1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Franziska Giffey: Statt…

Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: mpw1413 11.08.22 - 13:55

    Also Steuersenkung ja, 9 ¤ Ticket hat sich, wie Zahlen belegen, ja nicht bewährt. Die Auslastung stieg, ohne dass der Autoverkehr reduziert wurde. Mit anderen Worten, Menschen haben Spaßfahrten gemacht.

    Mit der Steuersenkung kann dann jeder selbst entscheiden, wie er sein Geld ausgibt. Danke @c_lindner

  2. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: redmord 11.08.22 - 13:57

    Das ist übrigens das Argument der Grünen weshalb sie sich gegen eine Senkung der Energiekosten und für Sonderzahlungen aussprechen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.22 14:05 durch redmord.

  3. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: Morons MORONS 11.08.22 - 14:19

    Ich bin für ein 9-Euro-Ticket für die 24% prekär lebenden/beschäftigten Menschen hier. Und ja, ich gönne denen "Spaßfahrten".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.22 14:19 durch Morons MORONS.

  4. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: derdiedas 11.08.22 - 14:40

    Und die 24% belasten noch mehr als Sie es bereits tun den Rest der Gesellschaft.

  5. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: forenuser 11.08.22 - 14:46

    Diese 24% leisten aufgrund ihrer notwendigen Tätigkeiten bei leider viel zu miesen Arbeitsbedingungen mehr für die Gesellschaft als irgendwelche Großkupferften, welche diese Leistungsträger verächtlich als "Geringverdienern" beschimpfen.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  6. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: derdiedas 11.08.22 - 15:36

    Nein zum sie nicht - sie werden von denen finanziert die Du als Großkupferften bezeichnest.

    Und selbst eine Krankenschwester gehört danach für Dich zu den Großkupferften. Krankenschwester - durchschnittlich 3556 Euro im Monat in Köln.

    Und genau diese Krankenschwester wird von Lindner von der kalten Progression geschützt.

    Andere Länder wie die Niederlande machen das per Gesetz regelmäßig, bei uns passiert das halt nur einmal im Jahrzehnt.

    Gruß DDD

    Zitat:
    https://www.stellenanzeigen.de/gehalt-vergleich/krankenschwester/koeln/

    Krankenschwester Gehalt in Köln
    Als Krankenschwester in Köln kannst du ein durchschnittliches Gehalt von 42679 Euro pro Jahr verdienen. Das Anfangsgehalt in diesem Job liegt bei 28092 Euro. Laut Datenerhebung von stellenanzeigen.de liegt die Gehaltsobergrenze bei 57075 Euro.

  7. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: NaruHina 11.08.22 - 16:51

    9¤ Ticket bringt nix

    Öpnv ist und bleibt nicht verfügbar, sobald man eine grostadt verläßt ist da Wüste.

    Wenn berlin 9¤ Ticket will kann Berlin dass für seinen eigenen verlehsverbund jederzeit machen finanzieren kann eine Stadt mit Millionen einwohnern dass doch selber

  8. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: NaruHina 11.08.22 - 16:54

    Mal davon ab
    Bundesweit nutzen ledeglich 13% aller berufspendler den öpnv.
    Aufgrund dessen weil öpnv schlicht in den meisten fächigen Bundesgebieten für die Mülltonne ist.

    Von einem Steuersenkung profitiert jeder unabhängig vom öpnv Angebot



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.22 16:55 durch NaruHina.

  9. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: MarcusK 11.08.22 - 17:05

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal davon ab
    > Bundesweit nutzen ledeglich 13% aller berufspendler den öpnv.
    > Aufgrund dessen weil öpnv schlicht in den meisten fächigen Bundesgebieten
    > für die Mülltonne ist.

    naja, etwas Bequemlichkeit zählt auch dazu. Ich kenne einige die mit den öffentlichen fahren könnte, es aber nicht wollen. ( wobei sie fast die gleiche Fahrzeit haben)

    Für mich kommen sie auch nicht infrage, weil ich mich dann an die Zeitpläne von den halten müsste. Das ist mir einfach zu unflexibel.

    ( nein ich fahre nicht mit dem Auto)


    > Von einem Steuersenkung profitiert jeder unabhängig vom öpnv Angebot
    ja, aber auch die die es nicht nötig hätte. Darum geht es ja auch.

  10. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: Emulex 11.08.22 - 17:45

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ja, aber auch die die es nicht nötig hätte. Darum geht es ja auch.

    Was soll denn "nötig haben" bedeuten, wenn durch die kalte Progression Gehaltserhöhungen zu realem Kaufkraftverlust werden?

