1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frankreich: Internetsperren auch…

Stück für Stück

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Stück für Stück

    Autor: Free Mind 09.02.15 - 16:32

    frei nach dem Motto "Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert" wird seit Jahren die Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Freiheit auseinander genommen. Die Politiker von heute verstehen es einfach nicht, oder wollen es nicht verstehen. Sie sind diejenigen, die das zerstören was sie vorgeben zu schützen.
    Heute wird doch alles nach belieben zum Terrorismus deklariert. Es ist keine 2 Wochen her, da bezeichnete ein Senator von der anderen Seite des Atlantiks ein bekanntes Nachrichtenportal als terroristischen Organisation. In Frankreich wäre es jetzt also möglich, Nachrichten zu zensieren, nur weil sie denen nicht ins Konzept passen. Das selbe gilt übrigens auch für Enthüllungsportale wie Wikileaks, in vielen Ländern gelten diese bereits als terroristischen Organisation.

  2. Re: Stück für Stück

    Autor: tibr0 09.02.15 - 18:31

    Jo so sehe ich das auch.

    Bald sind dann auch "alternative Medienseiten" etc terroristisch.

    Die Kritik am System wird immer mehr erstickt. Step by Step.

  3. Re: Stück für Stück

    Autor: Tinnitus 09.02.15 - 19:43

    Und die Leser vom Linux Journal sind auch Terroristen:
    http://www.themukt.com/2014/07/04/nsa-checks-terrorists-tor-linux-journal/

    Der Fisch stinkt immer vom Kopf her.

  4. Re: Stück für Stück

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 10.02.15 - 03:24

    Ich erachte diese Vorgehensweise als falsch. Wenn alles als terroristisch deklariert werden kann und binnen 24 Stunden ohne gerichtliche Prüfung eine Sperre umgesetzt werden muss, hat die Angst über die Freiheit gesiegt und die Terroristen doch quasi gewonnen.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (d/m/w) - Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik/FG
    Technische Universität Berlin, Berlin
  2. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter IuK-Koordination (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. Informatiker als Fachreferent Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Stabsstelle Personal, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Intel Core i7-11700F + AMD Radeon RX 6800 XT für 2.500€)
  2. 1.249€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 28,49€, Cities: Skylines für 2,99€, Cities Skylines...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q95TCT 65 Zoll QLED für 1.294€ inkl. Direktabzug, bis zu 300€ Direktabzug...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis