Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Finfisher/Finspy…

Eigentlich ...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eigentlich ...

    Autor: a user 16.01.13 - 18:40

    müssten damit ALLE auf einem PC mit dem Staatstrojaner gefundenen Beweise, ungültig sein.


    eigentlich... in der praxis setzt man sich gerne über so nichtigkeiten hinweg.

  2. Re: Eigentlich ...

    Autor: thecrew 16.01.13 - 19:09

    Die Beweise werden doch mit dem Ding erst hochgeladen bzw plaziert. Und dann wird die exekutive vorbeigeschickt.

    Irgendein politischer Gegener der einem ein Dorn im Auge ist? Kein Problem! Kipos hochladen und für einen "begründeten Verdacht" sorgen. Und schon ist er weg vom Fenster.

  3. Re: Eigentlich ...

    Autor: MDeavy 16.01.13 - 20:20

    Wieder einmal mehr bin ich froh Linux zu benutzen :)

  4. Re: Eigentlich ...

    Autor: Trockenobst 16.01.13 - 20:32

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendein politischer Gegener der einem ein Dorn im Auge ist? Kein Problem!
    > Kipos hochladen und für einen "begründeten Verdacht" sorgen. Und schon ist
    > er weg vom Fenster.

    95% aller KiPo verfahren werden eingestellt. Wenn du der Person nicht ein Kind in den Keller ankettest oder Filme/Fotos hast die sehr deutlich "Akte" beweisen, passiert da gar nichts.

    Das ist auch so ein Märchen der Behörden, dass bei den Riesen Busts immer die 1000 Festgenommen werden und jetzt ein Schlag gelungen ist. Und nach einer Stunde sind 900 gleich wieder frei und für die restlichen 100 wirds ekelig, und dann erwischt es Serientäter und wirkliche Schweinebacken. Das sind dann aber höchstens 10 die tatsächlich einsitzen. Von 1000. Die wirklichen Hintermänner erwischt man leider nie.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.13 20:32 durch Trockenobst.

  5. Re: Eigentlich ...

    Autor: Jolla 16.01.13 - 21:29

    Tja, aber nur weil du dir die Nase zuhältst, hört die Scheiße nicht auf zu stinken :-(

  6. Re: Eigentlich ...

    Autor: Eheran 16.01.13 - 21:31

    Verwechsel doch bitte nicht den Drogenhandel mit KiPo.
    KiPO gibt es überhaupt nicht irgendwie organisiert. Sowas passiert innerhalb der Familie. Da gibt es keine "Massenfestnahmen" von 1'000 Verdächtigen.
    Alles sind Einzelfälle. Die meisten irgendwelche Nebenfunde von HD's, weil irgendwelche Bildchen irgendetwas mit anschein von unter 18 hat, und sei es nur Hentei.

  7. Re: Eigentlich ...

    Autor: theFiend 16.01.13 - 22:36

    Eheran schrieb:
    < Sowas passiert
    > innerhalb der Familie. Da gibt es keine "Massenfestnahmen" von 1'000
    > Verdächtigen.


    Die gab es neulich durchaus, war allerdings nicht in Schland wenn ich mich richtig erinnere. Wenn dementsprechende Tauschringe ausgehoben werden, sind das dann sicher keine Einzelfälle mehr.

    Allerdings führt die Diskussion zu nichts. KiPo wird nur gerne vom Staat vorgeschoben, wenn es um die Legitimierung so halbseidener Dinge wie der Quellen TKÜ geht.

    Das ist quasi der Terrorismus des Internets...

  8. Re: Eigentlich ...

    Autor: zenker_bln 16.01.13 - 22:54

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder einmal mehr bin ich froh Linux zu benutzen :)

    Ach?! Das macht jetzt genau welchen Unterschied?
    (BTW: nutze selber Linux!)

  9. Re: Eigentlich ...

    Autor: flow77 17.01.13 - 01:36

    Linux ist sicher da man keinen Virenscanner braucht.

    zenker_bln schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MDeavy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieder einmal mehr bin ich froh Linux zu benutzen :)
    >
    > Ach?! Das macht jetzt genau welchen Unterschied?
    > (BTW: nutze selber Linux!)

  10. Re: Eigentlich ...

    Autor: Jolla 17.01.13 - 06:48

    flow77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linux ist sicher da man keinen Virenscanner braucht.
    >

    Achso. Autofahren ist sicher, weil man keinen Helm braucht. Na denn...

  11. Re: Eigentlich ...

    Autor: serra.avatar 17.01.13 - 07:17

    Na immer noch besser als das Killerkommando das dir ne Überdosis spritzt oder der tödliche Autounfall ^^

    mit untergeschobenen Beweisen kann man leben ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 07:19 durch serra.avatar.

  12. hä? die pointe zündet nicht.

    Autor: fratze123 17.01.13 - 07:33

    im vergleich zu fahrzeugen, wo man 'n helm braucht, sind fahrzeuge ohne helmpflicht DEFINITIV sicherER.

