Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Ausbau der Deutschen…

Dumm gelaufen Telekom...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dumm gelaufen Telekom...

    Autor: blablabla23 14.06.18 - 01:45

    Erst knallen die Sektkorken weil man mit Vektoring alle anderen Anbieter aussperren kann. Und dann kommt da so ein Anbieter bei dem der Basis Tarif euer high Speed Angebot ist.

    Und ja auch um 20Uhr Abends.

  2. Re: Dumm gelaufen Telekom...

    Autor: LinuxMcBook 14.06.18 - 01:58

    Also bei dir haben heute definitiv die Sektkorken geknallt...

  3. Re: Dumm gelaufen Telekom...

    Autor: bombinho 14.06.18 - 02:01

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also bei dir haben heute definitiv die Sektkorken geknallt...

    Argumentativ ausgereift, dabei noch Witz mit eingeflochten, sowas liest man gerne.

    [Hier muesste eigentlich ein Ironie/Sarkasmus Disclaimer stehen]

  4. Re: Dumm gelaufen Telekom...

    Autor: LinuxMcBook 14.06.18 - 02:09

    bombinho schrieb:
    > Argumentativ ausgereift, dabei noch Witz mit eingeflochten, sowas liest man
    > gerne.

    Wie soll ich argumentieren, wenn ich schlicht nicht verstehe, was blabla23 sagen will?

  5. Re: Dumm gelaufen Telekom...

    Autor: bombinho 14.06.18 - 02:15

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll ich argumentieren, wenn ich schlicht nicht verstehe, was blabla23
    > sagen will?

    Das ist freilich ein Dilemma :))))

    Aber nimm dir kein Beipsiel an mir.

  6. Re: Dumm gelaufen Telekom...

    Autor: Aki-San 14.06.18 - 07:06

    Das die "großen" Anbieter in Deutschland sich auf Ihrer Position ausruhen und einfach gewaltig hinter dem Markt herhinken...

    Der OP hat eben einen günstigeren Anbieter (vielleicht sogar Unity Media) der eben mehr Leistung für weniger Geld bietet..

    Nehmen wir doch mal Vodafon und Alditalk.
    30+¤ für 2 Gb bei Teuerfon - mehr 1gb für 7¤
    7,99 für 1,5 gb bei Alditalk. mehr 1gb für 3¤

    Ich bin auch nicht freiwillig bei der Telekomm. Die haben leider hier die Leitungshoheit und sorgen dafür, dass andere anbieter nicht mehr als "maximal" 6mbs anbieten können, selbst wenn die 50mbs Leitungen preislich bei unter 50% der Telekom liegen. Hinzu kommt noch das die 50er Leitung "anscheinend" nicht verfügbar ist, aber die 25er Leitung nur 5¤ Weniger kostet. Was bei 50¤ lächerlich wenig ist.

  7. Re: Dumm gelaufen Telekom...

    Autor: Faksimile 14.06.18 - 23:01

    Wieso vergleichst Du jetzt Mobilfunk mit Festnetz?

  8. Re: Dumm gelaufen Telekom...

    Autor: Proctrap 14.06.18 - 23:43

    sekt und so...
    Prost

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  9. Re: Dumm gelaufen Telekom...

    Autor: Dwalinn 15.06.18 - 23:56

    blablabla23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst knallen die Sektkorken weil man mit Vektoring alle anderen Anbieter
    > aussperren kann.
    Nein man MUSS Vorprodukte Anbieten... im Gegensatz zu FTTH Anbietern und Kabel.
    Klar viele FTTH Anbieter setzen auf Open Access aber das wird nicht reguliert sodass man sich die Mietgebühren frei ausdenken kann.

    > Und dann kommt da so ein Anbieter bei dem der Basis Tarif
    > euer high Speed Angebot ist.
    Mag sein, das ändert nichts daran das jeder der kein High Speed benötig mit Telekom bzw. mit den Resellern günstiger fährt.

    Warum denken immer alle das man 100-200 Mbit zu leben braucht? Ich bin der einzige in meiner Familie der 50 Mbit zu würdigen weiß, der Rest wäre mit dem billigsten 1&1 Tarif zufrieden der auf 100GB im Monat beschränkt ist (25¤/Monat). Andere nutzen viel Netflix und haben daher eben den 50 Mbit Tarif (30¤/Monat) der immer noch schnell genug ist. Familien können 100 Mbit nutzen (35¤/Monat). DG fängt ab 45¤ an hat dabei aber nicht mal eine Telefon Flat... ja klar ich kann mir dann nicht 4 sondern 8 4k Stream gleichzeitig angucken, toll.

    In 30 vielleicht 20 Jahre können wir uns ein leben ohne Gbit Leitung nicht mehr vorstellen aber aktuelle ist VDSL gut genug. Wenn die Telekom jetzt anfängt 2 mio Haushalte/Jahr an FTTH anzuschließen und die Konkurrenz das auch macht haben wir in 15 Jahren locker 80-90% Netzabdeckung, ich finde das ist eine ausreichende Entwicklung.

    > Und ja auch um 20Uhr Abends.

  10. Re: Dumm gelaufen Telekom...

    Autor: Faksimile 16.06.18 - 09:22

    Redet irgendjemand von etwas anderem? Nur die Verpflichtung, jetzt aunzufangen um dann in 10 Jahren evtl. fertig zu sein, die gibt es nicht. DASS ist das Problem. Niemand weiß, wann bzw. ob jemals mit einem koordinierten und vollständig flächendeckenden Ausbau begonnen wird. Selbst neue Installationen werden teilweise in Kupfer statt in Glas ausgeführt.
    Dieses Durcheinander bzw. fehlende Verpflichtung ergibt große Chaos.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  4. (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

  1. Microsoft: Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr
    Microsoft
    Support für Windows 10 Mobile endet dieses Jahr

    Microsoft hat offiziell einen Termin für das Supportende für Windows 10 Mobile bekanntgegeben. Ab Dezember 2019 wird es keine Updates mehr für das Smartphone-Betriebssystem geben. Microsoft rät zum Wechsel auf Android oder iOS.

  2. Digitaler Assistent: Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf
    Digitaler Assistent
    Google Assistant erlaubt mehrere Befehle in einem Zuruf

    Die Nutzung des Google Assistant wird einfacher. Anwender können zwei bis drei Befehle mit einem Zuruf ansagen, diese arbeitet das Gerät nacheinander ab. Der Nutzer muss nicht erst warten, bis ein Kommando ausgeführt wird.

  3. Symfonisk: Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher
    Symfonisk
    Ikea bringt Sonos-kompatible Lautsprecher

    Es gibt neue Details zur Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos. Das schwedische Möbelhaus Ikea will im August Multiroom-Lautsprecher unter der Bezeichnung Symfonisk auf den Markt bringen, in denen Sonos-Technik stecken wird.


  1. 11:46

  2. 11:08

  3. 10:43

  4. 15:39

  5. 15:13

  6. 14:16

  7. 13:17

  8. 09:02