1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTC: Telekom baut 371.000…

Es gibt einen Unterschied zwischen Suggestion und Lüge

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es gibt einen Unterschied zwischen Suggestion und Lüge

    Autor: Messier 28.06.20 - 14:49

    Natürlich will die Telekom ihr Engagement so groß wie möglich darstellen, aber die Behauptung in der Überschrift, dass sie 371000 Haushalte mit Vectoring und FTTH ausgestattet hat, ist schlicht gelogen.

    Sie hat, wie dann auch im Text zu lesen ist, 337.000 Haushalten neu den Zugang zu VDSL ermöglicht und nur rund 34000 Haushalten einen FTTH Anschluss gebaut. Das "und" in der Überschrift müsste ein "oder" sein, aber damit wäre sofort klar, dass die Telekom mal wieder blenden will, indem sie verschiedene Sachen in einen Topf wirft. Also wird gelogen und etwas behauptet, was nicht stattgefunden hat.

  2. Re: Es gibt einen Unterschied zwischen Suggestion und Lüge

    Autor: Bonarewitz 28.06.20 - 16:07

    Und seit wann bestimmt die Telekom, welche Überschrift Golem über den Arteil schreibt?

    Die Pressemitteilung der Telekom hat eine andere Überschrift gewählt:
    "Breitbandausbau: Telekom hat im Mai 371.000 Haushalte schneller gemacht"
    https://www.telekom.com/de/medien/medieninformationen/detail/breitbandausbau-telekom-hat-im-mai-371-000-haushalte-schneller-gemacht-602920

    Der Telekom hie Lüge vorzuwerfen ist genauso falsch wie dreist.

    Genaugenommen enthält die Zahl vermutlich nicht nur Neuausbau FTTH und FTTC, sondern auch die Aufrüstung bestehender Vectoring-Anschlüsse mit Supervectoring.

  3. Re: Es gibt einen Unterschied zwischen Suggestion und Lüge

    Autor: Messier 28.06.20 - 16:59

    Hier ist das Kommentarforum von Golem, oder? Die Kritik geht an den Erfinder der Überschrift. Die Telekom ist nur insofern beteiligt, als dass sie diese Vermischung salonfähig gemacht hat, indem sie Kupferanschlüsse als Glasfaseranschlüsse und glasfaserbasierte Anschlüsse bezeichnet hat. Blogs wie Golem treiben es dann noch etwas weiter.

  4. Re: Es gibt einen Unterschied zwischen Suggestion und Lüge

    Autor: Faksimile 29.06.20 - 07:42

    Die Telekom könnte sich ja vor solchen "fake News" Anschuldigen schützen, wenn sie endlich mal validierbare Daten veröffentlichen würde.

    Und zwar derart (für die Zuführung) mit Angabe der jeweiligen Anzahl WE im Gebäude:
    EFH mit Glasfaser im Haus: FTTH
    MFH mit Glasfaser im Haus: FTTB

    Gebäude nur mit CuDA :
    Wobei hier auch noch die Anzahll der verfügbaren Ports im MFG entscheidend ist, da nicht alle TAL, die im MFG aufgelegt sind auch VDSL und höher über die DSLAM bekommen können (Port-Anzahl)
    ADSL2, VDSL. VVDSL, SVDSL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. Hays AG, Illertissen
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 46,74€
  2. (-91%) 1,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de