Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filehoster: Megaupload…

Filehoster: Megaupload geschlossen, Kim Schmitz verhaftet

US-Behörden haben den Filehoster Megaupload geschlossen und vier Mitarbeiter des Unternehmens festgenommen, darunter auch Megaupload-Chef Kim Schmitz alias Kim Dotcom. Die Megaupload-Betreiber sollen rund 175 Millionen US-Dollar mit dem Dienst verdient haben.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Was beschlagnahmt wurde! Lange Liste (Seiten: 1 2 ) 34

    nervChris | 20.01.12 00:07 05.05.12 00:18

  2. Hätte er mal lieber Waffen verkauft ... 13

    Dadie | 20.01.12 08:58 27.04.12 10:48

  3. @golem.de 1

    Der Kaiser! | 23.01.12 20:03 23.01.12 20:03

  4. Das sollte wohl eher... 4

    Lördrjck | 20.01.12 07:37 21.01.12 17:05

  5. Mal ne dumme Frage 2

    Naudiz | 20.01.12 16:47 20.01.12 17:30

  6. ...und einziger Aktionär von Vestor Limited... 2

    Pointer | 20.01.12 17:11 20.01.12 17:20

  7. Und Youtube darf weiter machen? 13

    nicosocha | 20.01.12 10:42 20.01.12 14:45

  8. Ich mag Kim Schmitz 5

    Lycos | 19.01.12 23:47 20.01.12 14:06

  9. Re: moment mal, bitte 3

    Bolzplatz | 20.01.12 00:47 20.01.12 12:58

  10. Nutzerdaten in Gefahr? 11

    Bolzplatz | 20.01.12 00:27 20.01.12 12:44

  11. ANONYMOUS 18

    SteveMuster | 19.01.12 23:04 20.01.12 12:35

  12. Relation? 1

    campbellchen76 | 20.01.12 12:14 20.01.12 12:14

  13. Megavideo nicht erreichbar? Inhalt gelöscht.. 5

    User2 | 19.01.12 23:26 20.01.12 11:58

  14. Sehr gut! ... (kt.) (Seiten: 1 2 ) 29

    AndyGER | 20.01.12 00:01 20.01.12 11:09

  15. Erste Katastrophe 2012 :/ 2

    Lloyd | 19.01.12 22:49 20.01.12 11:06

  16. Was wird mit dort legal geparkten Daten? 4

    miauwww | 20.01.12 00:31 20.01.12 10:02

  17. Re: moment mal, bitte

    Trockenobst | 20.01.12 10:43 Das Thema wurde verschoben.

  18. Was wird aus meinem Premium Account 12

    DerJochen | 19.01.12 22:44 20.01.12 09:50

  19. Re: Megavideo nicht erreichbar? Inhalt gelöscht..

    brm | 20.01.12 09:34 Das Thema wurde verschoben.

  20. die Übriggebliebenen sollen einfach einen neuen Filehoster aufmachen 1

    franzel | 20.01.12 09:28 20.01.12 09:28

  21. @golem.de 1

    lottikarotti | 20.01.12 09:01 20.01.12 09:01

  22. Urheberrechtsverletzung? Mal ganz ehrlich... 2

    L_Starkiller | 20.01.12 08:39 20.01.12 08:47

  23. Internationaler Haftbefehl? 5

    ozelot012 | 19.01.12 22:59 20.01.12 07:24

  24. Schade... 1

    Anonymer Nutzer | 20.01.12 06:33 20.01.12 06:33

  25. Schade... 1

    Anonymer Nutzer | 20.01.12 06:33 20.01.12 06:33

  26. Fressen und gefressen werden 1

    Naru | 20.01.12 06:24 20.01.12 06:24

  27. Okey und jetzt Rapidshare, Uploaded.to ... 3

    iRofl | 20.01.12 00:25 20.01.12 05:10

  28. Hat sich die "Lebenslange Platin-Mitgliedschaft" ja echt gelohnt! 1

    HarryBird | 20.01.12 04:50 20.01.12 04:50

  29. Absurde Rechtssprechung und Gesetze 16

    thewayne | 19.01.12 23:03 20.01.12 04:17

  30. Warum? Wieso? Weshalb? 2

    g123456 | 20.01.12 02:15 20.01.12 03:17

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  2. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  4. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11