Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Finfisher: Trojanerhersteller…

Brauchen wir neutrale Medien?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brauchen wir neutrale Medien?

    Autor: deisi 09.10.19 - 18:21

    Was ich ganz spannend finde, Netzpolitik.org sagt von sich selbst kein neutrales medium zu sein. Zitat aus ihrem about

    > Wir verstehen uns als journalistisches Angebot, sind jedoch nicht neutral. Unsere Haltung ist: Wir engagieren uns für digitale Freiheitsrechte und ihre politische Umsetzung.

    Ich kenne jetzt nur den Golem Artikel, aber es ließt sich ja so als ob sie denen vorwerfen vorverurteilend und nicht neutral zu berichten. Allerdings wüsste ich nicht, dass neutrale Bericht Erstattung vorgeschrieben ist. Sie darf nur nicht wissentlich falsch sein, oder beleidigend und wahrscheinlich noch ein paar andere Dinge die ich nicht kenne.

    Die Frage die mir in den Sinn kommt ist ob neutrale Berichterstattung überhaupt möglich und selbst wenn, wünschenswert ist. Ich meine, dass neutralste was mir üblicher Weise über den Weg läuft ist die Tagesschau, aber die hat nur 15 min. Alleine die Auswahl der Themen kann schon nicht neutral sein? Jedenfalls will ich nicht, dass die Tagesschau von einem Zufallsgenerator erstellt wird. Das wäre vielleicht neutral, aber ziemlich bescheuert.

    Ich wünsche mir eher diverse Berichterstattung. Möglichst viele verschiedene Positionen sollten abgebildet werden. Allerdings muss man auch hier aufpassen. Es gibt leider immer einige traurige extrema, denen man doch ihre Position verwehren muss. Ich denke das Menschenrecht ist da ein ganz guter Leitfaden. Die Teile aus dem Grundgesetzt die man so kennt wohl auch.

  2. Re: Brauchen wir neutrale Medien?

    Autor: Muhaha 09.10.19 - 19:26

    deisi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Frage die mir in den Sinn kommt ist ob neutrale Berichterstattung
    > überhaupt möglich und selbst wenn, wünschenswert ist.

    Es gibt auf der einen Seite schlechte Berichterstattung, wo bewusst oder unbewusst Fakten unterschlagen/verzerrt werden, wo falsche Informationen erfunden werden. Und auf der anderen Seite gute Berichterstattung, die auf unverfälschten Fakten basiert. Wie diese Fakten aber interpretiert werden, über welche Fakten berichtet wird ... das ist immer Auslegungssache. Selbst die Auswahl von Themen ist eine Wertung. Berichte ich über eine bestimmte Sache? Wenn ja, in welchem Umfang? Nur eine kleine Notiz oder gleich eine ganze Artikelserie?

    Deswegen kann es ganz grundsätzlich keine "neutrale" Berichterstattung geben. Und gute Berichterstattung kann es nur in Verbindung mit Meinungsfreiheit geben, weil dann jede denkbare Auslegung & Interpretation erlaubt ist.

    > Ich meine, dass
    > neutralste was mir üblicher Weise über den Weg läuft ist die Tagesschau,
    > aber die hat nur 15 min. Alleine die Auswahl der Themen kann schon nicht
    > neutral sein?

    Merkste was? :)

    > Jedenfalls will ich nicht, dass die Tagesschau von einem
    > Zufallsgenerator erstellt wird. Das wäre vielleicht neutral, aber ziemlich
    > bescheuert.

    Das wäre auch nicht neutral.

    > Ich wünsche mir eher diverse Berichterstattung. Möglichst viele
    > verschiedene Positionen sollten abgebildet werden.

    Deswegen gibt es Meinungsfreiheit und innerhalb dieses Rahmens viele mögliche Meinungen.

  3. Re: Brauchen wir neutrale Medien?

    Autor: demon driver 09.10.19 - 19:35

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deisi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Die Frage die mir in den Sinn kommt ist ob neutrale Berichterstattung
    > > überhaupt möglich und selbst wenn, wünschenswert ist.
    >
    > Es gibt auf der einen Seite schlechte Berichterstattung, wo bewusst oder
    > unbewusst Fakten unterschlagen/verzerrt werden, wo falsche Informationen
    > erfunden werden. Und auf der anderen Seite gute Berichterstattung, die auf
    > unverfälschten Fakten basiert. Wie diese Fakten aber interpretiert werden,
    > über welche Fakten berichtet wird ... das ist immer Auslegungssache. Selbst
    > die Auswahl von Themen ist eine Wertung. Berichte ich über eine bestimmte
    > Sache? Wenn ja, in welchem Umfang? Nur eine kleine Notiz oder gleich eine
    > ganze Artikelserie?
    >
    > Deswegen kann es ganz grundsätzlich keine "neutrale" Berichterstattung
    > geben. Und gute Berichterstattung kann es nur in Verbindung mit
    > Meinungsfreiheit geben, weil dann jede denkbare Auslegung & Interpretation
    > erlaubt ist.
    >
    > > Ich meine, dass
    > > neutralste was mir üblicher Weise über den Weg läuft ist die Tagesschau,
    > > aber die hat nur 15 min. Alleine die Auswahl der Themen kann schon nicht
    > > neutral sein?
    >
    > Merkste was? :)
    >
    > > Jedenfalls will ich nicht, dass die Tagesschau von einem
    > > Zufallsgenerator erstellt wird. Das wäre vielleicht neutral, aber ziemlich
    > > bescheuert.
    >
    > Das wäre auch nicht neutral.
    >
    > > Ich wünsche mir eher diverse Berichterstattung. Möglichst viele
    > > verschiedene Positionen sollten abgebildet werden.
    >
    > Deswegen gibt es Meinungsfreiheit und innerhalb dieses Rahmens viele
    > mögliche Meinungen.

    ++

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 56€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  3. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07