Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foodwatch: Amazon…

Erbärmlich von Amazon

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erbärmlich von Amazon

    Autor: drdoolittle 13.06.17 - 21:50

    Man nimmt einfach ungefragt populäre NGOs ins "Spendenprogramm" auf um sich als Wohltäter zu gerieren. Greenwashing nach Kapitalismus-Art.

  2. Re: Erbärmlich von Amazon

    Autor: Apfelbrot 13.06.17 - 22:01

    Falscher Wochentag

  3. Re: Erbärmlich von Amazon

    Autor: ecv 13.06.17 - 23:25

    Vermutlich hätte Amazon das Geld bei erreichen einer Ausschüttungsgrenze auch überwiesen. Ich sehe nichts wirklich verwerfliches bei Amazon, verstehe aber auch absolut die Reaktion von foodwatch.

  4. Re: Erbärmlich von Amazon

    Autor: blaub4r 13.06.17 - 23:36

    drdoolittle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man nimmt einfach ungefragt populäre NGOs ins "Spendenprogramm" auf um sich
    > als Wohltäter zu gerieren. Greenwashing nach Kapitalismus-Art.


    [ ] du hast den text gelesen.

  5. Re: Erbärmlich von Amazon

    Autor: Youkai 14.06.17 - 07:36

    Wenn du einer Organisation spenden willst würdest du also vorher fragen "wollt ihr mein Geld überhaupt haben ?"

    weis net ob das immer noch so ist, aber am anfang konnte man doch glaub ich selbst auch Organisationen vorschlagen die dann gegebenenfalls in das Programm aufgenommen werden würden.

    Amazon behauptet ja nicht das es partner sind sondern nur das Geld an diese zur auswahlstehenden Organisationen gespendet wird.
    Das es "nur" 0,5% ist ja eigentlich nichts schlimmes, die Produkte kosten bei Smile genau so viel wie bei normal Amazon und das Spenden ist freiwillig ... klar können die das absetzen und im endeffekt bezahlen wir das dann doch wieder aber pflicht ist das ja für Amazon nicht geld zu spenden sondern eigentlich ganz nett ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  2. ROMACO Pharmatechnik GmbH, Karlsruhe
  3. YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. inklusive Wonder Woman Comic
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Rockstar Games: "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder
    Rockstar Games
    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

    Vor einigen Tagen ist Take 2 (die Firma hinter Rockstar Games) massiv gegen Modder von GTA 5 vorgegangen. Nun folgt die Kehrtwende: Im Normalfall soll es keine Drohungen etwa mit Klagen geben - wenn bestimmte Regeln eingehalten werden.

  2. Stromnetz: Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern
    Stromnetz
    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

    An der Nordsee Windstrom im Überfluss, im Süden Mangel: Die regionale Unwucht der Energiewende setzt die Netze immer stärker unter Druck. Netzmanager drücken beim Ausbau aufs Tempo.

  3. Call of Duty: Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig
    Call of Duty
    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

    Schönere Grafik und weitere zeitgemäße Anpassungen: Viele Spieler haben das letzte Call of Duty vor allem wegen des beiliegenden Modern Warfare Remastered gekauft. Nun erscheint das generalüberholte Actionspiel auch alleine lauffähig.


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30