Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernsehen: Interpol beendet…

Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

    Autor: MichaelMMS 13.01.18 - 01:40

    hier entstehen den Bürgern jedes Jahr ein Schaden von über 8 Mrd. Das alles zum Teil auch mit den Mitteln der Zwangsanmeldung (so wie in meinem Fall).

    Jedoch zahle ich schon seit drei Jahren diese Strukturen der Selbstbedienung nicht mehr. Es werden ja monatlich mehr und mehr Verweigerer. Ich hoffe die Politik nimmt sich mal dem Thema an.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.18 01:43 durch MichaelMMS.

  2. Re: Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

    Autor: Umaru 13.01.18 - 12:46

    Dann würde man das Geld einfach in den Flughafen stecken ^_^
    Ansonsten leicht am Thema vorbei ...

  3. Re: Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

    Autor: Trockenobst 13.01.18 - 14:08

    MichaelMMS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedoch zahle ich schon seit drei Jahren diese Strukturen der
    > Selbstbedienung nicht mehr. Es werden ja monatlich mehr und mehr
    > Verweigerer. Ich hoffe die Politik nimmt sich mal dem Thema an.

    Schaue doch mal wie Holländer das machen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nederlandse_Publieke_Omroep#Rundfunkgesellschaften

    Das Endergebnis wird das selbe sein: die einen schauen was sie schauen wollen, und der Rest eben was anderes. Die Meinungshoheit ist aber immer noch im Mainstream.
    Zu versuchen das was die Masse sehen will zu verhindern, funktioniert dort auch nicht.

    Am Ende haben wir das dann wie in den USA. Jeder schaut nach was er für eine vorgefasste Meinung hat und dann schaut er das einen Kanal findet der ihn bestätigt.
    Und dort sehen wir ja, zu was für einem Müll von Gesellschaft das führt. Aber ich will nicht bezweifeln dass einige Leute nicht an einer "positiven" gesellschaftlichen Entwicklung gelegen ist. Das ist letztendlich auch ein Recht einer wie auch immer gearteten Demokratie, dass man wünscht das es Schlechter wird.

    Die andere Seite muss eben ihre Sicht darstellen. Die Masse gewinnt dann.

  4. Re: Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

    Autor: Umaru 13.01.18 - 14:37

    Ich vertrete die These, dass man sich in der persönlichen Blase mit Freund- und Feindbildern wunderbar fühlen kann (bis zum Zusammenbruch). Das macht die Amis vielleicht so optimistisch und freimütig, so wie sie mir immer vorkommen. Gibt ja auch verschiedene Staaten für jedes Gemüt. Kann ich sogar in Deutschland haben!

    Bin ich eher der ruhig-rationale Griesgram, bleibe ich im Norden; bin ich eine Frohnatur - ab in den Westen; bin ich konservativ und Frohnatur - ab in den Süden; bin ich konservativ und ... konservativ, bleibe ich im Osten.

    Nun kommen gleich die Soziologen und werfen mir Verallgemeinung vor, aber ich fühle mich gut mit dieser Einteilung, weil ich damit ordentlich Hirnressourcen spare, was mir mehr Speicherplatz für Animes freihält.

  5. Re: Das Gleiche sollte Interpol auch mit den Sendezentren der "GEZ-Mafia" machen...

    Autor: Trollversteher 16.01.18 - 09:27

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  2. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  3. Robert Bosch GmbH, Dresden
  4. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Medienbericht: Großes Datenleck bei Autoherstellern
    Medienbericht
    Großes Datenleck bei Autoherstellern

    Möglicherweise durch eine Panne bei einem kanadischen Roboterhersteller sind zehntausende Dokumente mit geheimen Informationen großer Autohersteller ins Netz gelangt. Neben US-Firmen ist auch Volkswagen betroffen.

  2. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  3. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.


  1. 09:48

  2. 18:05

  3. 17:46

  4. 17:31

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 15:40

  8. 15:16