Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FSF startet Kindle-Kampagne für…

Jaja!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jaja!

    Autor: wefwef 05.08.09 - 18:06

    Alles für lau haben wollen, und es als Freiheit verkaufen. Es steht jedem frei SEINE Ideen "frei" zu publizieren. Ist doch überhaupt kein Problem. Aber wieso wollen Organisationen wie die FSF anderen vorschreiben was sie mit ihren Ideen machen? Das ist keine Freiheit! Wenn mir die FSF vorschreibt was ich zu tun habe, mit meinen Ideen.

    Unfreiheit als Freiheit verkaufen ist schon sehr dreist von diesen verblendeten Ideologen. Die sollen sich um ihren Kram kümmern, und nicht anderen Menschen diktieren was sie zu tun haben. Diese Freiheit haben sie.

  2. Re: Jaja!

    Autor: Keimax 05.08.09 - 18:20

    Also mir persönlich geht es nur darum, dass keiner meine runtergeladenen und bezahlten Inhalte ohne mein Wissen löschen kann.
    Das wäre ja dann wie wenn mein Buchhändler in meine Wohnung mit seinem Zweitschlüssel(!) kommt und ein von mir gekauftes Buch wegschmeisst.
    Möglicherweise auch während ich das gerade lese *g*.

  3. FSF/Richard Stallman/GPL/Copyleft

    Autor: GPL-Hasser Nr. 29842428 05.08.09 - 18:30

    wefwef schrieb:

    > Aber wieso wollen Organisationen wie die FSF
    > anderen vorschreiben was sie mit ihren Ideen
    > machen?

    Streiche "wollen Organisationen wie die FSF" und setze "will die FSF".

    FSF = Richard Stallman = GNU = GPL

    und was das heißt, brauche ich hoffentlich keinem mehr zu erklären.

    > Das ist keine Freiheit!

    Natürlich ist das keine Freiheit, denn Richard Stallman hat den Begriff Freiheit für seine Zwecke einfach umdefiniert. Echte Freiheit ist immer noch etwas ganz anderes.

    > Unfreiheit als Freiheit verkaufen ist schon sehr
    > dreist von diesen verblendeten Ideologen. Die
    > sollen sich um ihren Kram kümmern, und nicht
    > anderen Menschen diktieren was sie zu tun haben.
    > Diese Freiheit haben sie.

    Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen.

  4. Re: Jaja!

    Autor: Ainer v. Fielen 05.08.09 - 19:09

    Entweder bist Du ein skrupelloser Geschäftemacher oder Du hast das Konzept von Freiheit nicht verstanden (darum geht es nämlich bei der GPL, frei wie in "Freiheit", nicht wie in "Freibier"!)

    DRM ist das genaue Gegenteil davon, die Auswirkungen kennt jeder! War ist so toll daran, dass Amazon von Dir gekaufte Ware vernichten kann?

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  5. Re: FSF/Richard Stallman/GPL/Copyleft

    Autor: Ainer v. Fielen 05.08.09 - 19:11

    Und wieder ein dummer Mensch...

    Die sterben bekanntlich niemals aus, schade!

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  6. Re: Jaja!

    Autor: ePub 05.08.09 - 19:16

    "Frei" heißt nicht umsonst, nur weil kein DRM zum Einsatz kommen soll, heißt das nicht, dass man das Buch unerlaubt vervielfältigen darf.

    Es geht hier nicht um irgendwelche Ideologien, es geht darum als Kunde nicht der Willkür der Anbieter ausgeliefert zu sein und seine Bücher auch in 10 Jahren noch lesen zu können.

  7. Re: Jaja!

    Autor: GPL-Hasser Nr. 29842428 05.08.09 - 20:06

    Ainer v. Fielen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Entweder bist Du ein skrupelloser Geschäftemacher
    > oder Du hast das Konzept von Freiheit nicht
    > verstanden

    Jaja. "Nicht verstanden". Was gibt es an Stallmans Denke falsch zu zu verstehen? Er nimmt einen Begriff, definiert ihn so um, dass es sich toll anhört und wer dann die Originaldefinition verwendet, hat es falsch verstanden? Lächerlich.

    > (darum geht es nämlich bei der GPL,
    > frei wie in "Freiheit", nicht wie in "Freibier"!)

