1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festnetz: Telekom baut…

Kupferkabelbild zu Glasfaserartikel (Mist Symbolbilder)

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kupferkabelbild zu Glasfaserartikel (Mist Symbolbilder)

    Autor: dokape 25.10.21 - 13:41

    Das Symbolbild zum Glasfaserartikel zeigt Spleißarbeiten zu Kupferkabeln.
    Genauer gesagt: Luftdruckunterstützte Kupferkabel für typischerweise Verbindung von. Vermittlungsstelle/Hauptverteiler zu Kabelverzweiger am Straßenrand.
    Da diese aber aufgrund der Vectoring-Technik inzwischen fast alle selbst per Glasfaser
    angeschlossen sind, dürfte dieses Symbolbild seit mehr als einem Jahrzehnt überholt sein.

    Andere Meinungen?

    P. (der das vor 30 Jahren mal gelernt hat.)

  2. Re: Kupferkabelbild zu Glasfaserartikel (Mist Symbolbilder)

    Autor: SanderK 25.10.21 - 14:02

    dokape schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Symbolbild zum Glasfaserartikel zeigt Spleißarbeiten zu Kupferkabeln.
    > Genauer gesagt: Luftdruckunterstützte Kupferkabel für typischerweise
    > Verbindung von. Vermittlungsstelle/Hauptverteiler zu Kabelverzweiger am
    > Straßenrand.
    > Da diese aber aufgrund der Vectoring-Technik inzwischen fast alle selbst
    > per Glasfaser
    > angeschlossen sind, dürfte dieses Symbolbild seit mehr als einem Jahrzehnt
    > überholt sein.
    >
    > Andere Meinungen?
    >
    > P. (der das vor 30 Jahren mal gelernt hat.)
    Unter dem Bild steht was? "Netzausbau heißt Kabeltiefbau." ;-)

  3. Re: Kupferkabelbild zu Glasfaserartikel (Mist Symbolbilder)

    Autor: senf.dazu 25.10.21 - 16:18

    Ach das täuscht - die spleißen da bestimmt gerade Glasfaserkabel. Das zischt dann vielleicht ein bißchen wenn's regnet.

  4. Re: Kupferkabelbild zu Glasfaserartikel (Mist Symbolbilder)

    Autor: M.P. 25.10.21 - 16:31

    Die haben eine Ebene tiefer Glasfaser verlegt, und sind damit fertig. Weil aber die wenigsten Anlieger auf Glasfaser umsteigen, muss man die darüberliegenden Kupferleitungen wieder zusammenrödeln, damit die wieder telefonieren und mit 16/1 MBit/s surfen können.

    Wie nach einer umfangreichen Operation am offenen Herzen. Da muss man auch den Brustkorb mit den Rippen wieder zumachen ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.21 16:31 durch M.P..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist als Software-Entwickler (m/w/d)
    McPaper AG, Berlin
  2. Business Analyst - Controlling & Business Intelligence (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Softwarearchitektin / Softwarearchitekt (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. IT-Koordinator II Anwendungsentwicklung (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Hisense 55 Zoll OLED für 739€, Hisense 58 Zoll LED für 479€)
  2. 119€ (Vergleichspreis: 159,95€)
  3. (u.a. Street Fighter V Champion Edition für 14,99€, Ancestory Legacy Complete Edition für 8...
  4. 2.799€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle