Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foodwatch: Amazon…

Erbärmlich von Amazon

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erbärmlich von Amazon

    Autor: drdoolittle 13.06.17 - 21:50

    Man nimmt einfach ungefragt populäre NGOs ins "Spendenprogramm" auf um sich als Wohltäter zu gerieren. Greenwashing nach Kapitalismus-Art.

  2. Re: Erbärmlich von Amazon

    Autor: Apfelbrot 13.06.17 - 22:01

    Falscher Wochentag

  3. Re: Erbärmlich von Amazon

    Autor: ecv 13.06.17 - 23:25

    Vermutlich hätte Amazon das Geld bei erreichen einer Ausschüttungsgrenze auch überwiesen. Ich sehe nichts wirklich verwerfliches bei Amazon, verstehe aber auch absolut die Reaktion von foodwatch.

  4. Re: Erbärmlich von Amazon

    Autor: blaub4r 13.06.17 - 23:36

    drdoolittle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man nimmt einfach ungefragt populäre NGOs ins "Spendenprogramm" auf um sich
    > als Wohltäter zu gerieren. Greenwashing nach Kapitalismus-Art.


    [ ] du hast den text gelesen.

  5. Re: Erbärmlich von Amazon

    Autor: Youkai 14.06.17 - 07:36

    Wenn du einer Organisation spenden willst würdest du also vorher fragen "wollt ihr mein Geld überhaupt haben ?"

    weis net ob das immer noch so ist, aber am anfang konnte man doch glaub ich selbst auch Organisationen vorschlagen die dann gegebenenfalls in das Programm aufgenommen werden würden.

    Amazon behauptet ja nicht das es partner sind sondern nur das Geld an diese zur auswahlstehenden Organisationen gespendet wird.
    Das es "nur" 0,5% ist ja eigentlich nichts schlimmes, die Produkte kosten bei Smile genau so viel wie bei normal Amazon und das Spenden ist freiwillig ... klar können die das absetzen und im endeffekt bezahlen wir das dann doch wieder aber pflicht ist das ja für Amazon nicht geld zu spenden sondern eigentlich ganz nett ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-67%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Windows 10: Fall Creators Update macht Ryzen schneller
    Windows 10
    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

    Berichten in Foren und bei Reddit zufolge soll das Windows 10 Fall Creators Update mehr Geschwindigkeit aus den Ryzen-Prozessoren herausholen. Das stimmt aber nur dann, wenn der Nutzer zuvor die AMD-Software nicht aktualisiert hat.

  2. Gesundheitskarte: T-Systems will Konnektor bald ausliefern
    Gesundheitskarte
    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

    Nach langer Verzögerung hat T-Systems den Konnektor fertiggestellt, der Arztpraxen mit der zentralen Telematik-Infrastruktur verbindet. Jetzt muss die Betreibergesellschaft Gematik noch zustimmen.

  3. Galaxy Tab Active 2: Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen
    Galaxy Tab Active 2
    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

    Nach drei Jahren bringt Samsung einen Nachfolger seiner extra stoßfesten Tablets für den professionellen Bereich: Das Galaxy Tab Active 2 ist wie sein Vorgänger hart im Nehmen und kommt in der neuen Version mit einem aktiven Eingabestift, wie ihn auch die Note-Smartphones verwenden.


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37