Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filesharing: Schweiz will…

Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: StaticBool 23.05.13 - 16:57

    Ich finde es sehr bedenklich, dass man auf den Seiten der "Mainstream"-Medien davon gar nichts mitbekommt.

    Aber schon bei der Debatte um das Zensursulagesetz, das seinerzeit von Ursula von der Leyen und Frau zu Guttenberg initiiert wurde, haben viele prophezeit, dass man das Thema Kindesmissbrauch wegen der hohen Emotionalität nur vorschiebt, um gegen Filesharing-Seiten vorzugehen!

    Danke für die Demonstration, liebe Schweiz. Liebe Schweizer, bitte bestärkt meinen Glauben an die direkte Demokratie und lasst Euch das nicht gefallen!

    Begehrlichkeiten wurden auch andererorts schon laut. "Cybermobbing", Pornographie, "Ekel"-Bilder, religiös oder politisch extreme Seiten (wer entscheidet das?)...

    Wenn man erst einmal anfängt...

  2. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: menschmeier 23.05.13 - 17:17

    StaticBool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es sehr bedenklich, dass man auf den Seiten der
    > "Mainstream"-Medien davon gar nichts mitbekommt.
    >
    > Aber schon bei der Debatte um das Zensursulagesetz, das seinerzeit von
    > Ursula von der Leyen und Frau zu Guttenberg initiiert wurde, haben viele
    > prophezeit, dass man das Thema Kindesmissbrauch wegen der hohen
    > Emotionalität nur vorschiebt, um gegen Filesharing-Seiten vorzugehen!
    >
    > Danke für die Demonstration, liebe Schweiz. Liebe Schweizer, bitte bestärkt
    > meinen Glauben an die direkte Demokratie und lasst Euch das nicht
    > gefallen!
    >
    > Begehrlichkeiten wurden auch andererorts schon laut. "Cybermobbing",
    > Pornographie, "Ekel"-Bilder, religiös oder politisch extreme Seiten (wer
    > entscheidet das?)...
    >
    > Wenn man erst einmal anfängt...

    Wie wahr!
    Und denkt immer daran wer uns das damals beinahe eingebrockt hat (CDU, Grüne und natürlich die SPD), wer den Mißstand aufgezeigt hat und an wem es letztendlich gescheitert ist (das war nämlich, bei aller Antipathie, die FDP)

    Und bezeichnenderweise ist in der Schweiz die treibende Kraft hinter den Zensurbemühungen mal wieder eine Sozialdemokratin.

  3. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: LX 23.05.13 - 17:22

    Die Unterschiede sind tatsächlich marginal: bei uns wurde das Gesetz in verfassungswidriger Weise verabschiedet, aber nie angewendet und schließlich wieder aufgehoben. Dort ist es noch nicht verabschiedet, sondern lediglich ein Vorschlag einer Lobbygruppe.

  4. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: StaticBool 23.05.13 - 19:54

    Also auch für Kinderpornographie gibt es die Zensur noch nicht? Ergo auch nicht die Infrastruktur zum Chinesenfilter?

  5. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: StaticBool 23.05.13 - 19:56

    Das ist wahr, auch nicht zuletzt einer Onlinepetition und den Piraten (so chaotisch die sind) ist es zu verdanken, dass es in den Medien blieb!

    Ich denke Anonymous wird sich der Sache annehmen. Sie könnten sich z.B. Zugriff auf die Zensurliste verschaffen und "gewollte" Seiten (die Steuern bringen) dranhängen. Oder sämtliche Anfragen auf youporn.com umleiten.

  6. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: azeu 23.05.13 - 20:06

    Für Kinderpornografie gibt es Löschanfragen, damit die Seiten gelöscht werden und die Verantwortlichen dahinter verfolgt. Macht auch irgendwie mehr Sinn, als eine Seite nur zu sperren, oder?

    Ausserdem finde ich das ganze ziemlich dubios: Wer bitte bietet denn KiPo offen im Internet an? Ich dachte immer, so etwas wird nur über anonyme Netze abgewickelt?

    Oder meinen die damit Seiten, wo jeder Porno-Videos hochladen kann und einige Idioten dann KiPo-Videos hochladen? Solche Seiten ganz zu sperren macht ja auch wenig Sinn, irgendwie. Sinnvoller wäre doch eher, aufzuklären wer das hochgeladen hat.

    Also ich verstehe das Thema KiPo-Sperre irgendwie noch nicht so ganz; ehrlich.

    DU bist ...

  7. Re: Und so wäre es auch bei uns gelaufen...

    Autor: Natchil 23.05.13 - 22:22

    Was sollen denn Ekelbilder sein und warum sollte man diese Zensieren? Weil sie jemand nicht mag?

    > Sie könnten sich z.B. Zugriff auf die Zensurliste verschaffen

    Haha ja klar. Anonymus denkt sich mal eben hacken wir die Zensurliste, Fehler brauch man da gar nicht, sie tun es einfach und hängen da alles mögliche dran.

    Sicha.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  3. Etkon GmbH, Gräfelfing
  4. SCHILLER Medizintechnik GmbH, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Streaming: Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen
    Streaming
    Apple und Netflix aus Auktion um South Park ausgestiegen

    Insidern zufolge könnte der Bieterwettstreit um die Streaming-Rechte der Zeichentrickserie South Park bis zu 500 Millionen US-Dollar erreichen. Netflix soll sein Angebot bereits zurückgezogen haben. Auch Apple will wohl nicht mitbieten - was am jüngsten Verbot der Sendung in China liegen soll.

  2. Google: Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft
    Google
    Vorabwiderspruch bei Street View wird überprüft

    Googles Street View ist in Deutschland bisher kaum verfügbar, das Bildmaterial ist veraltet und Häuser sind oft verpixelt. Grund ist der Vorabwiderspruch gegen die Anzeige von Häusern, den viele Besitzer in Anspruch nahmen. Google lässt nun prüfen, ob neue Aufnahmen ohne Vorabwiderspruch möglich sind.

  3. Datenschutz: Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
    Datenschutz
    Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

    Behörden in Deutschland haben im bisherigen Jahresverlauf häufiger auf Konten von Bürgern zugegriffen als im Vorjahreszeitraum. Dem Bundesdatenschutzbeauftragten gefällt das nicht - er fordert eine Überprüfung der rechtlichen Grundlage.


  1. 15:12

  2. 14:18

  3. 13:21

  4. 12:56

  5. 11:20

  6. 14:43

  7. 13:45

  8. 12:49