Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Schweiz will…
  6. Th…

Die Schweiz verabschiedet sich von der Demokratie.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Die Schweiz verabschiedet sich von der Demokratie.

    Autor: Technikfreak 24.05.13 - 17:17

    Wakarimasen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Technikfreak schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sevk schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich meine nur, wenn man die Politiker “an der kurzen Leine
    > > > halten“ will wie das mit der Bundesrazswahl angeblich möglich
    > > wäre,
    > > > dann wäre ich eher dafür.
    > > Dass das möglich ist, halte ich für ausgeschlossen. Möglichweise wäre
    > > unser
    > > Bundesrat damit noch weniger Handlungsfähig.
    >
    > Naja in der Schweiz funktionierts sehr gut die sind scheinbar sowieso ein
    > Vorzeige Beispiel was Politik betrifft.
    Vergiss nicht, die Schweiz ist 10x kleiner als Deutschland (auch Bevölkerungsmässig).
    Da sind die meisten Probleme auch etwas kleiner und man ist auch in der Lage mittels
    direkter Demokratie eher auf Volksgruppen einzugehen.

  2. Re: Die Schweiz verabschiedet sich von der Demokratie.

    Autor: sevk 24.05.13 - 17:17

    Du hast da zwei Autoren zusammengewürfelt.

  3. Re: Die Schweiz verabschiedet sich von der Demokratie.

    Autor: Technikfreak 24.05.13 - 17:19

    sevk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast da zwei Autoren zusammengewürfelt.
    stimmt, eigentlich ging es Trollfeder an.

  4. Re: Die Schweiz verabschiedet sich von der Demokratie.

    Autor: sevk 24.05.13 - 17:20

    Ja, die Schweiz ist kleiner. Aber ich bin der Überzeugung, dass direkte Demokratie auch auf grössere Massstäbe umgesetzt werden könnte und viele Vorteile bringen würde. Aber viel Hoffnung, dass das irgendwann mal geschieht habe ich nicht.

  5. Re: Die Schweiz verabschiedet sich von der Demokratie.

    Autor: Technikfreak 25.05.13 - 00:04

    sevk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die Schweiz ist kleiner. Aber ich bin der Überzeugung, dass direkte
    > Demokratie auch auf grössere Massstäbe umgesetzt werden könnte
    Kaum, aber es ist eben nicht nur ein System. Es ist eine Einstellung, die
    schon noch etwas nationalistischer in Bezug auf Vaterlandsliebe und so basiert und
    das hat in der Schweiz Tradition.

  6. Re: Die Schweiz verabschiedet sich von der Demokratie.

    Autor: sevk 25.05.13 - 08:00

    Ich denke, das kann man so gar nicht mit Bestimmtheit sagen wie gut oder nicht dass es dann wirklich ist. Ich behaupte, das Problem wäre nicht, dass es eben "nur" eine Einstellung ist. Aufjedenfall würden einige direktere Elemente sicher funktionieren, einige vielleicht erst mal auf kleinere Massstäbe angewendet wie zB. Bundesland. Aber das wäre halt ein recht weitreichendes Experiment, deshalb gibt es da kaum eine Chance, allerhöchstens, wenn eine langsame Entwicklung stattfinden würde, doch das verhindern die Politiker.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.13 08:01 durch sevk.

  7. Re: Die Schweiz verabschiedet sich von der Demokratie.

    Autor: Technikfreak 25.05.13 - 15:51

    sevk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, das kann man so gar nicht mit Bestimmtheit sagen wie gut oder
    > nicht dass es dann wirklich ist. Ich behaupte, das Problem wäre nicht, dass
    > es eben "nur" eine Einstellung ist. Aufjedenfall würden einige direktere
    > Elemente sicher funktionieren, einige vielleicht erst mal auf kleinere
    > Massstäbe angewendet wie zB. Bundesland. Aber das wäre halt ein recht
    > weitreichendes Experiment, deshalb gibt es da kaum eine Chance,
    > allerhöchstens, wenn eine langsame Entwicklung stattfinden würde, doch das
    > verhindern die Politiker.
    Ich spreche nicht von Anarchie. Aber ein Zugeständnis in Bezug auf direkten Abstimmungen zumindest auf kommunaler Basis, wäre schon realisierbar. Dafür
    sind weniger die Politker als Engagement und Zivilcourage einer Bewohnerschaft nötig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Rostock
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  3. Lidl Digital, Neckarsulm
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 0,49€
  3. 4,99€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07