  11. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: MarcusK 11.08.22 - 17:48

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > ja, aber auch die die es nicht nötig hätte. Darum geht es ja auch.
    >
    > Was soll denn "nötig haben" bedeuten, wenn durch die kalte Progression
    > Gehaltserhöhungen zu realem Kaufkraftverlust werden?

    Leute die über 100k im Jahr verdienen, müsse nicht zwangsweise unterstützt werden. Auch wenn für sie das Leben teurer wird.

  12. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: koki 11.08.22 - 17:50

    Bin auch überrascht, dass innerhalb von 3 Monaten keine Verkehrswende stattgefunden hat. Hatte ja gehofft, dass direkt am ersten Tag des 9 Euro Tickets 50% der Autos von der Straße verschwinden, ist irgendwie nicht passiert ¯\_(ツ)_/¯ Also weiter Städte rund um den PKW bauen.

  13. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: Emulex 11.08.22 - 17:53

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Leute die über 100k im Jahr verdienen, müsse nicht zwangsweise unterstützt
    > werden. Auch wenn für sie das Leben teurer wird.

    Das Prinzip der Reform ist, dass der Staat sich nicht an der Inflation bereichert.
    Tut er sowieso über die Mehrwertsteuer, aber zumindest bei den direkten Steuern macht's schon Sinn das mal zu beheben.

    Wir haben bereits - knapp hinter Belgien - die höchsten Abgaben der Welt.
    Man sollte als Standort schon attraktiv bleiben und nicht zu sehr von oben nach unten verteilen, sonst wandern die Fachkräfte ab und die Zuwanderung in die Sozialsysteme nimmt zu.

  14. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: MarcusK 11.08.22 - 17:57

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Leute die über 100k im Jahr verdienen, müsse nicht zwangsweise
    > unterstützt
    > > werden. Auch wenn für sie das Leben teurer wird.
    >
    > Das Prinzip der Reform ist, dass der Staat sich nicht an der Inflation
    > bereichert.
    > Tut er sowieso über die Mehrwertsteuer, aber zumindest bei den direkten
    > Steuern macht's schon Sinn das mal zu beheben.
    >
    > Wir haben bereits - knapp hinter Belgien - die höchsten Abgaben der Welt.
    > Man sollte als Standort schon attraktiv bleiben und nicht zu sehr von oben
    > nach unten verteilen, sonst wandern die Fachkräfte ab und die Zuwanderung
    > in die Sozialsysteme nimmt zu.

    Da aber das Geld irgendwo herkommen muss, ist es doch immer eine Art Umverteilung. Leute mit viel Geld können über verschieden Methoden Steuern sparen, die der kleine Mann nicht hat.

  15. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: Emulex 11.08.22 - 18:07

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Da aber das Geld irgendwo herkommen muss, ist es doch immer eine Art
    > Umverteilung. Leute mit viel Geld können über verschieden Methoden Steuern
    > sparen, die der kleine Mann nicht hat.

    Natürlich ist es immer eine Umverteilung und für die meisten ist das ja auch okay.
    Aber hier gilt es eben mit Maß und Mitte zu handeln um keine Überbelastung auf der einen Seite, sowie Fehlanreize auf der anderen zu erzeugen.

  16. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: forenuser 11.08.22 - 22:33

    Edit: egal...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.22 22:38 durch forenuser.

  17. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: berritorre 11.08.22 - 23:24

    Dann kommt der nächste und sagt: Naja, ich möchte aber nicht, dass mein Steuergeld in Strassen investiert wird. Ich habe gar kein Auto. Mein Fahrrad kann auch über einen Feldweg fahren und Schlaglöcher kann ich auch gut damit umfahren.

    Oder der nächste: "Ich werde nie krank. Ich möchte nicht, dass mit meinen Steuergeldern Krankenhäuser gebaut werden."

    "Stromversorgung? Brauch ich nicht. Habe Solar auf dem Dach und Batterien im Keller. Ich lebe "off the grid".

    Merkste was? Wir leben in einer Gesellschaft und wir profitieren bei vielem davon, dass die Gemeinschaft es anschafft, alleine würden wir es nicht schaffen. Ich denke, es gibt Sachen die müssen wir einfach gemeinsam stemmen, auch wenn nicht immer alle gleich davon profitieren.

  18. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: berritorre 11.08.22 - 23:34

    Ja, finde ich auch immer lustig, wie sowas wie das 9 Euro Ticket nach 3 Monaten sofort als "funktioniert nicht" abgetan wird.

    Jedesmal wenn ich nach Deutschland komme stehe ich wieder vor der Wahl:

    Am Flughafen einen Mietwagen holen oder mit der Bahn fahren. Wenn ich in Berlin ankomme, dann ist die Wahl meist einfach. Entweder holt mich jemand ab oder ich nehmen wirklich die Öffentlichen (was zwar mit dem ganzen Gepäck für 2 meist recht mühsam ist, aber in Berlin ergibt ein Mietwagen keinen Sinn und die Kosten der Öffentlichen sind überschaubar).

    Komme ich aber in Frankfurt oder München an, sieht es anders aus. In Frankfurt könnte ich wenigstens gleich in den Zug steigen und losfahren. In München muss ich erst mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof in die entegengesetzte Richtung in die ich muss um dann mit der Bahn wieder weiter zu fahren. Da hole ich mir dann meist lieber einen Mietwagen, das spart mir einiges an Zeit, das Gepäck passt mit umgelegter Rücksitzbank auch in den kleinsten Hüpfer und losgehts. Von den Kosten ist die Bahn da meist auch nicht der Brüller, schon gar nicht wenn wir zu zweit unterwegs sind.

    Ausserdem bin ich im Normalfall 2h früher da, wo ich hin muss und habe dann dort auch noch die Flexibilität und bin nicht darauf angewiesen, dass das Auto meiner Eltern gerade frei ist. In der Kleinstadt sind die öffentlichen nämlich äusserst bescheiden.

  19. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: Emulex 12.08.22 - 07:56

    Und was genau ändert das 9¤-Ticket nun an deinen Erfahrungen?

  20. Re: Ich möchte gerne selbst entscheiden, wie ich mein Geld ausgebe

    Autor: Emulex 12.08.22 - 08:02

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kommt der nächste und sagt: Naja, ich möchte aber nicht, dass mein
    > Steuergeld in Strassen investiert wird. Ich habe gar kein Auto. Mein
    > Fahrrad kann auch über einen Feldweg fahren und Schlaglöcher kann ich auch
    > gut damit umfahren.

    Und den Müll wegbringen, Kranke transportieren, Supermärkte beliefern, ...
    Alles schön mitm Fahrrad.

    >
    > Oder der nächste: "Ich werde nie krank. Ich möchte nicht, dass mit meinen
    > Steuergeldern Krankenhäuser gebaut werden."

    Sehr weit hergeholt.

    >
    > "Stromversorgung? Brauch ich nicht. Habe Solar auf dem Dach und Batterien
    > im Keller. Ich lebe "off the grid".

    Da sind wir dann also an dem Punkt an dem jemand eigentlich irgendwo ohne Staat leben möchte.

    >
    > Merkste was?

    Vielleicht merkst du erstmal, dass deine Vergleiche rein garnichts mit so einem 9¤-Ticket zu tun haben.

    > Wir leben in einer Gesellschaft und wir profitieren bei vielem
    > davon, dass die Gemeinschaft es anschafft, alleine würden wir es nicht
    > schaffen. Ich denke, es gibt Sachen die müssen wir einfach gemeinsam
    > stemmen, auch wenn nicht immer alle gleich davon profitieren.

    Korrekt. Billige Mobilität gehört nicht dazu.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Process Consultant PLM (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, deutschlandweit
  2. IT-Systemmanager (w/m/d)
    Dataport, Altenholz
  3. Produktmanager (gn) für digitales Gebäudeschadenmanagement
    Property Expert GmbH, Langenfeld (Rheinland)
  4. Softwareentwickler (m/w/d) Innovatives Printmanagement
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (Release: 09.11.22)
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 37,99€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
Grand Theft Auto VI
Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
Eine Analyse von Daniel Ziegener


    Rollen in Data-Science-Teams: Data Scientist, Data Engineer, Data... was?
    Rollen in Data-Science-Teams
    Data Scientist, Data Engineer, Data... was?

    In vielen Firmen kümmert sich ein Data Scientist darum, Infos aus Daten zu gewinnen. Es gibt aber noch andere "Data"-Rollen - und alle sind sie wichtig.
    Von Florian Voglauer

    1. Data Scientists und Data Engineers Die Rockstars alleine machen nicht die Show

    Retro Computing: Warum habe ich 2001 kein iBook gekauft?
    Retro Computing
    Warum habe ich 2001 kein iBook gekauft?

    Die Geschichte eines PC-Fehlkaufes und ein Blick auf die Apple-Alternative 20 Jahre später.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. OpenCore Legacy Patcher Entwickler wollen MacOS Ventura auf Uralt-Macs bringen
    2. Apple MacOS Ventura kann nicht mehr bei Analog-Modems helfen
    3. Apple MacOS Ventura will Passwörter abschaffen