  13. Re: hä? die pointe zündet nicht.

    Autor: Jolla 17.01.13 - 07:36

    Inwiefern erhöht ein Virenscanner die Sicherheit eines Betriebssystems?

  14. direkt gar nicht.

    Autor: fratze123 17.01.13 - 07:52

    passt nur nicht, weil dein gag anderesherum erzählt ist. der sagt aus, das linux nicht automatisch sicherer ist. was natürlich stimmt.

  15. "mit untergeschobenen Beweisen kann man leben"

    Autor: fratze123 17.01.13 - 07:53

    nicht unbedingt.

  16. Re: hä? die pointe zündet nicht.

    Autor: 3Dblubb 17.01.13 - 09:54

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > im vergleich zu fahrzeugen, wo man 'n helm braucht, sind fahrzeuge ohne
    > helmpflicht DEFINITIV sicherER.


    Soooo viel sicher nun auch nicht zwingend
    http://de.wikipedia.org/wiki/BMW_C1

  17. Re: direkt gar nicht.

    Autor: Jolla 17.01.13 - 09:59

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > passt nur nicht, weil dein gag anderesherum erzählt ist. der sagt aus, das
    > linux nicht automatisch sicherer ist. was natürlich stimmt.

    Mein "Gag" (soll eigentlich keiner sein) sagt aus, dass Linux nicht automatisch sicher ist. Du stimmst dem zu.

    Öhm. Genau DAS wollte ich aussagen. Ein Virenscanner macht ein System nicht sicherer.

    Reden wir aneinander vorbei?

  18. Re: Eigentlich ...

    Autor: Andre S 17.01.13 - 10:11

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder einmal mehr bin ich froh Linux zu benutzen :)


    Dieses Programm wird mit Finanziell nahezu unbegrenzten Mitteln entwickelt und ist darauf ausgelegt bei jedem Rechner zu funktionieren.

    Du glaubst doch wohl nicht das die Linux und Apple Systeme dabei aussen-vor zu lassen.

    Es mag schwerer sein aber wer richtig forscht und Ahnung hat, der kommt auch da rein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 10:12 durch Andre S.

  19. Re: Eigentlich ...

    Autor: AdmiralAckbar 17.01.13 - 10:16

    MDeavy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder einmal mehr bin ich froh Linux zu benutzen :)

    der Nutzer SITDnow
    hat darauf Hingewiesen das ein Dokument auf den Wikileaks Servern besteht was andeutet das deine Ausgabe nichtig ist
    [wikileaks.org]

    -Supports most common Operating Systems (Windows,
    Mac OSX and Linux)

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  20. Re: Eigentlich ...

    Autor: Khazar 17.01.13 - 12:25

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verwechsel doch bitte nicht den Drogenhandel mit KiPo.
    > KiPO gibt es überhaupt nicht irgendwie organisiert. Sowas passiert
    > innerhalb der Familie. Da gibt es keine "Massenfestnahmen" von 1'000
    > Verdächtigen.
    > Alles sind Einzelfälle. Die meisten irgendwelche Nebenfunde von HD's, weil
    > irgendwelche Bildchen irgendetwas mit anschein von unter 18 hat, und sei es
    > nur Hentei.

    Hierzu eine kleine Lehrminute über Japanisch:
    Bis auf das u (in Japanisch mehr Richtung ü) werden die Vokale so ziemlich genauso ausgesprochen wie in Deutsch, wobei es aber kein e-i in Form von unseren Bekannten Ei gibt. Also wenn du schon mal von Hent-ei gehört hast, dann sollte dir klar sein, dass dies nichts mit Hent-ai oder der japanischen Sprache zu tun hat. ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.13 12:28 durch Khazar.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg/Martinsried bei München
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg
  3. moovel Group GmbH, Stuttgart
  4. adesso AG, München, Stuttgart, Dortmund, Frankfurt am Main, Berlin, Hamburg, Köln, Stralsund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mehr als 2.500 reduzierte Titel)
  2. (u. a. The Hateful 8, Der Marsianer, London Has Fallen, Kingsman, Avatar)
  3. (Rabattcode: MB10)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Hawkeye: ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern
    Hawkeye
    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

    Das von den Nutzern mitgestaltete Smartphone Hawkeye soll verbessert werden: ZTE hat erkannt, dass viele Nutzer von den Ausstattungsmerkmalen enttäuscht sind - und eine Umfrage gestartet, was verbessert werden soll. Der Preis muss aufgrund der Kickstarter-Regeln bei 200 US-Dollar bleiben.

  2. Valve: Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben
    Valve
    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

    Valve hat per Update die lange gewünschte Option in Steam eingebaut, Spiele per Mausklick von einer Partition auf eine andere zu verschieben. Bisher ging das nur über Umwege.

  3. Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
    Anet A6 im Test
    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

    Ein gut ausgestatteter 3D-Drucker-Bausatz für rund 200 Euro? Das muss doch einen Haken haben. Wir haben im Test sogar mehrere gefunden - unter denen zwar nicht die Druckergebnisse leiden, aber die Nutzer.


  1. 15:29

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:56

  5. 11:46

  6. 11:40

  7. 11:00

  8. 10:45