1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Telekom baut weiter…

Telekom und Kupfer...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telekom und Kupfer...

    Autor: herrmausf 20.08.21 - 13:28

    ... wie Topf auf Deckel.
    Der Glasfaserausbau geht in dem derzeitigen Tempo wohl bis 2080 so weiter.
    Ursprünglich hieß es hier in einer Nachbarstadt bereits 2012 es würde Glasfaser gelegt.
    Kam natürlich nicht, das hat dann der lokale Energieversorger mit MNet realisiert.
    Ein Trauerspiel. Wenigstens kann ich SuperVectoring zur Überbrückung nutzen.

  2. Re: Telekom und Kupfer...

    Autor: McWiesel 20.08.21 - 15:59

    herrmausf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >. Wenigstens kann ich SuperVectoring zur Überbrückung
    > nutzen.

    Und genau das ist das Ziel. Sonst surft 2080 immer noch jemand mit DSL16k, weil er noch keine Glasfaser hat. Infrastrukturausbau ist in Deutschland immer umstritten und ein Mehr-Generationenprojekt - oder läuft es beim Ausbau von Straßen, Stromleitungen, Mobilfunk oder Bahnlinien immer zügig, schnell und ohne Quertreiberei, während nur bei Glasfaser die Telekom böse ist? Nein. Da könnte auch Gott persönlich Glasfaser legen wollen, in Deutschland hat er erstmal 5 Jahre Bürokratie, 5 Jahre Wut-Bürgeraufstand, 5 Jahre Gerichtsverfahren und 5 Jahre Ausschreibung zu ertragen, bis eine rumänische Billiglohnfirma den Auftrag endlich in der geringstmöglichen Qualität ausführt und währenddessen pleite geht. Willkommen in Deutschland.

  3. Re: Telekom und Kupfer...

    Autor: Faksimile 20.08.21 - 19:31

    Warum nur hat und konnte die Post/Telekom beim Aufbau des Koaxnetzes die HÜPs einfach so an und in die Häuser dübeln?

  4. Telekom, die Kupferkompanie

    Autor: solary 20.08.21 - 21:39

    Beantragt man bei der Telekom für seinen Neubau eine Telefon/Datenleitung kann es sein, das man immer noch Kupfer bekommt, wenn die Glasfaser zu weit weg ist.

    Oft fehlt der Telekom die Glasfaser in die Fläche.

  5. Re: Telekom, die Kupferkompanie

    Autor: Vögelchen 21.08.21 - 03:44

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beantragt man bei der Telekom für seinen Neubau eine Telefon/Datenleitung
    > kann es sein, das man immer noch Kupfer bekommt, wenn die Glasfaser zu weit
    > weg ist.
    >
    > Oft fehlt der Telekom die Glasfaser in die Fläche.


    Hier in der Stadt immer noch nur 16k.

  6. Re: Telekom und Kupfer...

    Autor: McWiesel 21.08.21 - 10:22

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nur hat und konnte die Post/Telekom beim Aufbau des Koaxnetzes die
    > HÜPs einfach so an und in die Häuser dübeln?

    Weil es hier aus Bundespostzeiten klare Vorschriften gab, die rechtlich abgesichert waren. Wird da montiert, Punkt, aus, Ende.

    Da die Notwendigkeit von Telefon und Fernsehen jedem altersstarrsinnigen Beamten klar war, war das auch kein Problem, dass als Pflicht durchzusetzen, damit auch jeder Mieter Anspruch drauf hat. Aber Glasfaser, Internet und so Geschichten sind ja immer noch #Neuland, da will keiner eine Entscheidung fällen, die vielleicht jemand weh tun würde, weil er Eigentümer vielleicht Baumaßnahmen in seinem Garten ertragen müsste, damit die Mieter mal mehr als ADSL kriegen.

  7. 16k schon traurig

    Autor: solary 21.08.21 - 11:16

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solary schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Beantragt man bei der Telekom für seinen Neubau eine
    > Telefon/Datenleitung
    > > kann es sein, das man immer noch Kupfer bekommt, wenn die Glasfaser zu
    > weit
    > > weg ist.
    > >
    > > Oft fehlt der Telekom die Glasfaser in die Fläche.
    >
    > Hier in der Stadt immer noch nur 16k.

    Und oft kein Vodafone in Sichtweite, dann hat die Telekom auch kein Grund auszubauen, denn man verdient doch genug mit Kupfer.
    Erst ein Fremdanbietet Interesse zeigt kommt die Telekom aus Ihr Loch gekrochen.

    Aber bei 16k gibt es Förderung beim Ausbau.

  8. 16 k wäre 1/4 ISDN-Geschwindigkeit ...

    Autor: M.P. 22.08.21 - 16:04

    16 MBit/s halte ich für realistischer ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Softwareentwickler für C++ / Python (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  3. Softwareentwickler (w/m/d) Java
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt, Bremen, Dortmund, Oberviechtach
  4. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de