    Jaja. Vielleicht noch "Freiheit wie in 'Freizeit'" oder "Freiheit wie in 'Freibeuter'", gell?

    > DRM ist das genaue Gegenteil davon, die
    > Auswirkungen kennt jeder! War ist so toll daran,
    > dass Amazon von Dir gekaufte Ware vernichten kann?

    Was ist so toll daran, wenn ich Dir auf offener Straße ein paar runterhauen kann? Am besten gleich alle mit Schutzwesten rumrennen, was?

    > "Wer die Freiheit einzuschränken beginnt, hat sie
    > aufgegeben und verloren."

    MUAHAHAHAHA!!!! Das ist ja der Knaller zum Schluss!!! Teile das mal dem Herrn Stallman mit, der damit begonnen hat, die Freiheit der Softwareentwickler einzuschränken und sie zur Tarnung umdefiniert.

    Und wenn Du mich noch einmal "dummer Mensch" nennst, knallt's.

  8. Re: Jaja!

    Autor: GPL-Hasser Nr. 29842428 05.08.09 - 20:08

    ePub schrieb:

    > Es geht hier nicht um irgendwelche Ideologien

    Bei der FSF? Eher unwahrscheinlich, dass es mal nicht um Ideologien geht.

    Amazon hat schon angekündigt, dass das nicht wieder vorkommt. Damit sollte man es bewenden lassen.

  9. Re: Jaja!

    Autor: sdh 05.08.09 - 20:09

    Wieviel bekommt man so als bezahlter Troll pro Post bezalt ? 1 Euro ?

  10. Re: Jaja!

    Autor: GPL-Hasser Nr. 29842428 05.08.09 - 20:12

    sdh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieviel bekommt man so als bezahlter Troll pro
    > Post bezalt ? 1 Euro ?

    Wie ist das eigentlich, wenn man keine Argumente hat und stattdessen die Person angreifen muss, die Unliebsames schreibt?

  11. Re: Jaja!

    Autor: Denk mal nach 05.08.09 - 20:50

    GPL-Hasser Nr. 29842428 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sdh schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieviel bekommt man so als bezahlter Troll
    > pro
    > Post bezalt ? 1 Euro ?
    >
    > Wie ist das eigentlich, wenn man keine Argumente
    > hat und stattdessen die Person angreifen muss, die
    > Unliebsames schreibt?


    Unliebsames? Nein, das ist einfach nur grober Unsinn.
    DRM hat nichts mit "Freiheit" für die Urheber zu tun. Es ist ein Instrument um den Kunden Geld aus der Tasche zu ziehen. (zB begrenztes Widergeben von mp3, Zeitlimit etc. )
    Warum DRM schützenswert ist und für wen genau es "Freiheit" bringen soll hat hier noch niemand mit Argumenten untermauert.
    Idiotisch auch den Begriff "Freiheit" zu verwenden und in mangelhaft ausgeführten Beiträgen nach belieben zu entstellen. Da es Freiheit im eigendlichen Sinne nicht geben kann ist dieser Begriff
    abstrakt
    utopisch
    ideologisch
    und wird hier auf entsprechende religiös anmutende Weise verwendet.

    Aber zurück zum Thema: "GPL-Hasser" (leider disqualifiziert da sich mit Hass keine rationalen Entscheidungen fällen lassen) meinte Amazon verspricht es in Zukunft nicht mehr zu machen und gut. Auf solchen Irrwitz gehe ich NICHT näher ein zumal "und damit sollte man es bewenden lassen" keine ausreichende Begründung ist.

    Falls du meinst mit "Freiheit" stünde dem Verkäufer zu sein Produkt zu Preisen und Bedingungen verkauft wie sie DRM ermöglicht, dann erkunde dich bitte nach der aktuellen Gesetzgebung. U.a Wucher ist hier ein gutes Stichwort.

  12. Re: Jaja!

    Autor: Ainer v. Fielen 06.08.09 - 01:45

    GPL-Hasser Nr. 29842428 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jaja. "Nicht verstanden". Was gibt es an Stallmans
    > Denke falsch zu zu verstehen?

    Eigentlich nichts! Mann muss schon sehr begriffsstutzig sein, um es, wie Du, zu missinterpretieren! Oder bösartig! Oder beides...

