1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fortnite Save the World: Apple…

Weiß Apple überhaupt was die tun?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: Wulfman 20.09.20 - 10:58

    Epic wirft Apple (und Google/Android) ja Marktmissbrauch mit ihren Shops vor. Und was macht Apple? Zeigt der Welt - aber vorallem (und das ist viel "tragischer"): den Anwälten, Richtern etc.: Stimmt - machen wir - hier noch mehr Beweise - dann müsst ihr nicht so sehr rumsuchen ...

    Ob Apple diese Aktionen mit ihrer Rechtsabteilung, die sich gerade mit Epic beschäftigen darf, besprochen hat?

  2. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: \pub\bash0r 20.09.20 - 11:50

    Was bitte ist "Marktmissbrauch"? Das einzige, was man missbrauchen könnte, wäre eine marktbeherrschende Stellung - also ein Monopol. Und das hat Apple nicht.

    Und Google (mit seiner Marktmacht) umgeht das Problem, indem sie Sideloading erlauben.

  3. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: unbuntu 20.09.20 - 12:41

    Natürlich hat Apple ein Monopol, denn die Märkte für Software/Hardware sind nicht kompatibel und müssen daher getrennt betrachtet werden. Dass es noch ähnliche Hardware und Software gibt, die aber gar nicht kompatibel ist, interessiert nicht. Sonst müsstest du ja auch noch die komplette Verbreitung von Windows mit einberechnen, denn es gibt ja Tablets mit Windows, genauso wie mit iOS und Android und auf allen läuft Fortnite.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  4. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: s10 20.09.20 - 13:22

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich hat Apple ein Monopol, denn die Märkte für Software/Hardware sind
    > nicht kompatibel und müssen daher getrennt betrachtet werden. Dass es noch
    > ähnliche Hardware und Software gibt, die aber gar nicht kompatibel ist,
    > interessiert nicht. Sonst müsstest du ja auch noch die komplette
    > Verbreitung von Windows mit einberechnen, denn es gibt ja Tablets mit
    > Windows, genauso wie mit iOS und Android und auf allen läuft Fortnite.

    Wer sagt, dass die Märkte nicht kompatibel sind oder getrennt betrachtet werden müssen? Kannst du auf deinem Android Handy ein iOS installieren oder auf einem iPad Android laufen lassen? Selbst wenn es mit irgendwelchen Hacks geht, ist das von den Hersteller und "dem Markt" so gewollt? Wohl kaum. Denn die Anzahl der gerooteten Geräte dürfte insgesamt im einstelligen Prozentbereich liegen.
    Also gibt es natürlich gerade im Mobile Device Markt eine feste Kombination von Hard- und Software. Und dieser Markt ist ganz sicher nicht monopolistisch. Dafür gibt es zu viele Hersteller, Wettbewerber und unterschiedliche Hard-/Software Kombinationen.

    Aber auch wenn man deine Betrachtung zulässt und die Hard- und Software getrennt betrachtet. Die Apple Hardware ist bis auf wenige Patente identisch oder ähnlich zu der von anderen mobilen Geräten. Da ist kaum was exklusiv oder monopolistisch.
    Und bei dem Markt für Mobile Device Operating Systems und App Stores handelt es sich faktisch um einen Duopol, da der Markt fast komplett zwischen Android (Google) und iOS (Apple) aufgeteilt ist. Ist per Definition also auch kein Monopol.
    Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Duopol#Duopole_in_der_Wirtschaft

  5. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: \pub\bash0r 20.09.20 - 15:04

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich hat Apple ein Monopol, denn die Märkte für Software/Hardware sind
    > nicht kompatibel und müssen daher getrennt betrachtet werden. Dass es noch
    > ähnliche Hardware und Software gibt, die aber gar nicht kompatibel ist,
    > interessiert nicht. Sonst müsstest du ja auch noch die komplette
    > Verbreitung von Windows mit einberechnen, denn es gibt ja Tablets mit
    > Windows, genauso wie mit iOS und Android und auf allen läuft Fortnite.

    Kann ich doch aber, oder? Genau das trägt ja dazu bei, dass Apple keine marktbeherrschende Stellung hat. Wenn ich ein Smartphone brauche, auf dem ein Adressbuch ist, eine Kamerafunktion, etc. pp. hab ich eine riesen Auswahl. Ein paar davon laufen halt mit iOS.

    Wenn das Kriterium ist, Fortnite laufen zu lassen, hab ich eine noch größere Auswahl.

    Wenn ich mich für Apple entscheide, dann ja aus einem bestimmten Grund. Nicht, weil ich dazu gezwungen werde. Damit begebe ich mich in den Vendor-Lockin. Dessen muss ich mir als Käufer aber bewusst sein. Ich bau mir ja auch keine Viessmann Heizanlage ins Haus und wundere mich dann, dass die Erweiterungen von Vaillant nicht passen. Eins durch das andere zu ersetzen wird ein halbes Vermögen kosten. Dennoch hat keiner von beiden ein Monopol.

  6. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: unbuntu 20.09.20 - 16:01

    Was du tun könntest interessiert aber nicht, es geht ja darum, was Apple mit den aktuellen Nutzern dieses einen Marktes macht und ob die Marktmacht missbraucht wurde.

    Wenn eine Ölfirma sein Monopol in Sachen Benzin ausnutzt und du massive Nachteile bekommst bringt dir das ja auch nichts, wenn einer "du kannst ja Diesel kaufen" sagt oder tolle Argumente wie "es gibt viel mehr Fahrzeuge mit Diesel, der hat gar kein Monopol auf Benzin!".

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  7. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: violator 20.09.20 - 16:08

    s10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sagt, dass die Märkte nicht kompatibel sind oder getrennt betrachtet
    > werden müssen?

    Installier doch mal Fortnite für X86-Windows auf deinem iPhone. Mal sehen ob das geht. Oh geht nicht? Na dann hat das eine doch nichts mit dem anderen zu tun.

    Bloß weil beides "Software" ist und ein Teil der unterstützten Geräteklassen "Smartphone" heißt, macht das noch lange nicht diese Dinge zu einem gemeinsamen Markt.

  8. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: s10 20.09.20 - 16:14

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > s10 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer sagt, dass die Märkte nicht kompatibel sind oder getrennt betrachtet
    > > werden müssen?
    >
    > Installier doch mal Fortnite für X86-Windows auf deinem iPhone. Mal sehen
    > ob das geht. Oh geht nicht? Na dann hat das eine doch nichts mit dem
    > anderen zu tun.
    >
    > Bloß weil beides "Software" ist und ein Teil der unterstützten
    > Geräteklassen "Smartphone" heißt, macht das noch lange nicht diese Dinge zu
    > einem gemeinsamen Markt.

    Er hat aber von getrennten Märkten von Hard- und Software gesprochen. Und da macht diese Unterscheidung einfach keinen Sinn. Er hat nicht von unterschiedlichen OS Märkten gesprochen.

  9. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: violator 20.09.20 - 18:09

    Naja hier gehts halt nunmal um Softwareverkäufe auf einer bestimmten Plattform. Und da ists halt nicht von Belang, was für Hardware es noch so gibt, wenn diese mit dieser Software gar nicht kompatibel ist. Auf iOS gibts nur Apple und Konkurrenz ist gar nicht erst möglich und wird von Apple auch wo es geht unterdrückt.

    Bei Android und Windows sieht das halt anders aus. Da gibts sowie bei Software als auch Hardware genug Anbieter und alternative Stores.

    Und in Sachen Softwareverkäufe wird unter iOS übrigens weltweit mehr umgesetzt als bei Android, obwohl weniger Hardware verkauft wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.20 18:12 durch violator.

  10. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: \pub\bash0r 20.09.20 - 18:11

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was du tun könntest interessiert aber nicht, es geht ja darum, was Apple
    > mit den aktuellen Nutzern dieses einen Marktes macht und ob die Marktmacht
    > missbraucht wurde.

    Wenn du glaubst, dass das ein Markt ist ..... ach was reg ich mich eigentlich auf. Wir haben eh nix zu melden. Ließ dir dann das Urteil des Gerichts durch, wenn es steht. Apple hat mMn kartellrechtlich nichts zu befürchten.

  11. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: \pub\bash0r 20.09.20 - 18:15

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja hier gehts halt nunmal um Softwareverkäufe auf einer bestimmten
    > Plattform. Und da ists halt nicht von Belang, was für Hardware es noch so
    > gibt, wenn diese mit dieser Software gar nicht kompatibel ist. Auf iOS
    > gibts nur Apple und Konkurrenz ist gar nicht erst möglich und wird von
    > Apple auch wo es geht unterdrückt.
    >
    > Bei Android und Windows sieht das halt anders aus. Da gibts sowie bei
    > Software als auch Hardware genug Anbieter und alternative Stores.
    >
    > Und in Sachen Softwareverkäufe wird unter iOS übrigens weltweit mehr
    > umgesetzt als bei Android, obwohl weniger Hardware verkauft wird.

    Tja ob sich Software von Hardware trennen lassen muss, könnte eine separate Frage sein. Ich glaube aber nicht, dass die ein Gericht anders beantworten würde, als es Momentan ist. Denn dann hätten Plötzlich auch Nintendo, Sony und Microsoft Probleme. Oder gibt es ein Anrecht, eigene Software auf deren Konsolen zu bringen? Soweit ich weiß nicht. Du bist auf deren Zertifizierung angewiesen. Alternative Stores gibt es auf der Playstation und XBox auch nicht. Gerade in der nahen Zukunft, in der die Konsolen ohne Laufwerke daherkommen, nicht großartig anders als Apple mit seinem Store.

  12. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: violator 20.09.20 - 19:11

    Da wäre eher die Frage, ob MS, Nintendo und Sony deren Stellung auch ausnutzen oder nicht. Und das sieht da halt nicht so aus.

    Ich denke Epic gehts auch gar nicht mal so um die 30%, sondern darum, dass Apple alle zwingt, für Inapp-Verkäufe das Bezahlsystem zu nutzen, damit diese 30% Gebühren anfallen und zudem lauter Verbote ausspricht, damit der Nutzer auch ja nicht weiß, dass es evtl. noch einen anderen Weg gibt. Nichtmal Hinweise auf diese Gebühr darf man nennen, obwohl das ja bekannt ist, dass diese anfällt. Und sowas gibts bei Sony usw. eben nicht.

    Epic ist da weder der erste, noch der einzige Anbieter, der sich gezielt über Apple beschwert und nicht über die anderen.

  13. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: unbuntu 20.09.20 - 19:18

    Fragen wir doch mal andersrum: Warum sollte es denn EIN Markt sein? Weils beides Software ist und man ein Smartphone verwenden kann?

    Sind Benzin und Diesel auch EIN Markt? Sind ja beides Kraftstoffe. Und Verkauf von Fahrradreifen und Motorradreifen? Sind ja beides Reifen. Sind halt nur alle an eine Hardware gebunden und zueinander inkompatibel.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  14. Re: Weiß Apple überhaupt was die tun?

    Autor: s10 20.09.20 - 19:40

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind Benzin und Diesel auch EIN Markt? Sind ja beides Kraftstoffe. Und
    > Verkauf von Fahrradreifen und Motorradreifen? Sind ja beides Reifen. Sind
    > halt nur alle an eine Hardware gebunden und zueinander inkompatibel.

    Meiner Meinung nach, ja.
    Aber ich hab von Wirtschaftswissenschaften nur reichlich wenig Ahnung. Also, vielleicht gibts ne offizielle Definition was ein Markt ist und was dazu gehört und ich habe Unrecht.


    > Fragen wir doch mal andersrum: Warum sollte es denn EIN Markt sein? Weils
    > beides Software ist und man ein Smartphone verwenden kann?
    Laut Wikipedia handelt es sich zumindest beim Smartphone OS Markt um ein Duopol. Also scheinen zumindest ein paar "Experten" davon auszugehen, dass Smartphone Betriebssysteme ein gemeinsamer Markt ist. Ob das auch für Smartphones im allgemeinen gilt. Keine Ahnung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Heraeus Infosystems GmbH, Frankfurt am Main
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)
  2. 12,49€
  3. 17,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

  1. LG OLED48CX9LB im Test: Der OLED-Fernseher, der ein 120-Hz-Monitor sein will
    LG OLED48CX9LB im Test
    Der OLED-Fernseher, der ein 120-Hz-Monitor sein will

    LGs 48 Zoll großer 48CX9LB passt knapp auf den Tisch. Mit HDMI 2.1 und schnellem OLED stellt er sich als überraschend guter Monitor heraus.

  2. Backdoor: NSA-Hintertür von anderem Staat missbraucht
    Backdoor
    NSA-Hintertür von anderem Staat missbraucht

    Eine NSA-Hintertür in Netzwerkgeräten von Juniper soll von einem anderen Staat genutzt worden sein. Die NSA will daraus gelernt haben.

  3. Schifffahrt: P&O lässt Kanalfähren mit Hybridantrieb bauen
    Schifffahrt
    P&O lässt Kanalfähren mit Hybridantrieb bauen

    Durch den Hybridantrieb sowie ihre Bauweise sollen die Schiffe deutlich weniger Treibstoff verbrauchen als konventionelle, wenn sie 2023 ihren regulären Betrieb aufnehmen.


  1. 12:21

  2. 12:04

  3. 11:38

  4. 11:26

  5. 10:51

  6. 10:04

  7. 08:47

  8. 08:21