Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freier Video-Standard: Zwölf…

MPEG LA

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MPEG LA

    Autor: Keridalspidialose 29.07.11 - 09:47

    Sowas gehört doch verboten. Die wollen nicht Innovationen schützen, die MPEG LA hat sich inzwischen nur noch zur Aufgabe gemacht böswillig rumzustänkern.

    ___________________________________________________________

  2. Re: MPEG LA

    Autor: SoniX 29.07.11 - 10:07

    Ja, und schon ist der einzige Grund für Patente allgemein dahin.
    Würde gerne mal wissen wer in dieser MPEG LA sitzt.
    Würde gerne mal vor dem stehen und ihn fragen ob er noch alle Tassen im Schrank hat.
    Um es mal milde auszudrücken.

  3. Re: MPEG LA

    Autor: Ninex 29.07.11 - 10:25

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, und schon ist der einzige Grund für Patente allgemein dahin.
    > Würde gerne mal wissen wer in dieser MPEG LA sitzt.
    > Würde gerne mal vor dem stehen und ihn fragen ob er noch alle Tassen im
    > Schrank hat.

    Wozu gibt es google? Guckst Du hier:
    http://www.mpegla.com/main/programs/AVC/Pages/Licensors.aspx

    Sind aber ziemlich viele Leute denen Du das dann sagen musst. Die Fraunhofer Gesellschaft z.B. lebt übrigens davon, dass sie ihre Erfindungen lizensiert. Die dürften z.B. großes Interesse daran haben, dass das dann auch genutzt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.11 10:27 durch Ninex.

  4. Re: MPEG LA

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.11 - 10:41

    Ninex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind aber ziemlich viele Leute denen Du das dann sagen musst. Die
    > Fraunhofer Gesellschaft z.B. lebt übrigens davon, dass sie ihre Erfindungen
    > lizensiert. Die dürften z.B. großes Interesse daran haben, dass das dann
    > auch genutzt wird.

    Einfach saemtliche Forschung verstaatlichen und die Ergebnisse der Allgemeinheit zur Verfuegung stellen, waehrend man Patente auf jegliche Softwareverfahren, Medikamente, Gentechnik etc. abschafft. [Forschung fuehrt zu Wissen und Wissen ist Allgemeingut und Grundbeduerfnis. Software ist freies Denken und damit ist Softwareentwicklung nicht einschraenkbar. Medikamente decken ebenfalls Grundbeduerfnisse ab und Gentechnik patentiert das Leben selbst.]

    Dann haben wir auch nicht das Problem, dass Pharma- und andere Bosse von Forschungsunternehmen mit ihren Supersportwagen nicht mehr wissen, wohin damit. Und wir haben nicht mehr das Problem, dass die Gesellschaft jene Ueberflusslebensweisen durch ihre Grundbeduerfnisse sponsern muss.

    Leute, begreift endlich, dass zuerst der Mensch kommt und erst dann Wirtschaft, Wohlstand, Geld, etc.! Wer die Wirtschaft in den Mittelpunkt rueckt und dabei vergisst/verdraengt, dass es um Menschen bzw. ein lebenswertes Miteinander geht, hat den Sinn des Lebens nicht verstanden und versklavt sich freiwillig anderen Menschen.

  5. Re: MPEG LA

    Autor: Trockenobst 29.07.11 - 10:43

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sowas gehört doch verboten. Die wollen nicht Innovationen schützen, die
    > MPEG LA hat sich inzwischen nur noch zur Aufgabe gemacht böswillig
    > rumzustänkern.

    Die MPEG LA sind die Leute, die H.264 Definieren die Standards schreiben
    etc. Das machen nicht irgendwelche Chinesen die gerade nichts besseres zu
    tun haben und dann mal was in ein Wiki tippen.

    Die Aufwände für den aktuellen MPEG4 Nachfolger MPEG6 werden auf etwa
    2 Milliarden Euro geschätzt - bis der komplett eingetütet ist.

    Es ist ja jedem freigestellt ein wirklich neues, fertiges Format "für weniger"
    zu entwickeln und dieses auch in Chips zu gießen und dann von mir aus Zertifikate
    zu vergeben und was auch immer. Adobe (Flash) und Google (Chrome) zahlen Millionen pro Jahr an die MPEG LA.