    > Er nimmt einen
    > Begriff, definiert ihn so um, dass es sich toll
    > anhört und wer dann die Originaldefinition
    > verwendet, hat es falsch verstanden? Lächerlich.

    Lächerlich bist Du! Wer nur beim Komasaufen dabei ist und nur "Freibier" versteht...

    > Jaja. Vielleicht noch "Freiheit wie in 'Freizeit'"
    > oder "Freiheit wie in 'Freibeuter'", gell?

    Siehste, genau sowas ist gemeint!

    > Was ist so toll daran, wenn ich Dir auf offener
    > Straße ein paar runterhauen kann? Am besten gleich
    > alle mit Schutzwesten rumrennen, was?

    *ROFL* Kewler Gedanke! Bin tatsächlich geneigt, das mal auszuprobieren!

    > MUAHAHAHAHA!!!! Das ist ja der Knaller zum
    > Schluss!!! Teile das mal dem Herrn Stallman mit,
    > der damit begonnen hat, die Freiheit der
    > Softwareentwickler einzuschränken und sie zur
    > Tarnung umdefiniert.

    Welche Freiheiten hat Stallman denn irgendwelchen Softwareentwicklern genommen? Wer zwingt irgendjemanden, GPL-Software zu nutzen? Nur wenn man es tut, dann muss man seines auch unter GPL setzen. Mehr als fair, wie ich finde. Wer das nicht will darf keine GPL-Teile verwenden, muss also seinen Kram komplett selber schreiben. Oder ist es das, was Dich stört? Dass Du nicht ungeniert klauen darfst?

    > Und wenn Du mich noch einmal "dummer Mensch"
    > nennst, knallt's.

    Wie soll ich Dich denn sonst nennen, Deine Beiträge hier bestätigen doch, dass Du ein dummer Mensch bist!


    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  13. Re: Jaja!

    Autor: Ainer v. Fielen 06.08.09 - 01:48

    UiUiUi...

    Nur vorsichtig sein, sonst droht er Dir auch noch Schläge an (das ist wohl seine Auffassung von Freiheit! ;-)



    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  14. Re: Jaja!

    Autor: so oder so 06.08.09 - 07:47

    Wieso hat solch ein Reader eigentlich eine Verbindung zum Internet oder irgendeine andere Verbindung zu Amazon hin?

    Ich hab eigentlich gedacht man steckt den Reader an den PC. Schiebt diese und jene EBooks auf den Reader und fertig.

    Ich dachte auch immer EBooks pdfs sind. Da gibt aber anscheinend andere Formate auch. Warum das eigentlich? Formatprobleme vielecht?(A4 , A5,...)

  15. Re: Jaja!

    Autor: masda 06.08.09 - 08:29

    @Ainer v. Fielen:

    Tut mir leid, aber bei dem, was du hier schreibst, bist du einfach nur armseelig und albern.

    Lies dir den Post gerade noch mal durch, Ja? Findest du Argumente? Findest du haltlose Unterstellungen? Ich denke bei der suche wird es 0:1 stehen.

    Deine Verteidigung der GPL in allen Ehren, aber jede andere Meinung als Ketzerei abzustempeln zeugt schon etwas von Verblendung.

  16. Re: Jaja!

    Autor: so oder so 06.08.09 - 08:55

    Die Politiker sagen auch, dass alles schlechte nicht mehr vorkommt und passiert und besser wird.

    Lassen wirs dabei sie habens ja vor der Wahl gesagt.

  17. Re: Jaja!

    Autor: Ainer v. Fielen 08.08.09 - 15:50

    Nun ja, ich habe dem guten "GPL-Hasser" nicht mit Prügel gedroht sondern er mir.

    Aber Du hast recht, schon sein Name kündet von Objektivität und Toleranz...

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  18. Re: Jaja!

    Autor: Zeppo Bep 10.08.09 - 20:10

    Ainer v. Fielen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nun ja, ich habe dem guten "GPL-Hasser" nicht mit
    > Prügel gedroht sondern er mir.

    Er hat Dir Prügel angedroht?

    Du hast ein seltsames Verhältnis zur deutschen Sprache.

    Und zur Freiheit anscheinend gleich mit dazu. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  4. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. (-25%) 44,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55