstehen.

  2. Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
    Microsoft
    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

    Bürgerrechtler, Wirtschaftsverbände und Sicherheitsexperten unterstützen im Streit um den Zugang zu Daten auf Cloud-Servern im Ausland Microsoft. Sie warnen vor großer Rechtsunsicherheit und dem Ende der Privatheit im Netz.

  3. Künstliche Intelligenz: Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles
    Künstliche Intelligenz
    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

    Wie weit künstliche Intelligenz fortgeschritten ist, lässt sich besonders gut an visuellen Aufgaben erkennen, die die Programme mittlerweile lösen können. Microsoft hat einem Bot beigebracht, das zu zeichnen, was der Nutzer ihm sagt. Fehlerfrei ist er nicht.


  1. 09:16

  2. 09:00

  3. 08:33

  4. 08:01

  5. 07:51

  6. 07:40

  7. 16:59

  8. 14:13