Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FRK: Verband bezeichnet…

Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: MAD_onna 29.08.17 - 22:39

    außer den Politikern, die sich am wenigsten damit auskennen?
    Rein rhetorisch gefragt - eine Antwort hierauf ist wohl eher nicht möglich.

    MAD_onna

  2. Re: Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: HorkheimerAnders 29.08.17 - 23:27

    Ich will

  3. Re: Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: tomatentee 30.08.17 - 00:36

    Ja

  4. Re: Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: jacki 30.08.17 - 00:52

    Häng deiner Frage noch "und auch bezahlen" an, dann sagen mehr als 95% Nein.
    Zumal fraglich ist ob denn 100-250mbits langsames Internet sind.
    Geschenkt nehmen würde jeder alles, das ist ja klar.
    Hätte auch gern eine schnellere GPU, weiß aber noch nicht welchen Politiker ich dafür beschimpfen muss dass er mir keine bereitstellt.

  5. Re: Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: Ovaron 30.08.17 - 06:24

    Um die Frage zu diskutieren müsstest Du erstmal definieren was Du unter "schnell" verstehst.

    Die Telekom bezeichnet 30 Mbit als "Superschnell". Ich hätte früher solche eine Aussage fassungslos zur Kenntnis genommen, aber heute weiß man ja das es sowas wie BSE gibt und kann sich fragen wohin eigentlich der ganze rohe britische Rinderhack geht der jede Woche die Insel per schwarzem Helikopter verläßt.

  6. Re: Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: azeu 30.08.17 - 08:01

    Äpfel != Birnen

    Die GPU-Infrastruktur ist im Gegensatz zur Netz-Infrastruktur aber extrem gut aufgebaut. Du hast tausende GPUs zur Auswahl und täglich kommen neue dazu.

    Diese Infrastruktur hast Du bei der Bandbreite eben nicht.

    DU bist ...

  7. Re: Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: schnedan 30.08.17 - 08:39

    is relativ:
    hier normales DSL-Netz : 2MBit/s
    Monopolist über Funkstrecke: 50MBit/s --> aber vollkommen überteuert

    Ich will schnelles Internet, wobei mir 16MBit/s stand Heute für die nächsten 10-20Jahre locker reichen.. nur halt übers normale Netz zu normalen Preisen

    Und mir ist es vollkommen wurscht obs Kupfer oder Glasfaser ist. Vectoring wär mir ehrlich lieber, ich habe keine Lust mir den Vorplatz wieder aufbuddeln zu lassen und im Keller neue Kabel zu verlegen... Glasfaser ins Bauviertel und die letzten hundert Meter über das erst wenige Jahre alte Kupferkabel... das genügt hier locker jedem.

  8. Re: Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: Trockenobst 30.08.17 - 09:34

    MAD_onna schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > außer den Politikern, die sich am wenigsten damit auskennen?
    > Rein rhetorisch gefragt - eine Antwort hierauf ist wohl eher nicht möglich.

    In meinem Haus damals (ca. 6 Jahre her) wollten die Nudelnasen von 50 Leuten nur 5 Leute Glasfaser. Ich hab es dann mit 300¤ Eigenanteil für 50mbit selbst bezahlen müssen.

    2 Jahre später war es offiziell im Haus, dann sind 40 der schweinepriestigen Opportunisten gewechselt, aber auch schon deswegen weil 16->50mbit keine Aufpreis pro Monat hatte. Das ist eben Deutschland.

    Jetzt bin ich hier auf 25mbit und durch die Blume wird einem schon Vektoring für "demnächst" versprochen. Natürlich werde ich das nehmen, weil der Stadt- und Landversorger die Gegend erst in 10 Jahren erschließen wird. Und der einzige Kabelanbieter eine dreckige Bude ist, die nur 24 Monatsverträge macht und dann wegen Segmentüberlastung bei 20% der Leistung auf ihre Anwaltsbattatlion verweist.

    Grundsätzlich gab es in Deutschland nie die Option, Kabel zu legen und dann diese vermieten zu können. Nur diese Zwangsabnahme von Glasfaser für eine bestimmte Zeit hätte eine Investitionsexplosion gebracht. Ich kenne Neubaugebiete wo lokale Versorger die Drecksarbeit gemacht haben und nun ist überall die Telekom mit Entertain+Mobilfunk Combis drin. In so einer politischen korrupten Lage ist es klar dass keine Sau investiert und dann nichts passiert.

    In den USA haben lokale Glasfaseranbieter einen Bereich markiert, den Leuten dort massig Flugzettel reingeworfen und zirkeln so in den Randgebieten der großen Städte wie NY, LA, Denver herum und verdienen damit auch sehr gutes Geld (250mbit $50)

    Ich habe hier einen Lokalanbieter gefragt, warum trotz Mikrotrenching in den Randgebieten alles so schwierig ist. Der sagte ganz salopp, dass er 10-20 mehr Teams bräuchte diese in der Qualität nicht verfügbar sind und seine Firma diese nicht ausbilden wird. Ein voll ausgestattet Team kostet >80.000¤, ein Schaltschrank >100.000¤. Die Verfügbarkeit dieser Teile ist auch nicht unbedingt immer gegeben.
    Somit sieht die Planung so aus, dass sie in meine Gegend nicht vor 2019 kommen werden. Vektoring ich komme :^/

    Hier kommt einiges zusammen: die Kunden, die nicht wollten; die politischen Nicht-Entscheidungen, aber auch die Firmen die nicht genug Kapitaldecke haben; kein wirtschaftlichen Grund 100 Kabelzieherfirmen zu gründen die dann niemand bestellt etc. Das ist ein ganz dünner Eintopf hier in Deutschland, der nicht wirklich schmeckt.

  9. Re: Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: Faksimile 30.08.17 - 20:06

    Bin ich dafür. Melde Deinen Namen der BNetzA und lass dich auf 20 Jahre für höhere Bandbreiten sperren, nachdem Dir 16MBit/sec geschaltet wurden. Und schauen wir mal zu, wann Du anfängst zu jammern.

  10. Re: Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: schnedan 30.08.17 - 22:22

    guter Witz
    erst mal abwarten ob hier in den nächsten 20 Jahren 16MBit über Kabel zu normalen Preisen zu bekommen sind.
    Eine kleine Stadt 2 Teile, grob geschätzt 1000-1500 Anschlüsse [sind ~3000 Wähler]
    erster Teil vom Tal rund 4km entfernt. Innerhalb der Stadt ist ja ausgebaut.

    Mal sehen wann und ob hier jemals ausgebaut wird. Dank der Funkstrecke gelten wir bestimmt nicht als bedürftig... Wahrscheinlich ist das nicht rentabel.

  11. Re: Will eigentlich jemand in der BRD schnelles Internet?

    Autor: Ovaron 31.08.17 - 06:59

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > guter Witz
    > erst mal abwarten ob hier in den nächsten 20 Jahren 16MBit über Kabel zu
    > normalen Preisen zu bekommen sind.

    Such mal nach Dorndiehl in Hessen. Ich glaub irgendwas um 520 Einwohner, und selbst die haben 2016 VVDSL bekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München
  3. Diehl Informatik GmbH, Nürnberg
  4. HYDRO Systems KG, Biberach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55