1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flexible Electronics: Pentagon…

Mit anderen Worten: Apple ist nun an der Entwicklung von Militärtechnik beteiligt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit anderen Worten: Apple ist nun an der Entwicklung von Militärtechnik beteiligt.

    Autor: Tamashii 30.08.15 - 01:26

    Dass sich Apple an Militärtechnik beteiligt passt für mich so gar nicht zu dem Gefühl, dass ich bisher von der Firma hatte. Apple ist nun wirklich keine Firma, die sowas aus finanzieller Not heraus tun müsste. Keine Ahnung, ob man zu einer Pentagon-Anfrage auch "nein" sagen darf, aber Apple ist immerhin eine Firma, die mal von Hippies gegründet wurde, an der GayPride teil nimmt und ein neues Hauptquartier baut, dass zu 100% von regenerativer Energie betrieben werden soll.
    Die Technik, um die es hier geht, ist dann am Töten von Menschen beteiligt.

    Ich finde ich diese Vorstellung furchtbar und nicht mit meinem Gefühl von Apple vereinbar. Das sind keine Ego-Skooter-Spiele, das ist die Wirklichkeit.

    Ich werde sie dabei nicht mehr unterstützen. Ich werde ab sofort keine neuen Apple-Geräte mehr kaufen und hoffe, dass es mir viele gleich tun.

  2. Re: Mit anderen Worten: Apple ist nun an der Entwicklung von Militärtechnik beteiligt.

    Autor: Cok3.Zer0 30.08.15 - 11:24

    Wach auf! Das waren sie schon zuvor. Deswegen kann das Silicon Valley überhaupt nur existieren.
    http://uk.businessinsider.com/the-us-military-is-responsible-for-almost-all-the-technology-in-your-iphone-2014-10?r=US&IR=T

  3. Re: Mit anderen Worten: Apple ist nun an der Entwicklung von Militärtechnik beteiligt.

    Autor: newyear 30.08.15 - 15:14

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde sie dabei nicht mehr unterstützen. Ich werde ab sofort keine
    > neuen Apple-Geräte mehr kaufen und hoffe, dass es mir viele gleich tun.

    So wie du das schreibst, hast du wahrscheinlich gar kein Apple-Produkt.

    Samsung boykottierst du aber schon lange?

    http://www.samsungtechwin.com/product/product_05_01_01.asp

    Und Google auch?

    http://www.bbc.com/news/technology-25395989
    http://www.heise.de/tp/news/Arbeitet-Google-mit-der-NSA-zusammen-2001533.html

  4. Re: Mit anderen Worten: Apple ist nun an der Entwicklung von Militärtechnik beteiligt.

    Autor: Tamashii 30.08.15 - 15:49

    newyear schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------
    > So wie du das schreibst, hast du wahrscheinlich gar kein Apple-Produkt.

    Ich habe ein iPhone 5, ein MacBookPro und eine AirPort TimeCapsule und wollte mir demnächst das neue Apple TV kaufen. Ich weiß nicht, warum Du davon ausgehst, dass man als jemand, der Appleprodukte mag, nicht von so einer Nachricht so geschockt sein kann, dass er/sie die Lust an der Marke verliert.

    > Samsung boykottierst du aber schon lange?
    >
    > www.samsungtechwin.com

    Ja, allerdings. Ich finde deren Menüführung und Update-Politik zum kotzen, und nun haben sie sich bei Handies auch noch vom wechselbaren Akkus verabschiedet. Bei Apple kann man das immerhin in zahlreichen Shops. Abgesehen davon wollen sie nicht für ihre krebskranken Arbeiter aufkommen, aber das ist Dir vermutlich bekannt.

    > Und Google auch?
    >
    > www.bbc.com
    > www.heise.de
    Ja, allerdings. Ab dem Kauf von Boston-Dynamics nutze ich es nur noch, wenn es nicht anders geht.

