1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flugsicherung: US-Regierung…

Überfällig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überfällig

    Autor: HeinzHecht 20.10.15 - 12:09

    fehlt hier auch. Bei uns darf man nichtmal unangemeldet ein Bündel Ballons auf ner Kinderfete starten. Aber jeder Dorftrottel darf seine persönliche Drohne ( ja ja Quadcopter etc...) fliegen lassen. Eine fahrlässige Geschichte und eben nicht persönliche Freiheit.
    Nun steinigt mich...

    Diese unerwartete Schutzverletzung wird ihnen präsentiert von Krombacher.

  2. Re: Überfällig

    Autor: lala1 20.10.15 - 12:13

    Nee aber denk mal nach - seit Jahrzehnten geht es mit Modellfliegern. Da müsste sich jetzt auch wieder jeder registrieren bloß wegen einer erheblichen Unterzahl von Deppen. Ich sehe, ob der Gefahren, das alles sehr skeptisch.

  3. Re: Überfällig

    Autor: futureintray 20.10.15 - 12:31

    aber es ist nicht von der Hand zu weisen das Drohnenfliegen wesentlich einfacher ist, und ein ganz anderes Clientel anspricht.

    Modellbauer, bzw. Flieger basteln Stunden und Tage an Ihren Modellen, da geht es um die Technik. Man ist idR. in einem Verein, schon alleine wegen der benötigten Startbahn. Flugbestimmungen sind interessant und steigern das Realitätsgefühl.
    (Wichtig, ich rede hier von der Mehrheit, natürlich nicht von 100%)

    Wenn man jetzt mal guckt wer die Drohnen steigen lässt, so ist das eine ganz andere Zielgruppe.
    Flugbestimmungen? Einschränkung von Freiheitsrechten!!

    Und das macht eben den Unterschied.

  4. Re: Überfällig

    Autor: DooMMasteR 20.10.15 - 12:45

    man kann sich seit eh und je nen ReadyToFly Modell bei Conrad kaufen und noch vor der Ladentür losfliegen, da hat sich quasi nichts geändert... nur die Kameras und der ganze Krams sind neu, das macht es attraktiver.
    Außerdem sind die Kosten enorm gesunken, nen kleinene Quadrocopter gibt es heute fue 20EUR und mit WLAN/Kamera usw. für 80EUR, davon konnte man vor 10 Jahren nur träumen.

  5. Re: Überfällig

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.15 - 12:51

    Modellflieger sind auch bei uns der Luftverkehrs-Ordnung (LuftVO) und der Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung (LuftVZO) unterworfen.
    -In Naturschutzgebieten ist jeder Modellflug verboten.
    -Zu Flugplätzen ist ein Abstand von 1,5 km einzuhalten (LuftVO §15a, Abs.1, bzw. §16, Abs.1).
    -Bei Flugmodellen mit Verbrennungsmotor ist ein Abstand von 1,5 km zur nächsten Ortschaft einzuhalten (LuftVO §16, Abs.1).
    -Das Flugmodell darf ein maximales Gewicht von 5 kg haben (LuftVO §16, Abs.1).
    -Zum Modellflugzeug muss stets direkte Sicht vorhanden sein (LuftVO §15a, Abs.3).
    -Der Einflug in den kontrollierten Luftraum ist verboten (LuftVO §16, Abs.1).
    -Zum Betrieb jedes(!) Modellflugzeugs, auch eines ohne Fernsteuerung, ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung vorgeschrieben (LuftVZO §43, Abs.2).

  6. Re: Überfällig

    Autor: Tantalus 20.10.15 - 13:07

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man kann sich seit eh und je nen ReadyToFly Modell bei Conrad kaufen und
    > noch vor der Ladentür losfliegen, da hat sich quasi nichts geändert...

    Kaufen: ja. Motor anwerfen: ja. Fliegen: nein. Das ist doch der Hauptpunkt, der sich geändert hat: Mann muss nicht mehr fliegen lernen/könnnen, das macht das Modell von allein.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  7. Re: Überfällig

    Autor: Korashen 20.10.15 - 13:08

    So ist es! Und diese Gesetze gibt es auch nicht erst seit gestern!

    Eine Registrierung wäre somit lediglich Schikane, sie bringt keinen weiteren direkten Vorteil, es gelten weiterhin die gleichen Gesetze an die sich unterbelichtete Affen nicht halten.

  8. Re: Überfällig

    Autor: Tantalus 20.10.15 - 13:09

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nee aber denk mal nach - seit Jahrzehnten geht es mit Modellfliegern. Da
    > müsste sich jetzt auch wieder jeder registrieren bloß wegen einer
    > erheblichen Unterzahl von Deppen. Ich sehe, ob der Gefahren, das alles sehr
    > skeptisch.

    Und was genau ist jetzt für einen Modellflieger das Problem, für sein Modell eine Registriernummer zu holen?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  9. Re: Überfällig

    Autor: nille02 20.10.15 - 13:32

    Korashen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ist es! Und diese Gesetze gibt es auch nicht erst seit gestern!
    >
    > Eine Registrierung wäre somit lediglich Schikane, sie bringt keinen
    > weiteren direkten Vorteil, es gelten weiterhin die gleichen Gesetze an die
    > sich unterbelichtete Affen nicht halten.

    Wenn jemand eine nicht gemeldete Drohne hat, kann so aber nun mal bestraft werden. Bei der Anmeldung kann man zusätzlich auch gleich noch mal über die Gesetzte belehrt werden, und wenn es nur ein Flyer ist. Zusätzlich Drohnennhalter leichter ermitteln und man kann für die Zulassung vielleicht noch mal eine Gebühr verlangen.

  10. Re: Überfällig

    Autor: nille02 20.10.15 - 13:33

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was genau ist jetzt für einen Modellflieger das Problem, für sein
    > Modell eine Registriernummer zu holen?

    Das da nun noch ein Bürokratischerapparat angehängt wird. Vielleicht auch noch mit einer Gebühr.

  11. Re: Überfällig

    Autor: egal 20.10.15 - 13:45

    Ja und demnächst muss man sich noch registrieren um Husten zu dürfen, hast du keine Erlaubnis, kannst du bestraft werden.
    Wer mehrmals ohne Erlaubnis mehrmals hintereinander hustet, dem wird der Mund mit Sekundenkleber zugeklebt.

    Ich habs schon woanderes geschrieben, das eigentliche Problem ist die zunehmende Verbödung der Gesellschaft und Verwahrlosung der Jugend, hier sollte man ansetzen. Hier wird wieder mal versucht an den Wirkungen rumzudoktern, statt an den Ursachen, was wiederum symthomatisch ist heutzutage.

    Wie schon ein Vorschreiber aufgeführt hat, ist alles bereits zur Genüge geregelt.
    Wenn diese regelungswütigen Fachidioten unbedingt was regeln wollen, dann sollen sie sich dafür einsetzen, dass z.B. mehr Gelder in die Bildung und soziale Dinge fließen.
    Es gibt bald nur noch zwei Klassen in diesem Land, die Dummen und die Geldgeilen...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.15 13:56 durch egal.

  12. Re: Überfällig

    Autor: egal 20.10.15 - 14:03

    Man sieht, dass du nicht in der Materie steckst. Geh mal zu einem echten Modellbauer in den Keller, ich glaube du hast keine Ahnung wieviele Modelle da so manche haben und wie groß die Fluktuation da teilweise ist.

    Diese Idee mit der Registrierung ist und bleibt ein Megaschwachsinn.
    Würde mich aber nicht wundern, wenn das in Kürze in DE auch so kommt.
    Es wird ja fast jeder Mist zuerst in den USA geboren, bevor er dann nach einer Zeit auch zu uns rüberschwappt. Die USA ist wie eine Glaskugel, in die man nur zu schauen braucht , um zu sehen wie es wenig später in Deutschland aussehen wird.

  13. Re: Überfällig

    Autor: Tantalus 20.10.15 - 14:17

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schon ein Vorschreiber aufgeführt hat, ist alles bereits zur Genüge
    > geregelt.