    Wenn Web-M wirklich Patente verletzt - was noch sehr fragwürdig ist - dann ist das eben so. Es gibt z.B. bei den bald auslaufenden DVD/Mpeg2-Patenten eine Menge Verbesserungen die definitiv auf gleicher Augenhöhe wären wie H.264 - gerade deswegen hat ja die LA H.264 entwickelt. Weil ihnen die DVD-Patente weglaufen. Deswegen muss Bluray in den Markt gedrückt werden um jeden Preis.

    Die Industrie muss halt mehr selbst machen, statt ständig diese merkwürdigen hochpreisigen Standard-Bastler als "gegeben" anzusehen. Web-M/VP8 ist sehr H.264 ähnlich, das sich mit guten/schlechten Tricks um die Patente herum wickelt. Das ist nicht so koscher wie man es gerne hätte.

  6. Re: MPEG LA

    Autor: GodsBoss 29.07.11 - 10:49

    Hier macht jemand seinem Namen alle Ehre. Ich stimme dir vollumfänglich zu.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  7. Re: MPEG LA

    Autor: GodsBoss 29.07.11 - 10:55

    > Würde gerne mal wissen wer in dieser MPEG LA sitzt.

    Mich würde eher interessieren, wer nicht drinsitzt. Kann man sich überhaupt einen Rechner kaufen, ohne dass auch nur eine einzige Komponente von MPEG-LA-Mitgliedern ist?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  8. Re: MPEG LA

    Autor: Keridalspidialose 29.07.11 - 11:02

    Moment. Die MPEG-LA hat hier nicht bestehende Patente genutzt sondern einen Rundruf gemacht ob irgendwer irgendwo glaubt seinen Patente würden verletzt - um diese dann als Waffe einzusetzen.

    Das hat überhaupt nichts damit zu tun dass man sein beestehende Entwicklung und Arbeit schützt.

    Hier geht es definitiv darum Krieg zu führen mit allen Mitteln. Hier wird ohne dass eigene Patente und Entwicklungen angegriffen sind das Schwert für einen Angriffskrieg (nicht zur Verteidigung) gewetzt.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.11 11:03 durch Keridalspidialose.

  9. Re: MPEG LA

    Autor: Dadie 29.07.11 - 11:05

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ninex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Einfach saemtliche Forschung verstaatlichen und die Ergebnisse der
    > Allgemeinheit zur Verfuegung stellen, waehrend man Patente auf jegliche
    > Softwareverfahren, Medikamente, Gentechnik etc. abschafft.

    Ich sage dir an diesem Punkt lieber nicht wer die Entwicklung des MP3 Codecs finanziert hat und wer die Gewinne davon einfährt.

  10. Re: MPEG LA

    Autor: Ninex 29.07.11 - 11:17

    Aus der Satzung der Fraunhofer Gesellschaft:

    4) Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts »steuerbegünstigte Zwecke« der Abgabenordnung. Mittel der Gesellschaft dürfen nur für den satzungs- gemäßen Zweck verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln der Körperschaft; hiervon ausgenommen ist die Regelung des § 24 Abs. 8.

    5) Die Gesellschaft ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

    >Leute, begreift endlich, dass zuerst der Mensch kommt und erst dann Wirtschaft, >Wohlstand, Geld, etc.! Wer die Wirtschaft in den Mittelpunkt rueckt und dabei >vergisst/verdraengt, dass es um Menschen bzw. ein lebenswertes Miteinander geht, hat >den Sinn des Lebens nicht verstanden und versklavt sich freiwillig anderen Menschen.
    Es ist löblich das Du das so siehst. Aber Du musst auch begreifen, dass die Welt weit komplexer ist, als Du es wahrhaben möchtest. Im übrigen bin ich auch für Änderungen im Patentrecht. Wenn auch nicht ganz so radikal wie Du Dir das vorstellst. Es wird viel Missbrauch damit getrieben und es wird seiner ursprünglichen Aufgabe Innovationen zu fördern IMHO kaum mehr gerecht. Insbesondere die Schutzzeiten sind viel zu lang. 2-3 Jahre sollten reichen. Es sollte günstiger sein ein Patent zu bekommen, aber mit jedem Jahr exponentiell teurer es zu halten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.11 11:23 durch Ninex.