    Irgendwelche Probleme damit, dass ich als Konsument das einzige Mittel nutze, das mir als friedlicher Mitbürger bleibt, um meinen Unmut auszudrücken? Ja, auf Demos gehe ich auch ;-)

    Schönen Sonntag!

  5. Re: Mit anderen Worten: Apple ist nun an der Entwicklung von Militärtechnik beteiligt.

    Autor: Tamashii 30.08.15 - 21:22

    Cok3.Zer0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wach auf! Das waren sie schon zuvor. Deswegen kann das Silicon Valley
    > überhaupt nur existieren.
    > uk.businessinsider.com

    Super, vielen Dank für den Link!
    Fairfone, oder Firefox werden wohl die logische Folgerung...

  6. Re: Mit anderen Worten: Apple ist nun an der Entwicklung von Militärtechnik beteiligt.

    Autor: Trollversteher 31.08.15 - 10:49

    Also irgendwie hatte ich in Erinnerung, das Jobs damals bei der Grünung in die Firmenstatuten aufgenommen hat, dass man niemals im Auftrag des Militärs bzw. für Militärprojekte arbeiten würde. War das eine moderne Legende, oder weiss jemand mehr dazu (konnte kurzfristig über Google nichts finden...)

  7. Re: Mit anderen Worten: Apple ist nun an der Entwicklung von Militärtechnik beteiligt.

    Autor: Trollversteher 31.08.15 - 10:52

    >Super, vielen Dank für den Link!
    >Fairfone, oder Firefox werden wohl die logische Folgerung...

    Äh, ich glaube, Du hast den Artikel hinter dem Link nicht ganz verstanden - die dort gezeigten Technologien hat nicht etwa Apple im Auftrag des Militärs entwickelt, sondern diese Technologien sind als erstes in rüstungsnahen Konzernen/staatlichen Einrichtungen entwickelt worden, und haben DANN ihren Weg in kommerzielle Produkte gefunden.

    Von daher trifft alles was in dem Artikel steht auch auf die Bauteile in einem Fairfone oder Firefox Smartphone zu.

  8. Re: Mit anderen Worten: Apple ist nun an der Entwicklung von Militärtechnik beteiligt.

    Autor: Tamashii 01.09.15 - 08:51

    Moin!
    Das habe ich tatsächlich nicht so verstanden, vielen Dank für die Aufklärung.
    Ich fand den Artikel leider auch vergleichweise kurz...

    ich fürchte, gegen diesen Mist wird man schwer etwas tun können - im 3. Reich waren ja auch nahezu alle großen Firmen irgendwie am Rüstungsbau beteiligt. Wird wohl doch schwierig, da ein Statement als Verbraucher zu setzen...

    Ich bin allerdings echt schockiert, wie wenig Menschen das hier kümmert...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.15 08:52 durch Tamashii.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  3. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  4. Westermann Gruppe, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 326,74€
  3. 499,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

  1. Urteil: Kunden können Prepaid-Mobilfunkkarte schneller nutzen
    Urteil
    Kunden können Prepaid-Mobilfunkkarte schneller nutzen

    Die Telekom sieht das vorläufige Ende der Doppelüberprüfung für Prepaid-SIM-Karten als Vorteil für sich und die Kunden.

  2. DANE: Let's Encrypt kann E-Mail-Servern Probleme machen
    DANE
    Let's Encrypt kann E-Mail-Servern Probleme machen

    Neue Zwischenzertifikate von Let's Encrypt können zu abgewiesenen E-Mails führen. Der Fehler ist nicht groß, zeigt aber grundsätzliche Probleme.

  3. Sony Patent: Frühe Spekulationen um Playstation 5 Pro
    Sony Patent
    Frühe Spekulationen um Playstation 5 Pro

    Das Patent für eine "skalierbare Spielkonsole" sorgt für Diskussionen: Plant Sony eine Pro-Konsole mit zweiter Grafikeinheit - und wann?


  1. 13:46

  2. 12:56

  3. 12:42

  4. 12:27

  5. 12:06

  6. 11:33

  7. 10:53

  8. 10:38