    Tja, es gab mal eine Zeit, da brauchte man keine Fahrerlaubnis, um ein Automobil zu fahren, und es gab mal eine Zeit, da brauchte man kein Nummernschild am Fahrzeug. Mit der Zeit, begünstigt durch die industrialisierung etc, hatten immer mehr Menschen ein Auto, der Verkehr wurde dichter, und es mussten neue Regelungen her. Genau so ist es jetzt auch hier.

    > Wenn diese regelungswütigen Fachidioten unbedingt was regeln wollen, dann
    > sollen sie sich dafür einsetzen, dass z.B. mehr Gelder in die Bildung und
    > soziale Dinge fließen.
    > Es gibt bald nur noch zwei Klassen in diesem Land, die Dummen und die
    > Geldgeilen...

    Was haben bittschön Regelungen für den Luftraum mit der Bildungspolitik zu tun?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  14. Re: Überfällig

    Autor: Tantalus 20.10.15 - 14:19

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sieht, dass du nicht in der Materie steckst. Geh mal zu einem echten
    > Modellbauer in den Keller, ich glaube du hast keine Ahnung wieviele Modelle
    > da so manche haben und wie groß die Fluktuation da teilweise ist.

    Ich denke, ein echter Modellbauer hätte keine Schwierigkeiten damit, an seinen Modellen einen kleinen Halter für ein "Wechselkennzeichen" anzubringen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  15. Re: Überfällig

    Autor: egal 20.10.15 - 14:23

    Ja, und evtl. kann man ja unter bestimmten Vorausetzungen auch rote Nummernschilder erhalten. Wo ein Wille ist, ist auch ein Irrweg.

  16. Re: Überfällig

    Autor: egal 20.10.15 - 14:55

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > egal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie schon ein Vorschreiber aufgeführt hat, ist alles bereits zur Genüge
    > > geregelt.
    >
    > Tja, es gab mal eine Zeit, da brauchte man keine Fahrerlaubnis, um ein
    > Automobil zu fahren, und es gab mal eine Zeit, da brauchte man kein
    > Nummernschild am Fahrzeug. Mit der Zeit, begünstigt durch die
    > industrialisierung etc, hatten immer mehr Menschen ein Auto, der Verkehr
    > wurde dichter, und es mussten neue Regelungen her. Genau so ist es jetzt
    > auch hier.
    >

    Das ist ja soweit alles richtig, nur gibt es wie gesagt schon genug Regelungen diesbezüglich. Das Problem ist nur, dass die meisten diese Regelungen nicht kennen und/oder sich nicht dafür interessieren.
    Und das ist das eigentliche Problem, wo man ansetzen muss. Deshalb mein Querverweiss auf die Bildung und soziale Dinge. Es fängt ja schon damit an, dass die Eltern heutzutage kaum noch Einfluss auf Ihre Kinder nehmen können, z.B. aus Zeitmangel. Und zwar weil sie sich blöd arbeiten dürfen, und dass zum nicht geringen Teill um noch mehr sollcher Schwachsinns-Maßnahmen (z.B. über Steuern) finanzieren zu dürfen. Ein Teufelskreis....
    Wir sind hier in Deutschland schon genug reguliert, und ein Großteil dieser Regelungen regelt nur noch die Wirkungen und nicht die Ursachen. Um diese aber erkennen zu können bedarf es auch einer gewissen Bildung. Viele Entscheider (Politiker, Beamte, Richter) sind einfach zu inkompetent für die heutige Zeit.
    Generell brechen die sozialen Werte immer mehr zusammen, deshalb auch hier der Querverweis. Ein Mensch der noch denken kann und auch das Leben anderer noch wert schätzen kann, der lässt keine Drohne im gesperrten Luftraum umherschwirren.
    So einfach ist das!


