1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik Citizenfour: Edward…

Sehr zu empfehlen

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr zu empfehlen

    Autor: Trollversteher 06.11.14 - 11:46

    War bei der Deutschlandpremiere in Hamburg mit anschliessender Fragerunde mit Laura Poitras Dirk Wilutzky. Wie das Fazit schon sagt, neue Fakten hat der Film natürlich nicht enthüllt, aber er erzählt sehr spannend und hautnah die Geschichte von Snowdens "coming out" und man spürt dehr unmittelbar die Bedrückung und die emotionalen Belastung aller Beteiligten.
    Fand es schon bezeichnend, dass die Produktion des Films bis kurz vor dem Schnitt selbst vor den Sponsoren geheimgehalten werden musste, und Poitras während der Arbeit mit Snowden quasy im Asyl in Deutschland leben musste, weil nach dem US Gesetz Journalisten quasi Freiwild sind, wenn es um die "nationale Sicherheit" geht.

  2. Re: Sehr zu empfehlen

    Autor: jack_torrance 10.11.14 - 09:57

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Wie das Fazit schon sagt, neue Fakten hat
    > der Film natürlich nicht enthüllt, aber er erzählt sehr spannend und
    > hautnah die Geschichte von Snowdens "coming out" und man spürt dehr
    > unmittelbar die Bedrückung und die emotionalen Belastung aller Beteiligten.
    Da kann ich in großen Teilen zustimmen, aber "sehr spannend" würde ich nicht sagen. Den einzigen großen Nachteil den der Film hat: Er ist unzureichend geschnitten. Zwischendurch ist er langatmig und verliert sich in Detailaufnahmen (für die Stimmung?!). Eine Kürzung um 20 Minuten und es wäre eine sehr gute Zusammenfassung der Snowden-Ereignisse!

    > Fand es schon bezeichnend, dass die Produktion des Films bis kurz vor dem
    > Schnitt selbst vor den Sponsoren geheimgehalten werden musste, und Poitras
    > während der Arbeit mit Snowden quasy im Asyl in Deutschland leben musste,
    > weil nach dem US Gesetz Journalisten quasi Freiwild sind, wenn es um die
    > "nationale Sicherheit" geht.
    Traurig.
    Desto wichtiger ist dieser Film. Und er sollte jeden ansprechen, besonders junge Menschen, die auf das Problem aufmerksam gemacht werden sollten. Deshalb wäre aus meiner Sicht eine straffere Kürzung des Films sinnvoll gewesen.
    Nicht jeder erträgt 2h-Dokus und ich bin im Kino zwischendurch bei den langatmigen Szenen (peinlicherweise) leider beinahe eingeschlafen.

  3. Re: Sehr zu empfehlen

    Autor: _speedy_ 10.11.14 - 23:35

    Neid ;D
    Ich kann es aber nachvollziehen. Wäre auch gerne dort gewesen.

    Nichts ist realer, grausamer und brutaler als die Realität die uns täglich umgibt. Nur tun wir zu wenig dagegen.

  4. Re: Sehr zu empfehlen

    Autor: _speedy_ 10.11.14 - 23:41

    Nichts ist spannender als eine Doku die weitab von Hollywood und desen Kriegsverherrlichungen spielt.
    Wenn junge Menschen das nicht kapieren dann werden diese eines Tages ein böses erwachen haben, dessen Inhalte denen eines Aktionfilmes mehr als würdig sind.

    Umso erschreckender wenn dann in Deutschland und Freiheit geborene andere mit einem stumpfen Messer den Kopf abschneiden wollen. In meinen Augen sind diese genauso krank wie jene die gerne mal James Bond spielen wollen und dazu ihr Amt missbrauchen. Auf beide kann eine freie demokratische Gesellschaft gerne verzichten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, München
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 21,00€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. (-91%) 2,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
    Mehrwertsteuersenkung
    Worauf Firmen sich einstellen müssen

    Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
    Von Boris Mayer

    1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
    2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
    3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten