Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flugsicherheit: De Maizière…

Verantwortung des Herrn de Maizière

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verantwortung des Herrn de Maizière

    Autor: schap23 19.05.17 - 10:50

    Sobald es zu einem Brand im Frachtraum gekommen ist, weil z.B. ein Laptop beim Einladen beschädigt wurde, kann Herr de Maizière eventuelle Todesopfer verantworten. Hoffentlich beißt ihn dann sein Gewissen. Als politisch Verantwortlicher für diesen gefährlichen Unsinn, muß er dann seinen Hut nehmen. Niemand wird ihm eine Träne nachweinen.

  2. Re: Verantwortung des Herrn de Maizière

    Autor: solarhome 19.05.17 - 12:58

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald es zu einem Brand im Frachtraum gekommen ist, weil z.B. ein Laptop
    > beim Einladen beschädigt wurde, kann Herr de Maizière eventuelle Todesopfer
    > verantworten. Hoffentlich beißt ihn dann sein Gewissen. Als politisch
    > Verantwortlicher für diesen gefährlichen Unsinn, muß er dann seinen Hut
    > nehmen. Niemand wird ihm eine Träne nachweinen.

    Und ich hoffe, dass man ihn und andere Verantwortliche dann persönlich verklagen kann

  3. Re: Verantwortung des Herrn de Maizière

    Autor: Rulf 19.05.17 - 19:16

    politiker genießen bei uns immunität, die nur von politikern aufgehoben werden kann...

  4. Re: Verantwortung des Herrn de Maizière

    Autor: Theoretiker 20.05.17 - 11:09

    Ein Brand ist dann wenigstens nur ein Unfall, und kein Terrorakt. Im Deutschen ist die Unterscheidung zwischen Safety (Unfallsicherheit) und Security (Sicherheit gegen Böswilligkeit) nicht so direkt drin. Aber ich glaube, dass hier mehr Security auf Kosten der Safety gemacht worden ist?

  5. Niemals.

    Autor: 486dx4-160 20.05.17 - 12:42

    Nichts dergleichen wird passieren.
    Vor etwa zwei Jahren sind beim Absturz des Germanwing-Flugs 9525 150 Menschen gestorben. Der Pilot hatte sich im Cockpit eingeschlossen und das Flugzeug absichtlich in den Boden gerammt.
    Niemand konnte ihn aufhalten, da man nach 9/11 beschlossen hatte, aus Sicherheitsgründen die Cockpittüre zu verstärken und von innen verriegelbar zu machen.
    150 Anti-Terror-Tote.

    Wann gab es in Deutschland die letzte Flugzeugentführung?
    Wer möchte kann sich zusätzlich die Entwicklung der Terroropfer in Westeuropa in den letzten 50 Jahren raussuchen. Und sich dann überlegen, was passieren müsste dass Sicherheitsgesetze zurückgenommen werden und/oder die Terrorhysterie ein Ende findet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Consultix GmbH, Bremen
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Jako-o GmbH, Bad Rodach
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Teardown: iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3
    Teardown
    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

    Die Profibastler von iFixit haben einige Überraschungen in der Apple Watch Series 3 mit LTE entdeckt. So enthält die Uhr einen etwas größeren Akku und eine leicht modifizierte Ladespule. Von wem das LTE-Modem stammt, hat iFixit nicht herausgefunden.

  2. Coffee Lake: Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro
    Coffee Lake
    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

    Mit Coffee Lake alias der 8th Gen ringt sich Intel dazu durch, Hexacore-Prozessoren im Mainstream-Segment anzubieten. Der Sockel LGA 1151 bleibt mechanisch der gleiche, dennoch erfordern die Chips neue Hauptplatinen. Ein Grund sind die sehr hohen Frequenzen und die dafür nötige Stromstärke.

  3. MacOS 10.13: Apple gibt High Sierra frei
    MacOS 10.13
    Apple gibt High Sierra frei

    Apple hat das neue MacOS 10.13 alias High Sierra zum Download bereitgestellt. APFS wird damit für einige Nutzer Pflicht. Es gibt allerdings auch schon Warnungen von Herstellern, die mit den kurzen Entwicklungszyklen von Apple nicht zurechtkommen.


  1. 07:23

  2. 07:08

  3. 19:40

  4. 19:00

  5. 17:32

  6. 17:19

  7. 17:00

  8. 16:26