  11. Re: MPEG LA

    Autor: PG 29.07.11 - 11:23

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die MPEG LA sind die Leute, die H.264 Definieren die Standards schreiben
    > etc. Das machen nicht irgendwelche Chinesen die gerade nichts besseres zu
    > tun haben und dann mal was in ein Wiki tippen.
    Die MPEG LA macht nur Lizenzierung. Du denkst an MPEG, einen vollkommen anderen Verein.

  12. Re: MPEG LA

    Autor: Hanmac 29.07.11 - 11:30

    patente auf Maschinen oder Fertigung is ja noch okay,
    aber das Patent für H.264 ist so,
    als würde man sich die Formel "2 + 3 = 5" patentieren

    und wer nicht findet das das schwachsinn ist sollte zurück in die Grundschule.

  13. Re: MPEG LA

    Autor: Trockenobst 29.07.11 - 11:31

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - um diese dann als Waffe einzusetzen.
    > Hier geht es definitiv darum Krieg zu führen mit allen Mitteln

    Diese "Kampfbegriffe" sind so unnötig und zeigen nicht die reale Welt.
    Gegen wen wird hier Krieg geführt? "Sprengen" Sie deine Wohnung, weil
    du den Web-M Codec 'ohne Lizenz' benutzt?

    Der VP8 Codec hat eine lange schwierige Geschichte und ist sehr an H.264
    angelehnt, faktisch so programmiert dass genau dort wo Patente existieren
    alternativen "eingepflanzt" worden sind. Ob das so klappt - fraglich.

    Der MPEG-LA ist kein monolithscher Block, sondern ein Zusammenschluß
    von 1000enden von Firmen. Es war bisher nie notwendig wirklich einen
    Überblick der Patentsituation herzustellen - weil sie eben *nie* echte
    Konkurrenz hatten. Das jetzt Panik ausbricht ist ja *genau der gewünschte Effekt* Und übrigens: der größte Gegner von Web-M ist Apple! Obwohl Steve für HTML5 ist,
    ist er anscheinend Gegen ein offenes, patent-freies Web. Vor allem wenn Google
    damit Macht kriegt. Apple ist übrigens auch Mitglied in der Mpeg-LA.

    Das wäre ja ein Witz, wenn eines der Apple Patente hier angeführt wird :)
    In diesem Sinne ist es sinnvoll und auch richtig, ein für alle Mal zu klären
    ob VP8 in der Realität bestehen würde. Die Branche wartet auf die Patentliste.

  14. Re: MPEG LA

    Autor: nate 29.07.11 - 11:54

    > Wozu gibt es google? Guckst Du hier:
    > http://www.mpegla.com/main/programs/AVC/Pages/Licensors.aspx

    Falsche Seite. Das ist die Liste der Lizenznehmer, also jener Firmen, die einen Standard aus der MPEG-Familie benutzen und dafür Geld an die MPEG LA zahlen. Was viel interessanter wäre, ist die Liste der Patentinhaber, deren Patente im MPEG LA-Pool verwaltet werden -- doch die ist nicht öffentlich.

  15. Re: MPEG LA

    Autor: nate 29.07.11 - 12:28

    > Mich würde eher interessieren, wer nicht drinsitzt. Kann man sich überhaupt
    > einen Rechner kaufen, ohne dass auch nur eine einzige Komponente von
    > MPEG-LA-Mitgliedern ist?

    Könnte möglich sein. Folgende Firmen werden in den öffentlichen Patentlisten der MPEG LA genannt:
    Alcatel Lucent, Apple, British Telecommunications, Canon, CIF Licensing, Cisco, Compaq, Competitive Technologies, DAEWOO, Dolby, Electronics and Telecommunications Research Institute, France Télécom, Fraunhofer, Fujitsu, General Instrument, General Electric, Hewlett-Packard, Hitachi, KDDI, Philips, LG, LSI, Microsoft, Mitsubishi, Multimedia Patent Trust, NTT, Oki, Oracle, Panasonic, Pantech, Polycom, Bosch, Samsung, Sanyo, Scientific Atlanta, Sedna Patent Services, Sharp, Siemens, Sony, STMicroelectronics, Tandberg, Ericsson, Telenor, Columbia University, New York, Thomson, Toshiba, JVC, Zenith

    Insbesondere fällt auf, dass weder Intel noch AMD/ATI oder VIA/S3 dabei sind. Wenn man es jetzt noch hinbekommt, ein Mainboard zu kriegen, auf dem keine noch so kleine Komponente von einem der "wir-bauen-alles-vom-Kondensator-zum-Atomkraftwerk"-Hersteller ist, stehen die Chancen auf ein MPEG-LA-freies System gut ;)

  16. Re: MPEG LA

    Autor: Ninex 29.07.11 - 12:53

    nate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wozu gibt es google? Guckst Du hier:
    > > www.mpegla.com
    >
    > Falsche Seite. Das ist die Liste der Lizenznehmer, also jener Firmen, die
    > einen Standard aus der MPEG-Familie benutzen und dafür Geld an die MPEG LA
    > zahlen. Was viel interessanter wäre, ist die Liste der Patentinhaber, deren
    > Patente im MPEG LA-Pool verwaltet werden -- doch die ist nicht öffentlich.
    Nein, richtige Seite. Licensors vergibt Lizenzen, Licensees.aspx nimmt Lizenzen in Anspruch. Siehe dieser Link:

    http://www.mpegla.com/main/programs/AVC/Pages/Licensees.aspx

  17. Re: MPEG LA

    Autor: bstea 29.07.11 - 13:22

    Du diskreditierst dich schon selbst wenn MPEG2 auf einer Stufe mit H264(aus MPEG4) stellst.
    Zwischen den beiden Codecs liegen Welten sowohl technisch als auch im Umfang und Verwendungszweck.

  18. Re: MPEG LA

    Autor: bstea 29.07.11 - 13:27

    Vielleicht solltest du lieber studieren um zu erkennen, was für Geld und Ressourcen in Arbeit fließen kann. Das abzutuen als Grundschulmathematik wird der Sache nicht gerecht. Maschinen bauen ist preiswert, dass kann jede China-Bude. Technologien zu erfinden und marktreif zu entwickeln hingegen wenige.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.11 13:28 durch bstea.

  19. Re: MPEG LA

    Autor: GodsBoss 29.07.11 - 14:13

    > Es ist ja jedem freigestellt ein wirklich neues, fertiges Format "für
    > weniger"
    > zu entwickeln und dieses auch in Chips zu gießen und dann von mir aus
    > Zertifikate
    > zu vergeben und was auch immer. Adobe (Flash) und Google (Chrome) zahlen
    > Millionen pro Jahr an die MPEG LA.

    Du Perle. Selbst wenn ich in meinem stillen Kämmerlein einen Videocodec entwickeln würde, ohne jegliche Kenntnisse über bereits existierende Videocodecs, müsste ich, wenn ich das versuchen würde, was du beschreibst, bei Patentverletzungen an die MPEG LA zahlen, obwohl ich nie mit denen oder ihren Erzeugnissen zu tun hatte!

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  20. Re: MPEG LA

    Autor: Lokster2k 29.07.11 - 16:07

    Stehen nicht alle mittlerweile auf den Schultern von Giganten?

    Man stelle sich vor Pythagoras hätte patentieren lassen, oder Einstein und jeder Schüler müsste blechen wenn er auch nur irgendwas lernen möchte...
    Patente verhindern so wie sie momentan geregelt sind die Innovation eher, als sie zu schützen, da sie das paralelle Arbeiten mit vorhergehenden Kenntnissen weitgehend unterbinden...quasi ein Wissensadel der da gefördert wird...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Nürnberg
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  3. se commerce GmbH, Gersthofen
  4. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


    Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
    Surface Hub 2S angesehen
    Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

    Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
    Ein Hands on von Oliver Nickel

    1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
    2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
    3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
      Mobilfunkpakt
      Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

      In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

    2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
      Creative Assembly
      Das nächste Total War spielt im antiken Troja

      Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

    3. Facebook-Urteil: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
      Facebook-Urteil
      Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

      Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


    1. 17:55

    2. 17:42

    3. 17:29

    4. 16:59

    5. 16:09

    6. 15:59

    7. 15:43

    8. 14:45