Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Ausbau der Deutschen…

Einfacher und sinnvoller wäre es doch ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einfacher und sinnvoller wäre es doch ...

    Autor: tribal-sunrise 13.06.18 - 23:10

    ... den GF Ausbau zu verstaatlichen.

    Die Fördergelder werden praktisch nicht genutzt weil ein Anbieter, wenn er den Spaten in die Hand, nimmt per Gesetz gezwungen ist andere Anbieter mit auf sein Kabel zu lassen. Dass das insbesondere kleine Anbieter abschreckt ist ja logisch denn die kleinen tragen dann die verbleibenden Kosten während alle anderen Anbieter, insbesondere die Telekom, sich dann quasi ins gemachte Nest setzen darf.

    Wenn aufgrunddessen ohnehin die Fördermittel nicht genutzt werden könnte man diese doch viel besser dazu nutzen gleich eine staatliche ‚Infrastrukturgesellschaft’ (kein Zugangsanbieter im klassischen Sinne - wir wollen ja keine neue Post/Telekom) zu schaffen die nur Kabel verlegt. Idealerweise fängt man in unterversorgten Gebieten an denn um die Städte/Ballungsgebiete wo es sich lohnt kümmern sich die großen Anbieter ja ohnehin schon selbst. Davon hätten alle gleichermaßen etwas.

  2. Re: Einfacher und sinnvoller wäre es doch ...

    Autor: PeWuF 14.06.18 - 09:30

    Laut eigener Aussage baut die Deutsche Glasfaser komplett ohne staatliche Unterstützung und nach zwei Jahren dürfen sich andere Firmen in das Netz einmieten.
    Im POP ist definitiv Platz für weitere Anbieter.

  3. Re: Einfacher und sinnvoller wäre es doch ...

    Autor: senf.dazu 14.06.18 - 12:17

    Die DG sagt zwar - open access ist sicher - aber ich hab den Eindruck das damit nur ein Layer2 Bitstromzugang Zugang gemeint ist (nix Zugang zum Pop). Möglicherweise ist das aber schon genug open-access für Förderungen ?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. LOSAN Pharma GmbH, Neuenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

  1. BVG: Wi-Fi für 600.000 Euro in 180 Berliner Bussen
    BVG
    Wi-Fi für 600.000 Euro in 180 Berliner Bussen

    Die Ausstattung von Bussen mit WLAN kommt in Berlin gut an. Jetzt werden 180 Linienbusse in der Innenstadt mit Internet versorgt.

  2. Mit und ohne Vertrag: Mobilcom-Debitel bietet Xiaomi-Smartphones an
    Mit und ohne Vertrag
    Mobilcom-Debitel bietet Xiaomi-Smartphones an

    Offiziell vertreibt Xiaomi seine Smartphones in Deutschland nicht, der Mobilfunkanbieter Mobilcom-Debitel nimmt allerdings vier Geräte in sein Sortiment auf. Verfügbar sind Einsteiger- und Topgeräte, sowohl über eine Vertragsfinanzierung als auch ohne Vertragsabschluss.

  3. Solo A Star Wars Story: Beeindruckender Deepfake-Jungbrunnen für Harrison Ford
    Solo A Star Wars Story
    Beeindruckender Deepfake-Jungbrunnen für Harrison Ford

    Mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning haben Kreative den Schauspieler Alden Ehrenreich in Solo: A Star Wars Story durch Harrison Ford als Han Solo ersetzt.


  1. 15:18

  2. 15:02

  3. 14:43

  4. 13:25

  5. 13:10

  6. 12:54

  7. 12:34

  8. 12:01