Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Élysée-Palast bei…

Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: thewayne 16.12.11 - 15:29

    Golem Style.

  2. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: Affenkind 16.12.11 - 15:31

    thewayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Golem Style.

    Doch, 51,400 Treffen bei Google und Google weiss alles.

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  3. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: Neonen 16.12.11 - 15:55

    YMMD xD

  4. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: bobb 16.12.11 - 16:14

    http://de.wiktionary.org/wiki/Netzwerk

  5. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: s1ou 16.12.11 - 16:34

    Warum sollte es kein Bittorrent-Netzwerk geben. Wenn dich der Bindestrich stört ist es halt ein Bittorrent Netzwerk.

  6. Re: Es gibt auch kein "Bittorrent Netzwerk"

    Autor: Muhaha 16.12.11 - 16:37

    :)

  7. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: Affenkind 16.12.11 - 16:39

    s1ou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte es kein Bittorrent-Netzwerk geben. Wenn dich der Bindestrich
    > stört ist es halt ein Bittorrent Netzwerk.
    ^^

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  8. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: jayrworthington 16.12.11 - 16:45

    Er meinte wohl eher, es gibt nicht ein einziges "Netzwerk" wie bei Kazaa oder Napster damals, jeder Torrent ist "sein eigenes Netzwerk".

  9. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: s1ou 16.12.11 - 16:59

    "...aus dem Bittorrent-Netzwerk heruntergeladen..."

    Das steht so in DEM Artikel. Also die Datein wurden aus DEM, eben jenem Bittorrent Netzwerk in dem sie sich befanden, heruntergeladen.

    Da wird nichts davon gesagt das es ein einziges weltumspannendes Netzwerl gebe.

  10. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: thewayne 16.12.11 - 17:09

    "aus dem Bittorrent-Netzwerk heruntergeladen" suggeriert es gäbe DAS, EINE Netzwerk namens Bittorent, ähnlich wie bei Napster, Kazaa usw.

    Dies ist natürlich nicht der Fall, daher hätte man es z.b. als "wurde aus _einem _ Bittorrent-Netzwerk heruntergeladen" oder besser "wurde via Bittorrent heruntergeladen" formuliert.

  11. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: scinaty 16.12.11 - 17:23

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thewayne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Golem Style.
    >
    > Doch, 51,400 Treffen bei Google und Google weiss alles.

    "Überlichtgeschwindigkeit" schafft mehr.. 84.000 =)

  12. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: Merkbefreit 16.12.11 - 18:47

    gibts ja auch ;)
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,787972,00.html

  13. Re: Es gibt kein "Bittorrent-Netzwerk"

    Autor: DyingPhoenix 19.12.11 - 08:58

    Bei uns nennt man sowas Dippelschisserei :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  3. JDM Innovation GmbH, Murr
  4. IHK für München und Oberbayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    1. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

    2. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
      Datenleck
      Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

      Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.

    3. Wegen Cloudflare: OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser
      Wegen Cloudflare
      OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser

      Wegen der Kooperation von Mozilla und Cloudflare für DNS über HTTPS (DoH) deaktiviert das Team von OpenBSD die Nutzung des Protokolls für alle Firefox-Nutzer des freien Betriebssystems. Interessierte können die Technik aber weiterhin einsetzen.


    1. 16:08

    2. 15:27

    3. 13:40

    4. 13:24

    5. 13:17

    6. 12:34

    7. 12:02

    8. 11:15