    > > Wenn diese regelungswütigen Fachidioten unbedingt was regeln wollen,
    > dann
    > > sollen sie sich dafür einsetzen, dass z.B. mehr Gelder in die Bildung
    > und
    > > soziale Dinge fließen.
    > > Es gibt bald nur noch zwei Klassen in diesem Land, die Dummen und die
    > > Geldgeilen...
    >
    > Was haben bittschön Regelungen für den Luftraum mit der Bildungspolitik zu
    > tun?

    siehe oben, alles hängt irgendwie zusammen....

    >
    > Gruß
    > Tantalus

  17. Re: Überfällig

    Autor: dergnu 20.10.15 - 15:52

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Idee mit der Registrierung ist und bleibt ein Megaschwachsinn.

    Also tut mir Leid, aber solche Sache wie kürzlich, wo bei Buschfeuern Löschhubschrauber wegen Drohnen nicht fliegen konnten, die gehen gar nicht. Ob die Registrierung greift, weiss ich auch nicht. Eine Alternative wäre noch das völlige Verbot solcher Dinger ab einer bestimmten Größe, Gewicht und möglichen Flughöhe. Dann gibts halt nur noch die Teile, die zum Betrieb im Wohnzimmer geeignet sind.

  18. Re: Überfällig

    Autor: egal 20.10.15 - 16:08

    Ich möchte nicht wissen wie oft z.B: ein Rettungswagen auf der Autobahn nicht rechtzeitig zum Unfallort gekommen ist, weil irgendwelche Leute die Spur nicht gleich freigemacht haben. Würde es nun Sinn machen alle Autos zu verbieten?
    Die Geschichte wie die mit dem Löschhubschrauber sind Einzelfälle die in den Medien weil es eben gerade so populär ist einfach hochgepusht werden.
    Man sollte schon nicht vergessen ab und zu mal den Reality-Check zu machen.

    Man muss sich einfach mal der Tatsache bewusst werden, dass das Leben nun mal auch gefährlich sein kann, und da kann man noch so viel regulieren, das wird immer so bleiben. Aber die USA sind für mich sowieso die Nation der Schisser Nr.1.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.15 16:09 durch egal.

  19. Re: Überfällig

    Autor: neocron 20.10.15 - 20:04

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte nicht wissen wie oft z.B: ein Rettungswagen auf der Autobahn
    > nicht rechtzeitig zum Unfallort gekommen ist, weil irgendwelche Leute die
    > Spur nicht gleich freigemacht haben. Würde es nun Sinn machen alle Autos zu
    > verbieten?
    duemmlicher Vergleich ...
    Autos sind alle registriert, und tragen ein Kennzeichen ...
    genau das, worum es in dem Artikel geht!
    wer blockiert, wird entsprechend zur Rechenschaft gezogen ...
    Wer mit einem Auto gefaehrdet, genau so!

    > Die Geschichte wie die mit dem Löschhubschrauber sind Einzelfälle die in
    > den Medien weil es eben gerade so populär ist einfach hochgepusht werden.
    > Man sollte schon nicht vergessen ab und zu mal den Reality-Check zu
    > machen.
    der ist relativ einfach ...
    Ernste Aufgaben ueberwiegen IMMER die hobbykiddies ... DAS ist die Realitaet!

    egal ob es dort nur um 1 oder 10 Leben im Jahr geht!
    Jedes einzelne ist wichtiger als der Spass irgend welcher Moechtegern Piloten!
    Auch jede Privatsphaere ist es wohl!

    > Man muss sich einfach mal der Tatsache bewusst werden, dass das Leben nun
    > mal auch gefährlich sein kann, und da kann man noch so viel regulieren, das
    > wird immer so bleiben. Aber die USA sind für mich sowieso die Nation der
    > Schisser Nr.1.
    du harter Bursche du ...

  20. Re: Überfällig

    Autor: NaruHina 21.10.15 - 07:14

    Man sollte damit Anfängen die Hersteller zu verpflichten über die aktuelle Rechtslage aufzuklären, so das in jeder Packung ein Merkblatt über die wichtigsten Punkte ect. Drinliegt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching bei München
  3. CHECK24 Kontomanager GmbH, München
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 41,99€
  2. (-80%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott
    3. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit